Zurück zu Weingut Haub
GastroGuide-User: hhfp65428
hat Weingut Haub in 55294 Bodenheim bewertet.
vor 3 Jahren
"Wir kommen wieder in dieses Lokal"
Verifiziert

Geschrieben am 10.04.2017
Besucht am 09.04.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 22 EUR
Da unsere Stammweinstube wegen Personalmangel geschlossen hatte, hatten wir uns für das Weingut Haub entschieden. Vorbei an vielen anderen Gutsauschank oder Straußwirtschaften – schlecht mit Parkplätzen, aber hier vor dem Weingut gab es noch viele freie Parkplätze zu finden.

Es waren heute nicht mehr viele Plätze im Innenhof frei, aber zu zweit setzt man sich auch gerne irgendwo dazu. Aber wir hatten noch einen kleinen freien dreier Tisch gefunden.

Laut Bedienung und Gästen vom Nachbartisch hat es heute schon etwas länger mit den Bestellungen gedauert. Da wir aber etwas später kamen, hat es sich schon etwas entspannt und wir  hatten nicht all zulange auf die Bedienung zum Bestellen warten müssen.

Die Getränke u. Speisekarten  lagen schon auf dem Tisch und so konnten wir hier uns schon unsere Getränke sowie die Speisen aussuchen bis die Bedienung zu uns an den Tisch kam um die Bestellung aufzunehmen.

Getränke: 
1 Weinschorle sauer 0,4 l zu 2,60€ sowie einen Dornfelder Rose 0,2l zu 2,60€.

Essen.
Wir hatten uns für einen Wingertsknorze mit Mett  zu 5 € sowie einen Winzer Flick Flack zu 7,90 € (Weizenteigrollen gefüllt mit Hackfleisch Käsesoße, garniert mit Tomate, Mozzarella, frischem Basilikum und  Basilikum Reduktion) entschieden.

Es gibt hier Laugenbrezel,  verschiedene Roggenstangen oder Wingertsknorze mit Käse, Wurst und Schinken.  Div. Fleischgerichte vom Hacksteak, Bratwurst, Winzersteak, Schnitzel, Kotelett und Rumpsteak mit div. Zutaten. Hinzu kommen noch klassische Leckereien, Salate und eine Kinderkartenseite  mit 6 Gerichten.

Das teuerste Gericht Rumpsteak mit Brot, Zwiebeln oder Kräuterbutter ist für 17,50€  zu haben, eine Grammangabe ist nicht auf der Karte angegeben.

Da sich der Betrieb im Lokal etwas entspannt hatte, mussten wir nicht all zulange  auf unser Essen warten.

Unsere beiden Gerichte hatten wir uns jeweils geteilt und waren mehr als zufrieden.  Der Wingertsknorze war sehr gut mit Mett belegt sowie mit Zwiebelringen garniert. Es musste für uns nur  noch etwas mit Pfeffer u. Salz nachgewürzt werden.

Die Weizenteigrollen gefüllt, waren gut gewürzt sowie die dazugegebenen Mozzarellascheiben mit Tomaten und dem Basilikum geschmacklich gut abgestimmt.
 
Der Service (Sarah) war hervorragend,  der Wein sowie der Schorle waren sehr gut.
 
Ein nächster Besuch steht an.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.