Zurück zu Piazza Italia
GastroGuide-User: Familie4P
hat Piazza Italia in 94060 Pocking bewertet.
vor 7 Monaten
"Wer auf zuvielen Hochzeiten tanzt..."
Verifiziert

Geschrieben am 14.12.2018
Besucht am 14.12.2018 Besuchszeit: Mittagessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 10 EUR
… verpasst oftmals die Höhepunkte der Hochzeiten, wo er gerade nicht ist. Doch von vorne:

Ich hatte einen halbprivat halb dienstlichen Termin in Pocking und nutze die Gelegenheit, der Pockinger Gastronomieszene etwas auf den Zahn zu fühlen. Beim Schlendern durch die (nicht wirklich belebte) Einkaufsstraße fiel mir das Marina auf. Laut GG befand sich hier mal das "Piazza Italia", das aber - aus welchen Gründen auch immer einen Nachfolger gefunden hat.

Das Restaurant befindet sich im ersten Stock, es gibt aber laut Schild die Möglichkeit, einen Aufzug zu benutzen. Die Toiletten liegen dann auf gleicher Ebene und sind sogar relativ großzügig vom Platz her. Parkplätze gibt es die öffentlichen, teilweise gebührenpflichtigen in der Nähe.

SERVICE:
Ich erklomm also die Treppe in das erste OG, landete direkt im Lokal und wurde wortkarg vom Betreiber begrüßt. Ich konnte mir im total leeren Lokal einen Tisch aussuchen und nahm Platz. Die "Papendeckel-Speisekarte" habe ich mir im Vorbeigehen gleich mitgenommen, weil der arme Herr alleine Service und Küchen zu stemmen hatte. Es nahm die Bestellung auf, brachte mein Getränk, bereitete mein Essen zu... Am Schluss gab ich zu verstehen, dass ich zahlen will, er kassierte ab (es gab sogar - wider Erwarten - einen echten Beleg). Mehr gibt es nicht so sagen. Alles in allem OK, also 3 Sterne.

ESSEN:
Wie gesagt, es gibt eine Papendeckel-Speisekarte, kunterbunt bedruckt. Das Angebot besteht aus Pizza, Pasta, Döner (und Co) und Bürgern. Also ein klassischer kulinarischer Rund-um-Schlag. Dazu ist man bei Lieferando und Co gelistet. In meinen Augen ist das fast schon ein Zeichen von Verzweiflung, um noch das letzte potentielle Kundengebiet abzugrasen. Wer wirklich Qualität bietet, hat das nicht nötig.

Ich bestellte mir das Burgermenu, bestehend aus Burger, Pommes und einen alkoholfreien Getränk zu 9,50. Ich suchte mir das Model "almostwanted" aus, das meinem Wunsch nach Schärfe am nächsten kam. Ich weiß aber nimmer, was konkret drauf war (sein sollte). Der Burger kam nach einer angemessenen Zubereitungszeit auf den Tisch, nett angerichtet mit den Pommes und den (leider trivialen) Ketchup in einem Glas Schälchen. Zusammengesteckt wurde der Burger mit einer unsäglichen Plastik-Pommesgabel. (abgesehen davon, dass das nicht doll aussieht, ist es umwelttechnisch ein Frevel, wie wäre es mit einem Zahnstocher oder noch besser einen Spieß aus Metall, der nicht nach dem Essen in den Müll wandert). Das Bun von Burger war leider aus der Tüte und dementsprechend langweilig. In echten Burger Restaurants kann man z.B. zwischen verschiedenen Buns wählen, die dann auch handwerklich zubereitet angeliefert werden. Das Pattie war vom Gargrad ok, es war saftig, aber auch das war eher 08/15 als dass es wirklich etwas Besonderes war. Die restlichen Zutaten haben gepasst und waren soweit auch frisch. Die Pommes waren eben Pommes. Da kann man jetzt nur mit groben Vorsatz etwas falsch machen. Unter dem Strick war der Burger OK, nicht mehr, nicht weniger.

AMBIENTE:
Die Einrichtung kam mir irgendwie wie ein Suchbild mit Fehlern vor und wurde mit Sicherheit von irgendeinem Vorgänger (ich tippe eher sogar auf Vorvorgänger) übernommen. Viel dunkels Holz, Tische mit schweren Tischdecken und rote Stoffhussen auf den Stühlen (die übrigens teilweise unterschiedlich groß waren). Irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier mal ein Asiate gewesen sein könnte... Es gibt schöne Fensterplätze am Erker mit schönen Blick auf den (nicht so sehr belebten) Stadtplatz, aber irgendwie wirkt alles ein wenig "vintage" und Retro. Es ist OK, aber richtiger Wohlfühlfaktor ist das nicht (mehr)
3 Sterne

SAUBERKEIT:
Es wurden keine großen Fouls gefunden, auf den Toiletten hat man bei näheren Hinsehen die gewissen Spuren gefunden, wenn zwar gereinigt, aber nicht generalgereinigt wird. Hat gepasst, 3 Sterne

PLV:
Gegessen und getrunken für unter 10 Euro ist voll OK, da darf man nicht allzuviel erwarten. Inzwischen Zahlt man ja für ein Menu (in der Menge vergleichbar mit diesem Essen) beim Gasthaus zum Goldenen M auch um die 8 Euro und da war das hier doch besser und appetitlicher. Deswegen 3.5 Sterne.

FAZIT:
Für ein schnelles Essen oder zum Bestellen und Liefern lassen ganz ok, aber ich sehe für mich keinen Grund, hier noch einmal einzukehren, vor allem, so langes es noch ungetestete Lokalitäten gibt, die auf meine Pflichterfüllung warten.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


enjaunddusty und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.