Zurück zu Waldrasthaus Karches am See
GastroGuide-User: Lobacher
hat Waldrasthaus Karches am See in 95493 Bischofsgrün bewertet.
vor 3 Jahren
"Die "Kochprofis" haben wohl doch geholfen!"
Verifiziert

Geschrieben am 20.06.2017
Besucht am 15.06.2017 Besuchszeit: Mittagessen 13 Personen Rechnungsbetrag: 25 EUR
Fazit vorab: idyllisch am Teich gelegenes, gemütliches, uriges Gasthaus mit sehr großen Außenbereich, gut sortierte Speisekarte mit regionalen Gerichten und schöner Wildkarte. Auch wenn hier einmal die „Kochprofis“ zu Gange waren – offensichtlich erfolgreich – kann diese Lokation wirklich empfohlen werden.
 
Die Lage ist traumhaft. Zwar recht nah an der Bundesstraße 303 gelegen, mit einem riesengroßen kostenlosen Parkplatz nur einige Schritte zum Lokal. Eingebettet zwischen hohen Bäumen am Karchesweiher am Fuße des Ochsenkopfes am Zusammenfluss von weißem Main und Paschenbächlein. Schon seit 1706 wird das Haus erwähnt als „Weißmain-Hochofen“ (= Karches) um Eisenglimmer zu verarbeiten. Seit 1970 wird das Haus als Ausflugsgaststätte betrieben. Hier kreuzen sich einige Wanderwege des Gebietes.
 
Der Anlass für unseren Besuch war der Umstand, dass wir zwei Wandergruppen gebildet hatten die unterschiedlichen Pfaden folgten und als Treffpunkt wurde eben der Karches gewählt.
 
Das Ambiente ist im Außenbereich einfach nur mit „schön“ zu beschreiben! Ein riesiger Biergarten trifft es wohl auch. Zum einen ist da die Terrasse mit etwa 12 vierer Tischen und vier großen Brauereischirmen, zum anderen in der Wiese zwischen Lokal und See etliche
Tische mit Stühlen Biertischgarnituren und feststehende Biertische. Alles mit Schirmen! Der Innenbereich ist dem Namen geschuldet etwas rustikal eingerichtet, dunkle Holzmöbel, Holzdecke und Balken werden von weißen Wandflächen begleitet. Die Tische sind mit Stofftischdecken versehen und teilweise Butzenscheiben runden das Bild des ehemaligen „Jagdhauses“ ab. Bis auf die Toiletten ist das Lokal auch für Behinderte gut zu erreichen.
 
Die Speisekarte wirkt aufgeräumt und sortiert, es wird auf saisonale und regionale Gerichte geachtet. Auch eine wechselnde Wildkarte ist vorhanden. Trotz der Lage und des Umfeldes keine überzogenen Preise.
 
Der Service hat mich überrascht. Als wir ankamen um auf unsere Freunde zu warten war noch nicht viel los. Wir wurden freundlich und ruhig empfangen und bedient. Als sich später die Terrasse und der andere Freibereich zunehmend füllte haben zwei Damen und ein Herr im rollierenden System (keiner hatte nur feste Tische) die Situation so souverän im Griff, dass ich nur staunen konnte. Die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit ließ in keiner Weise nach, nur die Schlagzahl erhöhte sich exorbitant.
 
Die Getränke sind anständig gekühlt, werden zügig geliefert und sind im Preis der Gegend angemessen. Ein Wasser 0,4 l kommt auf 2,30€, das alkoholfreie Weizen schlägt mit 3,00 € zu Buche.
 
Das Essen wurde ebenso zügig geliefert, die Leberknödelsuppe zu 3,50 € war sehr schmackhaft (ohne Herrn Knorr!) und eine Gemüsesülze mit gerösteten Kartoffelwürfeln, Salat und Sahnemeerrettich zu 7,90 € ließ weder von der Menge noch vom Geschmack her Wünsche offen. Sehr empfehlenswert.
 
Die Sauberkeit im Außenbereich ist nicht zu beanstanden, wenn, dann die Gäste selber die sich manchmal aufführen wie die Schw..., nein, ich möchte kein Tier beleidigen. Der Innenbereich wirkt gepflegt und aufgeräumt wenn auch etwas dunkel wirkend.
 
Die Toiletten sind leider nur über Treppen im Keller zu erreichen. Die Sauberkeit ist perfekt, die Einrichtung neu, modern und trotzdem dem Stil des Hauses mit Holzapplikation angepasst.
 
Zum Schluss für Interessierte noch ein Firmenvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=Vf1macWJ5-Q
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.