Hotel
(1)

Kaydeich 17, 25849 Pellworm
Restaurant Hotel
Zurück zu Hotel
GastroGuide-User: nistelboy37
hat Hotel in 25849 Pellworm bewertet.
vor 8 Jahren
"In diesem Jahr wohnten wir in unser..."

Geschrieben am 22.08.2013
In diesem Jahr wohnten wir in unserem Urlaub auf Pellworm im Hotel Friesenhaus.
Das reichhaltige Frühstücksbuffett gab es im dazugehörigen Restaurant "Deichblick". Am Sonntag wird sogar vom Hotelchef persönlich für jeden Gast ein Glas Sekt serviert, da waren wir sehr positiv überrascht. Wer wollte kann dort auch Rührei oder Spiegelei bekommen. Die Kellner waren stets sehr bemüht so gut wie jeden Wusch der Gäste zu erfüllen.
Wir waren auch einige Male abends dort eingekehrt.
Da wir den 5. Hochzeitstag hatten, durften wir uns im Vorwege unter mehreren Vorschlägen ein Candle-Light Dinner aussuchen. Wir entschieden uns für ein 5-Gänge Menü, wo man auch auf Wunsch etwas ausgetauscht bekommt, zum Beispiel bei Unverträglichkeiten. Das fanden wir echt gut. Wir wurden sehr herzlich begrüßt von der neuen Hotelchefin und dem Hotelchef (vor kurzem war dort ein Inhaberwechsel) und der Hausdame, die dort auch im Service mithilft.
Wir bekamen am 1. Abend einen sehr nett mit Rosen dekorierten Tisch am Fenster. Vor dem 1. Gang kam noch der Küchenchef persönlich an unserem Tisch um uns kennenzulernen und zu gratulieren. Zwischendurch kam er auch nochmal zu uns und stellte noch seine Küchengehilfin vor und wir unterhielten uns noch kurz ganz nett mit dem Chefkoch. Bei soviel Zuwendung schmeckte das Essen doppelt so gut, auch wenn der Nachtisch schon fast zu viel war.
Schon der Gruß aus der Küche am Anfang war ja schon ein bischen mehr als gewöhnlich. Das komplette Menü war nicht nur ein Gaumenschmaus sondern auch ein richtiger Augenschmaus.

Das andere mal gingen wir dort zum Spaghetti-Buffett, Spaghetti soviel man möchte, dazu 4 verschiedene Saucen. ( In den Sommermonaten gibt es 1 mal die Woche abends verschiedene spezielle Angebote). Es gibt dort eine vielfältige Speisekarte mit schleswig-holsteinischen Gerichten wie zum Beispiel Labskaus. Aber auch frische Fischgerichte und eine reichhaltige Weinkarte mit verschiedenen Weinsorten aus verschiedenen Ländern wurden angeboten. Auch Vegetarier kommen dort auf ihre Kosten.
Es gibt dort auch eine Terrasse und einen kleinen Garten. Außerdem eine kleine Friesenstube, die wir aber gar nicht so friesisch fanden, die fanden wir eher sehr dunkel. Aber der Restaurantbereich war sehr hell und freundlich und mit maritimen Bildern dekoriert. Nachmittags gibt es dort unter anderem auch Eis, heiße Waffeln oder Kuchen im Angebot.
Der Gast ist dort wirklich König, man kann dort wunderbar Urlaub machen, es herrscht dort eine überwältigende Gastfreundschaft und bei einer so tollen Küche ist das Essen einfach spitze.