Zurück zu Man in Pasta
GastroGuide-User: Familie4P
hat Man in Pasta in 94081 Fürstenzell bewertet.
vor 1 Jahr
"Guter Pizza Imbiss"
Verifiziert

Geschrieben am 16.03.2018
Bei einem Termin in Fürstenzell ist mir schon länger aufgefallen, dass das "Man in Pasta" neu aufgemacht hat. Es liegt in einer Altbau-Häuserzeile, in der sich schon so manche Gastronomie versucht hat (und auch gescheitert ist, warum auch immer). An der Lage liegt es mit Sicherheit nicht, hier kommen schon genügend Leute vorbei und - hier greife ich schon mal vor - Parkplätze gibt es auch genug in unmittelbarer Nähe. 

Wie gesagt, an selber Stelle war mal ein Cafe... von dem wurden wohl noch einige Reste übernommen, was man an diversen Stellen in der Lokalität sieht. Der Zugang ist ebenerdig, allerdings führen zu den Toiletten ein paar Stufen.

Wenn man das Lokal betritt (das sich ja selbstbewusst Bar und Pizzeria nennt) hat man eher den Eindruck, in einem Pizza-Abholdienst mit Sitzgelegenheiten gelandet zu sein. Und das Gros der Kundschaft scheint das auch zu sehen, weil an meinem Besuchstag war ich der einige Gast im Lokal, wobei in der Zeit einige Pizzas bestellt und abgeholt wurden. Auch gibt es keine Speisekarten, sondern "nur" die Flyer, die teilweise auch schon recht abgegriffen sind. Der Innenraum ist recht einfach und kahl gestaltet und eher zweckmäßig. Es findet der Versuch einer Musikbeschallung mittels eines Laptops im hinteren Bereich des Restaurants statt, auf den Tischen befindet sich keinerlei Deko, auch keinerlei Möglichkeiten zum Nachwürzen. Die Toiletten waren zwar sauber, könnten aber doch mal eine leichte Renovierung genießen, sie stammen sichtlich aus den 70er Jahren. (ja ich bin so alt, dass ich die 70er bewusst miterlebt habe).

Ich lege jetzt also wohlwollend lieber den Imbiss-Bewertungsschlüssel an, eine "echte" Kritik hätte hier jetzt schon beim Ambiente zu einem Totalausfall gesorgt. Jetzt aber genug gemeckert, ich kam ja hier her, um schnell etwas zu essen und nur um schnell etwas zu essen, weil ich später schon wieder einen Anschlusstermin hatte. Und ab jetzt wird es weitestgehend positiv:

Die Auswahl ist die eines Pizza-Imbisses: Im großen und Ganzen Pizza, Pasta, etwas Salat. Ich wählte eine Pizza Diavola (Tomaten, Mozzarella scharfe Salami) zu 7,90. 
Dieses war tatsächlich auf der Pizza auch drauf. Ich habe einen bisschen Pepperoni oder noch andere Zutaten vermisst, aber ok,es stand auch so in der Karte. Die Pizza war auf den Punkt gebacken, der Teig schön dünn, aber nicht labberig. Ich bin jetzt kein Fan, von hohen Rändern, aber der hier war ok. Hier wird das Handwerk verstanden. es gibt gescheite Messer zum schneiden, auch wenn die Pizza sogar leicht vorgeschnitten war.  Ich denke, dass die jungen Leute, die das betreiben, wohl noch am Anfang ihrer Karriere stehen und hier noch mehr Potential lauert. Schade fand ich, dass es für Chili-Heads wie mir keine Nachwürzoptionen gab. Aber wie gesagt, Inhouse steht Outhouse  wohl - noch - nach. 

Fazit: es ist jetzt definitiv nicht das Lokal zum gediegenen gemütlichen Essen gehen, aber wenn man Hunger hat und ohne Chichi (schnell) etwas essen möchte, ist man hier (auch mit Freunden) mit Sicherheit an der richtigen Adresse. Qualität und Preise stimmen und vielleicht wird in den anderen Dingen noch an der einen oder anderen Schraube gedreht.


Lavandula und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.