Zurück zu Rosso Intenso
GastroGuide-User: manowar02
hat Rosso Intenso in 81829 München bewertet.
vor 1 Jahr
"Schon viel erlebt - dieser Service toppt alles"
Verifiziert

Geschrieben am 26.07.2018 | Aktualisiert am 26.07.2018
Besucht am 02.06.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 28 EUR
Italiener Nr. 2 am Willy Brand Platz bei den Riem Arcaden. Italiener 1 war ja nicht das gelbe vom Ei , aber wir manowars ziehen das „ Glück „ auch schon an, keine Ahnung was wir verbrochen haben. Bei diesem Italiener befindet sich der Innenbereich in den Riem Arcaden und zusätzlich befindet sich hinter den Arcaden der Außenbereich. Von den Öffnungszeiten sind sie aber selbst ständig und nicht auf die von den Arcaden angewiesen. Es ist alles ebenerdig zu erreichen. Toiletten können wir nicht sagen, haben wir nicht besucht. Parkmöglichkeiten gibt es im kostenpflichtigen Parkhaus.
 
Service
Begrüßung gab es keine, Platz wurde selber gesucht und wortlos landeten die Karten auf dem Tisch. Nach kurzer Zeit stellte er sich zu uns an den Tisch und wir nahmen an, er will die Getränke aufnehmen. Also bestellt und auf diese mussten wir auch nicht lange warten. Es gab ein bitte schön und er blieb neben uns stehen bis wir ihm dann doch mal unsere Essensbestellung mitgeteilt hatten. Spotzl bestellte Penne Arrabiata mit dem Wunsch extra scharf. Der Kellner meinte – sind sie sicher- Spotz – ja, der Kellner – sicher-, Spotzl – ja, der Kellner – na gut wenn sie meinen-. Es kam dann das Besteck, Essig und Öl ohne Worte so im vorbei gehen an den Tisch. Die Nudeln kamen mit einem bitte schön an den Tisch , auf das zweite Gericht mussten wir 5 Minuten warten und hier hatte er seinen Wortschatz wohl in der Küche vergessen. Den hat er auch während unseres essen nicht wieder abgeholt, es gab nämlich keinerlei nachfrage ob alles passen würde. Dann saßen wir einige Zeit vor leeren Tellern als er wieder zu uns kam. Er nahm Spotzls Teller und meinte – merci – und bei meinem Teller meinte er – danke-. Wir fragten nach, ob wir noch eine Karte für eine Nachspeise haben konnten. Das eine nahm er wortwörtlich und legte eine an den Tisch . Dieser Kellner trug als Servicepersonal erkennbar einen Schurz der oben rot war und unten schwarz mit dem Logo vom Lokal drauf. Wir konnten sehen wir er den Schurz in den Schrank legte und war dann nicht mehr zu sehen.
 
Nun kommen wir zu Kellner Nr. 2. Der trug den selben Schurz allerdings hier war das Logo vom Italiener Nr. 1 – Calabrone –drauf ???
Kellner neu
Tisch 1- Essen serviert
Tisch 2- Getränke gebracht
Tisch 3- Getränke aufgenommen und serviert
Tisch 4- kurzes Pläuschchen gehalten
Tisch 1 – nachgefragt ob das Essen schmeckt, Getränk neu aufgenommen und serviert
Unser Tisch - ???? Getränke leer, Karte am Tisch . Aufmerksamkeit gesucht, Zeit verging und verging und wir blieben unbemerkt.
Tisch 4 – Essen serviert
Tisch 1- nachgefragt ob alles passt und neue Getränke geliefert.
Nun wurde es uns zu blöd, wir fingen ihn energisch ab und teilten ihm mit das wir eigentlich eine Nachspeise haben wollten aber sie sich diese abschminken können und wir jetzt zahlen möchten.
Und was kam vom Ihm – eine blöde anmache, er habe gerade erst seinen Dienst begonnen und konnte uns somit noch gar nicht bedienen. Es gab dann eine Diskussion und er stritt alles ab was wir mitbekommen haben und bezichtige uns sogar noch die Unwahrheit zu sagen und die Gäste zu verunsichern. Sowas haben wir noch nicht erlebt. Als er dann die Rechnung brachte murmelte er noch irgendwas uns hinterher weil es kein Trinkgeld gab. Eine absolute Frechheit die nicht mal den halben Stern Wert ist.
 
Essen
Es gibt hier eine rote Speisekarte mit Logo vorne drauf , die wie mir beim schreiben auffällt genauso aussieht wie die vom Italiener Nr. 1 . Es gibt hier Fisch, Pasta, Fleisch , Salate … allerdings keine Pizza, dafür aber Schnitzel mit Pommes.
 
Wir hatten ein dunkles Weizen für 4.- € , einen Rotwein für 4 .- € , Antipasto „ Rosso Intenso“ – Vorspeisenteller : Rinder-Carpaccio, Vitello Tonnato, Tomaten-Mozzarella, Meeresfrüchtesalat, gegrilltes Gemüse für 12.- € und Penne Arrabiata mit Tomaten, Peperoncino und Knoblauch für 8,50 €
 
Das Weizen war bei der Ankunft schon etwas zusammengefallen und der Wein war sehr warm.
 
Penne Arrabiata mit Wunsch extra scharf. Der Kellner meinte nach dem er zweimal nachgefragt hatte – na gut wenn sie meinen-. Warum er das getan hatte wissen wir nicht. Es fehlte absolut an schärfe, na gut , wenn jetzt jemand überhaupt keine schärfe verträgt würde er sagen es sei ein wenig scharf. Man fand ein paar Stücke einer dezent scharfen Peperoni mit drauf, wenn man die Stücke die wir gefunden hatten zusammenfügt kommen wir vielleicht auf eine Peperoni. Die Nudeln waren schon über al dente gekocht , es befanden sich halbierte Cocktailtomaten mit dabei, geschmorte Zwiebeln und sie schmeckte halt nach Tomaten. Ein paar Kräuter konnten wir noch mit dabei finden . Wir würden sagen eine mild abgeschmeckte Tomatensoße. Oben drauf gab es noch ein Stück vom Basilikum und satt werden kann man von der Portion nicht gerade.
 
Nach 5 min. kam dann auch das kalte Gericht. Fangen wir mal an
Rinder – Carpaccio – das Fleisch war dünn aufgeschnitten , hatte eine sehr gleichmäßige runde Form was uns immer zu einen Fertigprodukt schließen lässt. Es schmeckte nach Rindfleisch , war zart aber wo war die würze. Darauf gab es noch etwas Parmesanspäne der auch nicht recht gehaltvoll schmeckte.
Vitello Tonnato – Das Fleisch war zart rosa gebraten und auch noch saftig. Die Thunfischcreme etwas lieblos darüber geschmiert. Den Thunfisch konnte man schön raus schmecken auch war sie dezent abgeschmeckt. Uns fehlte aber der Karperngeschmack.
Tomaten-Mozzarella – Was soll man hierzu groß sagen. Zwei Scheiben Tomaten, wenigstens mit Geschmack und unserer  Meinung nach sehr günstiger Mozzarella . Dem Gericht half auch das Balsamico geschreibsel und die getrockneten Kräuter nichts.
Meeresfrüchtesalat – Dieser lag in einem ordentlich großen Salatblatt , dass allerdings Natur pur war. Es gab Garnelen, Tintenfisch , Silberzwiebeln und wir vermuten das es so fertig gepresstes Krebsfleisch war dass es in Stäbchen zu kaufen gibt. Dazu gesellten sich noch Paprika, Zwiebeln, Essiggurken und getrocknete Kräuter. Er war ein wenig in einem Art Essig Sud angemacht. Passte schon aber nicht der reiser.
Gegrilltes Gemüse – ja wo war es denn das Gemüse, wir konnten nur gebratene Zuchini finden die keinerlei Gewürz abbekommen hatten.
Der mit Balsamico betreufelte Basilikum konnte im Geschmack auch nicht viel weiter helfen.
 
Dazu gab es noch ein Körbchen mit aufgeschnittenen Baguettbrot . Nichts besonderes, das bekommt man mittlerweile überall zu kaufen. Wenigsten war es frisch aufgeschnitten und der Rand noch etwas knusprig.
 
Zum nachwürzen gab es Essig und Öl. Salz und Pfeffermühlen Fehlanzeige und nachordern war nicht möglich.An Nebentischen hatten wir vereinzelt Streuer stehen sehen, aber die wollten wir jetzt auch nicht gerade benutzen.  Das Besteck war in eine Papiertüte rein gesteckt mit Werbung drauf und es befand sich eine sehr kleine , dünne Serviette mit dabei.
 
Es laufen viele Leute die hier auch nur einmal hier sind. So haben wir uns auch gefühlt, die kommen eh nur einmal und so ist es auch – nochmal sicherlich nicht 1,5 Sterne

Ambiente
Beim Außenbereich gibt es hier schwarz-grau gestreifte Kunststofftische. Auf denen befindet sich ein Aschenbecher und vereinzelt Salt und Pfefferstreuer. Es gibt so Art schwarze Rattanstühle . Auf einigen Stühlen gab es rote Sitzkissen. Der nicht überdachte Bereich wird von roten und weißen Sonnenschirmen beschattet. Die Pflanzen sehen schon ein wenig mitgenommen aus . Die Anrichtung der Tische ist zum Teil schon sehr eng. Zum wohlfühlen im Sommer nicht unser Fall. Den Innenbereich haben wir nicht begutachtet. 2,5 Sterne
 
Sauberkeit
Tische abwischen konnten wir nicht sehen. Auch steht zum Teil schon lange das Geschirr auf den verlassenen Tischen . Unser Aschenbecher war schon voll als wir angekommen sind.

 Nicht gerade einladend. 3 Sterne

 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.