Zurück zu Restaurant WIDU im Parkhotel Wittekindshof
GastroGuide-User: Siebecko
hat Restaurant WIDU im Parkhotel Wittekindshof in 44141 Dortmund bewertet.
vor 1 Monat
"Ambiente, Küche, Service: alles passt im Wittekindshof !"

Geschrieben am 20.09.2020 | Aktualisiert am 20.09.2020
Besucht am 17.09.2020 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen
 
Allgemein
Der Vollständigkeit halber hier noch einmal einige Details zur Anreise und zum Gebäude:
Nachdem 1944 das Dortmunder Traditionshotel Parkhotel Wittekindshof im Krieg zerstört wurde, baute man das Gebäude 1976 im stattlichen, behäbigen Landhausstil komplett wieder auf. Es steht -nicht zu übersehen - mit dem PKW erreichbar auf der Bundesstraße 1 von Unna kommend in Richtung Bochum. Ein funktionierendes Navi ist für die Anreise hilfreich.
 
Ambiente
Mund-Nasen-Schutz aufgesetzt und drinnen Hände desinfiziert. Unser Weg führte durch die einladende, gemütliche Hotel-Lobby zum Restaurant WIDU.
Da es heute draußen etwas abgekühlt war, zogen wir einen gemütlichen Tisch auf der Empore des Innenraumes vor. Das Interieur ist modern, elegant, ohne trendigen Schnickschnack. Die Bestuhlung ist lobenswert bequem. Die eingedeckten Tische locken zum gepflegten Verweilen.
Die Räumlichkeiten sind ebenerdig erreichbar, die gepflegten WC liegen im Untergeschoss. Für Gehbehinderte gibt es einen Fahrstuhl nach unten.
 
Service
Wir wurden bedient von der charmanten Frau Reiß, einer reizenden, jungen Dame, die uns schon mehrfach gut geschult, souverän und kompetent verwöhnte. Beim nächsten Mal bitten wir sie, mit 2 m Abstand ganz kurz den MNS-Schutz abzunehmen, damit wir wissen, wie sie in Nicht-Corona-Zeiten aussieht.
Noch positiv erwähnen möchte ich den sehr kompetenten und aufmerksamen Herrn Jäger vom Service.
Alle Service-Mitarbeiter/innen waren mit ihrem unaufdringlichen, stets präsenten Service jedes Mal eine wahre Wohltat, die zum Gelingen unseres Aufenthaltes wesentlich beigetragen haben.
 
Speisenkarte
Die in Folie eingeschweißte Speisenkarte war inzwischen wieder etwas umfangreicher als vor einigen Wochen, bot dem Gast also mehr Abwechslung ohne zu umfangreich und damit unübersichtlich zu sein. Die Preise halte ich im Verhältnis zu den gebotenen Küchenleistungen für absolut moderat.
 
Essen
Als Starter gab es vom Haus zwei Sorten frisch aufgebackenes Brot und Dips mit delikaten Aromen von Tomate, Curry und Olive. Da hatte man gleich etwas zu naschen und das erleichterte das angemessene Warten auf die bestellten Gerichte.
 
Wir bekamen danach ein kleines Amuse vom Haus: Aromatisches Heringstatar mit saftigem Rösti und Dip. Sehr aufmerksam von der Küche. Danke!
 
Von der Karte wählten wir danach:
 
Schaumsüppchen von Kokos und Curry mit Garnelen Praline – 9,50 €
Das cremig-geschmeidige Süppchen schmeckte angenehm nach indischem Curry – am Gaumen zunächst leicht süß und im Abgang dezent scharf. Ich liebe Curry!
Auf dem Tellerrand lag eine mit Teig umwickelte und kurz frittierte Garnele. Außen knusprig und innen saftig und noch glasig.
Da ich nur die Suppe bestellt hatte, hatte ich für mich gleich drei Garnelen geordert mit einem Aufpreis von fünf € insgesamt.
Ein toller Gaumenschmaus, fanden wir beide! Klarer Fall für Sucht und Wiederholung!
 
Tagesgericht: Rinderfiletspitzen in Kräuterrahm mit Semmelknödel und Salat – 16,50 €
Meine Begleitung wählte nach der Suppe noch dieses Gericht. Die Filetspitzen waren butterzart und saftig im Biss. Die dunkle Sauce war vollmundig im Geschmack, minimal sämig in der Konsistenz. Ausgeglichen harmonisch zum kräftigen Rindfleisch.
Die dazu gereichten Tranchen vom Semmelknödel hatte der Koch nur kurz in der Pfanne gebräunt, so dass sie die Sauce wunderbar aufsaugen konnten.
Der Pflücksalat mit Würfeln von Paprika und Schlangengurken war mit einem leichten Jogurt-Dressing verfeinert.
Ein wirklich gelungenes Tagesgericht, was ermuntert, zukünftig weitere Tagesempfehlungen zu probieren.
 
Getränke
Gerolsteiner Medium 0,75 l – 6,80 €
Grauburgunder trocken von Krieger, Pfalz, 0,15 l – 5,20 €
Rosé Doktorspiele trocken von Dr. Koehler, Rheinhessen 0,15 l – 5,00 €
Die beiden Weinkaraffen wurden in Glaskühlern mit Eiswürfeln optimal temperiert serviert. So bevorzugen wir das. Danke an den lieben Service!
 
Fazit
Hier passt für uns derzeit alles. Also:

5 – unbedingt wieder
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.