Bräustübl & Alter Ballsaal
(1)

Müggelseedamm 164, 12587 Berlin
Restaurant Gaststätte Brauhaus Festsaal
Zurück zu Bräustübl & Alter Ballsaal
GastroGuide-User: Ganymed
hat Bräustübl & Alter Ballsaal in 12587 Berlin bewertet.
vor 5 Jahren
"Das „Bräustübl“ in Berlin-Fri..."

Geschrieben am 21.06.2014
Das „Bräustübl“ in Berlin-Friedrichshagen liegt am Kreuzungsbereich Bölschestr. / Müggelseedamm und war ursprünglich das Brauereigasthaus der ältesten Berliner Brauerei „Berliner Bürgerbräu“. Als letzte große Berliner Privatbrauerei mußte das „Berliner Bürgerbräu“ 2010 aufgeben, die Namensrechte wurden von der Radeberger Gruppe übernommen.

Geblieben ist das Brauereigasthaus mit großem Ballsaal. Zu erreichen ist das Bräustübl mit der S-Bahn-Linie S3 bis Bahnhof Friedrichshagen oder mit den Straßenbahnlinien 60 und 61 aus Köpenick/Adlershof. Die Straßenbahnhaltestelle ist fast vorm Haus. Gäste mit Auto müssen sich eine Parkgelegenheit in der näheren Umgebung suchen, da das Parken direkt am Haus nicht möglich ist.

Neben mehreren Gasträumen gibt es im Sommer noch einen Biergarten. Ausstattung und Atmosphäre des Gastraums ist altberlinisch-rustikal. Alte Fotos an den Wänden unterstreichen das Altberliner Flair. Es ist viel Holz verbaut worden. Leider sind wegen einer mißglückten Restaurierung vor etlichen Jahren die schönen gemalten Bilder an der Holzdecke mehr zu erahnen als zu erkennen.

Trotz vollem Haus war die Begrüßung durchs Personal nett und freundlich. Die Speisekarte wurde schnell gebracht und die Bestellung wurde umgehend aufgenommen. Aufs Getränk mußte ich auch nicht lange warten.
Vom Umfang der Karte wird man fast erschlagen, was aber nicht an einem zu großen Speisenangebot liegt, sondern vielmehr daran, das zahlreiche Events und Veranstaltungen in der Speisekarte mitbeworben werden.

Die Karte setzt bewußt auf traditionelle Berliner, gutbürgerliche Küche (Hausmannskost) und bietet Hauptgerichte von 7,90 € (für Tagesgerichte) bis 14,50 €, ergänzt durch saisonale Angebote. Ich entschied mich für Blutwurst aus der Berliner Blutwurstmanufaktur mit Stampfkartoffeln und geschmorten Apfelspalten für 9,80 €. Die Wartezeit aufs Essen fand ich mit knapp 40 Minuten recht lange. Geschmeckt hats aber gut und die Portion war auch ausreichend.

Neben dem Gastronomiebetrieb bietet das Bräustübl regelmäßig auch zahlreiche Events und Veranstaltungen im sogenannten Friedrichshagener Ballsaal an. Die Palette ist vielseitig und reicht von Tanzabenden über Konzerte, Lesungen, Kabarett bis zu Kleinbühnentheater (Infos zu Terminen und Preisen auf der Website). Außerdem im Angebot: Jeden Montag Afterwork Eisbeinessen / jeden Dienstagabend All you can eat – Spare Ribs vom Lavagrill / jeden Mittwochabend gute Küche kombiniert mit Musik, Kabarett und Comedy / jeden Sonntag Brunch ab 11 Uhr.

Das Bräustübl ist also breit aufgestellt und bietet für viele verschiedene Geschmäcker etwas, nicht nur kulinarisch.


konnie findet diese Bewertung hilfreich.