Zurück zu My Hummus
GastroGuide-User: NoTeaForMe
hat My Hummus in 23552 Lübeck bewertet.
vor 2 Monaten
"Noch ein vegetarischer Imbiss auf der Altstadtinsel, der sich gut präsentierte."

Geschrieben am 15.02.2021
Besucht am 07.10.2017 1 Personen Rechnungsbetrag: 4.5 EUR
Erneut möchte ich zur Abhandlung meiner alten "Aufzeichnungen" kurz über ein kleines Lokal auf der Lübecker Altstadt-Insel berichten, welches ich im Oktober 2017 zum ersten Mal besucht habe und welches auch heute noch existiert.
Der Name "My Hummus" nimmt dabei natürlich bereits vorweg, um was es sich hier kulinarisch dreht. Die cremige Zubereitung aus Sesam und Kichererbsen wird hier in verschiedensten Varianten und in unterschiedlichen Gerichten verarbeitet angeboten. Dabei hat man sich zudem einem rein vegetarischen Angebot verschrieben.

Im Erdgeschoss eines alten Kaufmannshauses in der Beckergrube hat sich dieses eher als Imbiss mit kurzer Verweildauer zu verstehende Lokal in einem einzigen Raum eingemietet.
So "trendy" wie das Angebot versucht man sich auch in der Inneneinrichtung. Während die Ziegelsteinoptik der Wände so belassen wurde, sollen aus Europaletten zusammengeschustertes Mobiliar einen urbanen und lockeren Eindruck vermitteln. Es erfüllt seinen Zweck, ohne dabei mit Besonderheiten in Erinnerung zu bleiben.
Interieur.
Ebenso "easy-going" präsentierte sich natürlich auch der junge Herr, der zu meiner Besuchszeit den Laden alleinig unterhielt. Freundlich und aufgeschlossen sorgte er für eine angenehme Stimmung, ohne sich aber mit besonderer Herzlichkeit in meine Erinnerung zu brennen.
Hinter einer Theke wurde die zuvor dort bestellte Speise direkt von ihm zubereitet und auch über eben jenen an den Gast gereicht.
Kostenloses WLAN gehört ebenso zum Service, der ja nun auch bereits seit langem eher Standard in der Gastronomie ist.

In verschiedenen Würzvarianten angeboten, kann der Hummus als Tellergericht oder auch in einer Pita auf die Hand geordert werden. Standard-Getränke sind um ein paar Smoothies ergänzt und Kleingebäck soll auch den süßen Zahn befriedigen.
Für 4,5€ entschied ich mich für die Pita mit "Paprika-Chili-Hummus".
Pita mit "Paprika-Chili-Hummus".
Zusammen mit Salat, Tomate, Rucola und gebackenen Kartoffelstücken bekommt man so eine Portionsgrösse, die definitiv satt macht. In dieser Hinsicht war der Preis also gerechtfertigt.
Auch geschmacklich stellte sich die Pita als eine schmackhafte und somit gelungene Alternative zu sonstigen
„Standard-Imbissspeisen“ heraus. Der Hummus überzeugte mit cremiger und vollmundig Konsistenz. Die Chili-Schärfe war treffend dosiert. Dem wurde durch ein süß-säuerliches Granatapfel-Dressing ein erfrischender Kontrapunkt entgegengesetzt, der den Gesamtgeschmack gut ergänzte. Das zusätzliche Gemüse hatte eine gute Qualität, diente aber doch eher als Füllmaterial denn als weiterer Geschmacksträger. Lediglich der Rucola fügte mit seinen leicht herben Noten noch eine willkommene Facette ein.
Die Zusammenstellung wirkte somit also durchdacht und machte auch geschmacklichen Sinn. Mehr hätte man angesichts des Preises da auch nicht erwarten können.

Das im Trend liegende vegetarische Thema wird im "My Hummus" auf einer Imbiss-Ebene für meinen Eindruck also recht gut verarbeitet. Mit einer Zwischenmahlzeit macht man hier nichts falsch, aber ein Highlight für z.B. ein Treffen ist es vielleicht nicht.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.