GastroGuide-User: euripides
hat Jolesch in 10997 Berlin bewertet.
vor 4 Jahren
"Jolesch"

Geschrieben am 24.02.2015 | Aktualisiert am 01.03.2015
Besucht am 19.04.2014
Allgemein Nach dem Theater wollten wir nur eine Kleinigkeit essen. Schon lange war das Jolesch auf unserer Liste. Mitten im “Kiez“ liegt das Restaurant mit österreichischer Küche.  Parkplätze findet man unmittelbar in der Straße.  Bedienung Die weiblichen Servicekräfte waren nett und unaufdringlich. Das Essen Wir hatten uns aus der Karte eine Vorspeise herraugesucht.  Ein kleines Forellenfilet mit einer kleinen Salatbeilage. Dazu gab es einen kleinen Korb mit Weißbrot.  Wirklich winzig aber schmackhaft. Abschließen das Dessert. Wachauer Marillenknödel Geliertes Beerensüppchen und Joghurt- Eis und Vanilleschaum.  Leider ein Fertigprodukt aus der Tiefkühltruhe. Schade. Das Ambiente Wer... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

GastroGuide-User: vati
hat Jolesch in 10997 Berlin bewertet.
vor 5 Jahren
"Das »Café Jolesch« ist ein Resta..."

Geschrieben am 17.04.2014
Das »Café Jolesch« ist ein Restaurant und eine sichere Bank, zumal man jederzeit einen Parkplatz findet. Am ersten Sonntag im Januar (2014, also ganz frisch. Zwar nicht exklusiv, aber wenigstens frisch.) war es erstaunlich ruhig, die meisten Leute haben wohl 14 Tage zu viel gegessen. Nach dem Kunstgenuss in der Berlinischen Galerie gab es bei uns allerdings doch eine große Lust nach kulinarischem. Bei mir natürlich mehr als bei der lieben schlanken Gattin. Espresso zum Einstieg, des Kreislaufs wegen, dann Wiener Schnitzel für die Gattin. Für mich Blutwurst vom »Harzer Zickenpeter« mit Kartoffelstampf und glasierten Äpfeln. Hinterher für beide Kaiserschmarrn. Alles war exzellent, frisch, heiß und wohlfeil. Leider, der Tageszeit geschuldet ohne Wein, nur mit Apfelschorle ... Sehr empfehlenswert, wenn mich einer fragen würde ....
[Auf extra Seite anzeigen]
Dieser Eintrag wurde am
18.05.2010 angelegt
Dieser Eintrag wurde
988x aufgerufen
Letzte Aktualisierung
am 17.04.2014