Los Amigos
(1)

Münsterstraße 55, 33775 Versmold
Restaurant Partyservice
Zurück zu Los Amigos
GastroGuide-User: Kirschkernspucker
hat Los Amigos in 33775 Versmold bewertet.
vor 7 Jahren
"Wir hatten Appetit auf Tapas und sc..."

Geschrieben am 08.08.2013
Wir hatten Appetit auf Tapas und schauten wir uns mal um, was es so in der Umgebung von Dissen so gibt und stießen im Internet auf das Los Amigos in Versmold. Also riefen wir gleich an und reservierten einen Tisch für 4 Personen. Von außen macht das Restaurant den Eindruck einer alten Lagerhalle, ein paar Parkplätze sind direkt vor der Tür zu finden.

Als wir eintraten, hatten wir das Gefühl in eine Sportsbar zu kommen. Vor uns direkt der Tresen an dem einige Gäste saßen und Fußball schauten. Die Bedienung begrüßte uns freundlich und führte uns zum reservierten Tisch im Nichtraucherbereich, der schon eher etwas spanisches Flair versprühte. Wir waren gegen 18.30 Uhr dort eingetroffen und der Nichtraucherraum war noch komplett leer, es war auch noch etwas kühl, was ich persönlich aber eher als angenehm empfand.

Einen kleinen Augenblick später brachte uns die Bedienung die Speisekarten und nahm schon Mal die Getränkebestellung entgegen. In der Zwischenzeit studierten wir dann die Speisekarte, die recht übersichtlich gestaltet ist. Es wurden 14 verschiedene Tapas angeboten, die wir dann auch fast alle bestellten, nachdem unsere Getränke, die wohl temperiert waren, serviert wurden.


Wir hatten folgendes bestellt

Kartoffel Omelett – Aufgeschnitten wie kleine Stücke Kuchen, frisch zubereitet und geschmacklich gut



Kartoffelspalten – Einfache Kartoffelecken, wie man sie überall bekommt. Waren gut, wüsste aber jetzt nicht, was daran spanisch war



Sardellen frittiert – frisch frittierte Sardellen, einfach lecker! *****



Gambas al Ajillo – in der Pfanne noch kochend serviert. Die Gambas waren gut gegart, nur die Knoblauchsauce in der sie gebraten wurden, war etwas fade, da fehlte einfach etwas Gewürze



Knoblauch Champignons – auch in der Pfanne noch kochend serviert. Die Champignons hätten ruhig noch etwas länger braten können, aber dafür war die Sauce in der sie gebraten wurden, geschmacklich sehr gut.



Pflaume im Speckmantel – Der Klassiker, gut angebraten und einfach lecker



Serrano Schinken und Käse – Der Serrano war qualitativ sehr gut und der spanische Käse war okay. Nichts besonderes.



Spanische Oliven – Grüne und schwarze Oliven mit Stein in Öl. Ganz okay



Melone mit Schinken – Honigmelone mit Serrano, frisch und ganz okay



Gegrillte Peperonis – milde Peperonis leicht gesalzen frisch gegrillt ganz lecker



Tomaten auf Knoblauchbrot – ähnelte Bruschetta, schmeckte aber nicht so zwiebel-knoblauchlastig



Krebsfleisch Kroketten – Krebsfleisch in Kroketten Teig, fertig aus dem Beutel, ganz okay aber nichts Besonderes.



Verzeiht die Bezeichnungen, aber das ist vom Bon abgeschrieben, in Spanisch hört sich das natürlich noch besser an. Insgesamt war alles ganz gut, es fehlte mir irgendwie noch was süßes zum Abschluss, wie z.B. Ziegenkäse mit Honig oder ähnliches, aber okay, man kann nicht immer alles haben. Sehr solide Küchenleistung, die zwar nicht meinen Lieblingsspanier in Hamburg mithalten kann, aber durchaus empfehlenswert ist.


Die Bedienung servierte uns die Tapas nach und nach, wie die Küche sie zubereitet hat, so dass nicht alles auf einmal auf dem Tisch war und kalt wurde. Außerdem schaute die Bedienung regelmäßig vorbei, um sich nach den Wünschen zu erkundigen und auch den Tisch freizuräumen ohne dabei zu stören.


Fazit: Ein guter Spanier in der Region, den man auf jeden Fall weiterempfehlen kann, auch wenn irgendwie Highlights fehlen. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend und geht auf die Wünsche des Gastes ein. Das Ambiente im Raucherbereich hat einen leichten Sportsbar-/Kneipencharackter, ob gewollt oder nicht. Der Nichtraucherbereich ist ganz nett. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.