Zurück zu Haus Kesper - Nefeli Palace
GastroGuide-User: Agamemnon
hat Haus Kesper - Nefeli Palace in 58455 Witten bewertet.
vor 8 Monaten
"Gutes griechisches Restaurant mit großer Auswahl an Speisen"

Geschrieben am 20.07.2019 | Aktualisiert am 20.07.2019
Besucht am 19.07.2019 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 94 EUR
Wir reservierten mit Freunden am 19.07.2019 einen Tisch im Restaurant Haus Kesper "Nefeli Palace". Der Name "Nefeli" bedeutet so viel wie "Wolke", daher besuchten wir an diesem Abend den "Wolkenpalast". Der Tisch war für 19:00 Uhr reserviert und wir trafen kurz nach 19:00 Uhr ein. Nach kurzer, aber herzlicher, Begrüssung haben die Gastronomen festgestellt, dass der für uns reservierte Tisch doppelt vergeben war. So mussten wir ca. 10 Minuten warten bis wir zu einem freien Tisch geleitet wurden. Die Terrasse war extrem gut besucht und man merkte, dass die Mitarbeiter ziemlich kämpften, um Herr der Situation zu bleiben. Uns wurde später mitgeteilt, dass ca. 70 Personen ohne und 18(!!!) mit Reservierung an diesem Abend in das Restaurant kamen und dass dadurch ein gewisser Verzug bei der Speisenservierung entstand. Nichtsdestotrotz waren alle Mitarbeiter fröhlich und freundlich bei der Sache und hatten auch zwischendurch einen lockeren Spruch auf den Lippen.

Nachdem wir Platz genommen hatten konnten wir unseren Blick über die Terrasee und durch das Restaurant schweifen lassen. Hier sah man, dass das Haus Kesper seit gut 60 Jahren existiert und seit einigen Jahren ein griechisches Restaurant ist. Das Ambiente entspricht auch diesem Zeitrahmen - dunkle, braune Töne sind, vor allem auf den Toiletten, zu sehen. Lediglich hier und dort wurden offensichtlich Änderungen vorgenommen. Im Innenraum des Hauses sind auf jeden Fall hellere Töne vorhanden. Die Terrasse ist recht groß und mit sehr vielen Tischen ausgestattet, welche auch komplett belegt waren. Sie liegt direkt an der Strasse und ist durch eine Mauer mit Glasflächen von dieser getrennt. Tische und Stühle bestehen aus schwarzen Kunststoffkorbgeflecht. Sie sind zwar nicht supergemütlich, aber es lässt sich gut darin sitzen.

Nach einiger Zeit reichte man uns die Speisekarte und die Getränke wurden aufgenommen. Auf Grund des großen Andrangs dauerte es etwas bis unsere Getränke kamen und die Speisen aufgenommen wurden. Wir bestellten:

Vorspeise:

3x Tzatziki je € 4,90

Hauptspeise:

1x Grillteller "Elena" € 15,50
1x Grillteller "Anna" € 15,50
1x Souvlaki € 13,90
1x Hähnchenbrustfilet überbacken € 15,80

Getränke:

1x Weisswein trocken 0,25l € 3,50
1x Rosewein 0,25l € 3,50
2x Weizenbier mit Alkohol je € 4,10
1x Apfelschorle € 4,10

Gegen 20:30 Uhr erhielten wir die Vorspeisen. Die Teller waren recht groß und gut gefüllt. Nach Angaben meiner Tischnachbarn schmeckte das Tzatziki sehr gut und es war ordentlich Knoblauch drin. Dazu reichte man uns einen kleinen Korb mit einigen Scheiben Brot und einer kleinen Schale schwarzer und grüner Oliven.

Nach der Vorspeise kam der Salat zur Hauptspeise gegen 21:00 Uhr. Danach waren meine Tischnachbarn auf Grund der Vorspeise und des Salates eigentlich bereits satt. Aber es fehlte ja noch das Hauptmahl. Der Salat war ein einfacher grüner Salat mit wahlweise Essig und Öl oder Joghurtdressing. Der Geschmack war ok.

Die jeweilige Hauptspeise wurde dann auf einem großen Teller serviert, der entsprechend gefüllt war. Die Speisen waren ansehnlich, hatten einen guten Geschmack und waren im üblichen Rahmen eines typischen griechischen Restaurants. Lediglich meine Suzukakia auf dem Grillteller "Elena" hätten besser gewürzt sein können. Besonders empfehlen kann ich die Kartoffelchips - diese waren knusprig, gut gewürzt und damit richtig lecker. So futterten wir uns bis gegen 22:00 Uhr durch die Hauptspeise, wobei selbst ich zum Schluss etwas stopfen musste, da die Portionen recht groß waren. Auf ein Dessert verzichteten wir, da wir erstens bereits extrem satt waren und es zweitens schon recht spät für uns war.

Bei der Rechnungsbegleichung entschuldigte sich der Mitarbeiter noch einmal bei uns und erklärte, dass es normalerweise nicht so lange dauern würde bis die Speisen kommen, aber auf Grund des heutigen unangemeldeten Andrangs geriet die Küche doch etwas ins Schwimmen.

Fazit:

Wir haben uns im Haus Kesper "Nefeli Palace" recht wohl gefühlt und sind freundlich und herzlich empfangen und bedient worden. Trotz der extremen Betriebsamkeit hatte man noch ein kleines Wort für die Gäste übrig. Das Essen war geschmacklich gut und das Ambiente stimmte auch. Wir kommen auf jeden Fall wieder!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


DerBorgfelder und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.