Zurück zu Restaurant Cafe Pane Vino
GastroGuide-User: Ganymed
hat Restaurant Cafe Pane Vino in 12587 Berlin bewertet.
vor 5 Jahren
"Das „Pane Vino“ liegt in der B..."

Geschrieben am 17.05.2014
Das „Pane Vino“ liegt in der Bölschestraße am Marktplatz Friedrichshagen. Die Haltstellen der Straßenbahnlinien 60 und 61 sind in unmittelbarer Nähe, Parkplätze gibt es auf der Bölschestraße oder in den angrenzenden Nebenstraßen.

Der Gastraum ist hoch und durch die raumhohen Fenster sehr hell. Der Gastraum ist zweigeteilt in einen mit Tischdecken vornehm gedeckten Teil und einen rustikalen Teil der Holzklasse. Unangenehm fiel mir ein leichter, etwas unangenehmer Geruch, der irgendwie an einen versotteten Abfluß erinnerte. Gottseidank war der Geruch nicht so intensiv, die Nase gewöhnte sich schnell an den Geruch.

Obwohl sehr sauber, sah man dem Gastraum doch seinen 7-Tage-Betrieb seit Jahren an. Die Decke war besonders an den Lüftungsausgängen und rund um die Deckenstrahler nicht nur leicht verschmutzt sondern schon richtig schwarz. Auch die Wände haben wohl schon bessere Zeiten gesehen. Obs der Ursprungsfarbton ist oder alles schon ein bisschen nachgedunkelt ist, keine Ahnung, aber dieser an mehreren Stellen beschädigte Mamor-Imitatanstrich hinterließ bei mir nicht so einen tollen Eindruck.

Die Begrüßung war nett und freundlich. Die Karte, die einen ziemlich zerlesenen Eindruck machte und deren Sonderblatt mit den Tagesempfehlungen aussah, als hätte es Jemand vor Wut zerknüllt, wurde schnell gebracht und die Bestellung wurde zügig aufgenommen. Die Kerze auf dem Tisch blieb unangezündet.

Für einen Italiener ist die Karte erstaunlich klein (was ja kein Nachteil sein muß und sogar für frische Küche sprechen könnte): 7x Pizza (6,90 – 9,90 €), 10x Pasta (6,90 – 11,90 € - Spaghetti, Penne und Bandnudeln in verschiedenen Variationen, aber keine Lasagne), 6x Fisch (3x Lachs, 3x Großgarnelen, 13,50 – 21,50 €), 5x Gerichte vom Schwein (über 10 €), 5x Rinderfilet (25,50 – 28,90 €), dazu ein paar Suppen und Salate sowie 3 Desserts.

Das Bruschetta als Gruß aus der Küche kam fast kalt und vor allem zeitgleich mit dem heißen Hauptgang (Penne al Gorgonzola - 8,90 €) nach normaler Wartezeit von etwa 15 Minuten. Das Nudelgericht hat sehr gut geschmeckt. Die Portion hat war ausreichend und durch die gehaltvolle Gorgonzolasauce hats richtig satt gemacht. Allerdings kam das Gericht bis auf ein bisschen Petersilie und einen Stengel Schnittlauch ein wenig blass und einfallslos dekoriert daher.

Eingeschränkt zu empfehlen.


konnie und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.