Zurück zu Pelayo
GastroGuide-User: Minitar
hat Pelayo in 45131 Essen bewertet.
vor 6 Jahren
"Schicke Tapasbar"
Verifiziert

Geschrieben am 02.09.2015
Besucht am 14.08.2015
Pelayo war offenbar der erste spanische Nationalheld, denn er gründete ein Königreich im Gebiet des heutigen Asturiens, das zuvor von einem muslimischen Gouverneur regiert wurde. So zeigt sich das Lokal, das als „Tapas – Bar –Cafe“ firmiert auch in heutigen Tagen sehr stolz, sehr auserwählt. Die Räumlichkeiten sind mit großem Geschmack und sehr ansprechend eingerichtet: helle Wände, überdimensionierte Bilder, dunkles Holz, schicke Bar, lang gezogener Gastraum.  Das Lokal liegt in Rüttenscheid, recht zentral.
 
Eigentlich waren wir am Tag unseres Besuches schon satt, da wir andernorts zu Abend gegessen hatten – aber für einen Drink und ein paar Tapas reicht es immer noch.  Die Karte weist ein Vielzahl von vegetarischen und nicht-vegetarischen Tapas aus, was manch einen angesichts des Überangebots schon darnieder streckt. Zum Ausgleich des Salzhaushaltes schienen mir die Aceitunas Variada (gemischte Oliven) sehr passend: eine Schale mit grünen und schwarze Oliven, letztere sehr ölig und teilweise die etwas runzligere Sorte. Für 2,90 Euro ganz angemessen. 4,50 Euro kostete der Tomatensalat, der wirklich frisch und erfrischend war, gut gewürzt und überhaupt nicht wässrig. Meine Freundin hatte Datteln im Speckmantel (vier Stück, ansprechend mit Salatdeko serviert) und eine typische Tortilla, die locker und dennoch sättigend daher kam. Leider war ich mit dem Auto unterwegs, so dass ich nicht von der gut sortierten Weinkarte wählen konnte. Sehr schön fand ich, dass man die Weine glasweise (0,1 Liter) oder in Karaffen unterschiedlicher Grösse oder in der Flasche ordern kann, das passt gut zum Tapasgedanken und ermöglicht einem, wenn man möchte, zu jedem Häppchen einen anderen Wein zu probieren – oder im grossen Stile oder im Freundeskreis eben gleich eine ganze Flasche zu bestellen. Am Ende wurde ich zu einem Carajillo, einem kleinen, mit Cognac versetztem Kaffee, eingeladen. Der hatte es auch in sich….
 
Der Service war bemüht, hatte aber alle Hände voll zu tun und liess zuweilen etwas länger auf sich warten. Das Lokal war allerdings auch ausserordentlich gut besucht, vor allem von Gruppen, die gemeinsam feierten. Mein Fazit: kein Lokal für jeden Tag, auch letztendlich zu teuer, um sich satt zu essen – aber als Tapas-Bar eine angenehme, freundliche, sehr moderne Location mit ausgewählten Gedecken und geschmackvollen Gläsern.   
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
Preis/Leistung
keine Wertung


rr_blaubaer findet diese Bewertung hilfreich.

rr_blaubaer findet diese Bewertung gut geschrieben.