Zurück zu Zähringer
GastroGuide-User: ClausVonDerKueste
hat Zähringer in 68723 Schwetzingen bewertet.
vor 6 Jahren
"Nach dem Abendspaziergang im Schloßgarten"

Geschrieben am 27.11.2014 | Aktualisiert am 27.11.2014
Besucht am 06.09.2012
Nach einem Abendspaziergang im Schwetzinger Schloßgarten (Tip die Abendkarte 17:30 - 19:30 kostet nur € 2,50) wollten wir ein wenig relaxen. Das Smartphone zeigte u.a. das Welde Stammhaus mit Biergarten an. Unser Bierdurst gab den Ausschlag. Wir betraten das Haus über einen Nebeneingang und waren gleich in besagtem Garten, der freundlich bequem möbliert und mit Schirmen überdacht war (Foto). Beim Blick in die Karte merkten wir dann doch, dass wir in einem griechischen Lokal gelandet waren. Na gut, es kommt immer ein wenig anders als man denkt. Ich habe dann noch schnell im Handy nach den Restaurantkritiken geschaut. Die zwei auf diesem Portal vorhandenen waren sehr positiv.

Das Personal war flink und freundlich. Allerdings saßen auch nur 15 andere Gäste von gemischtem Alter im Garten. Der Begrüßungsouzo stand im Nu auf dem Tisch. Statt Bier bestellten wir einen trockenen Rose mit intensiver Farbe (à € 3,90), die Vorspeise "Octopus vom Grill" (€ 8,40) und das "Kleine Bifteki mit Salat und Pommes" (€ 7,20). Octopus und Bifteki waren außen kross gegrillt, aber innen zart: sehr delikat. Pommes und Salat waren auch von guter Qualität. Danach waren wir satt. Noch einen Rose und dazu ein Welde Pils im gedrehten Glas. Den angebotenen Abschiedsouzu haben wir dann aber doch wegen der Rückfahrt abgelehnt. Insgesamt sehr erfreulich. Wir kommen wieder.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


konnie und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.