Zurück zu Athos
GastroGuide-User: stekis
hat Athos in 02826 Görlitz bewertet.
vor 6 Tagen
"Empfehlenswertes griechisches Restaurant"
Verifiziert

Geschrieben am 15.04.2019
Besucht am 25.03.2019 Besuchszeit: Abendessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 16 EUR
Mein alter Freund hatte mir dieses Restaurant empfohlen, er selbst war an diesem Abend ungeplant „in Familie“. Beim Eintritt wurde ich von einem Mitarbeiter begrüßt, der sich in der Nähe des Tresens aufhielt. Auf meine Frage nach einem Tisch für mich allein ließ er mir die freie Auswahl in dem nur spärlich besetzten Gastraum.



Ich suchte mir einen Tisch am Fenster und nahm Platz. Gleich darauf kam ein anderer Mitarbeiter, der wohl für den Service an den Tischen zuständig war, und reichte mir die Speisekarte. Die ist übrigens auch vollumfänglich auf der Homepage des Restaurants einsehbar:  http://www.athos-görlitz.de/bestellung.php#page/1

Das Programm bietet keine Überraschungen, es ist stellenweise etwas breiter angelegt als bei anderen griechischen Restaurants. So gab es auch bei meiner Wahl keine Überraschung: Der „Ouzo-Teller“ sollte es sein, mit Gyros, Suflaki, Suzuki, Zaziki und Knoblauchkartoffeln (13,80 €). Dazu bestellte ich ein großes Pils (0,4l für 3,20 €).

Der Kellner bedankte sich und verschwand in Richtung Tresen, kam aber gleich darauf wieder und brachte einen Ouzo, der wohl zum Tellergericht gehörte. Wenig später kam er erneut und brachte eine Portion Salat sowie einen Vorspeisenteller mit einer halbierten Kirschtomate, vier Stückchen eingelegten Schafskäse, ein Klecks Avocadocreme und zwei frittierte Kartoffelstangen.



Der Schafskäse war geschmacklich gut, die Avocadocreme sehr gut, die Kartoffelstangen aber eher langweilig, davon habe ich nur eine gegessen. Der Salat bestand im Wesentlichen aus Blättern von Eisbergsalat, gekrönt von einem Klecks Fertigdressing, darauf einige Möhrenstreifen.



Ich hatte den Salat noch nicht verzehrt, als der Kellner erneut kam und den Teller mit dem Hauptgericht brachte. Auf einem mit reichlich Paprikapulver verzierten Teller fand ich einen Haufen  frittierter Kartoffelscheiben, daneben einen Haufen Gyros, auf dem der Fleischspieß und das Hacksteak drapiert waren, an der Seite noch ein Klecks Zaziki in einem Blatt Lollo Rosso.



Das Fleisch vom Spieß war ausgezeichnet, sehr zart und gutgewürzt. Das Hacksteak war von der Konsistenz recht locker, hier fehlte mir ein wenig Würzung, insbesondere die Knoblauchnote kam eher schwach. Das Gyros hingegen war wieder sehr gut, ordentliche Fleischstücke mit vernünftiger Grillkruste und guter Würzung.

Auch die Kartoffeln waren gut, hier kam die angekündigte Knoblauchwürzung erkennbar durch.  Ein wenig enttäuscht war ich vom Zaziki, das erkennbar aus Quark und nicht aus Joghurt gerührt war, da fehlte einfach die Cremigkeit.

Insgesamt ist dies aber schon Jammern auf ziemlich hohem Niveau, das Essen war insgesamt gut und schmackhaft und ich bin gut satt geworden. Der Service war freundlich und aufmerksam, der eine Kellner hatte das gesamte Restaurant gut im Griff. In Bezug auf die Sauberkeit des Gastraums ist mir nichts aufgefallen, Geschirr, Gläser und Besteck waren einwandfrei sauber, die Toilette habe ich nicht besucht.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

marcO74 und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.