Zurück zu Pizzeria Ristorante Italia
GastroGuide-User: simba47533
hat Pizzeria Ristorante Italia in 66125 Saarbrücken bewertet.
vor 2 Monaten
"Eigentlich hatte es etwas vom Türken sein sollen ............"
Verifiziert

Geschrieben am 21.04.2019 | Aktualisiert am 21.04.2019
Besucht am 20.04.2019 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 27 EUR
Doch mit des Geschickes Mächten ist kein ewger Bund zu flechten.....   Unser Türke "Ümüt" hat an Samstagen  geschlossen, das hatte ich leider nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Aber bei Simbas ist man ja flexibel, also flugs umdisponiert und im "Italia" einen Tisch bestellt. Nach fast sieben Monaten "Italia"-Abstinenz schien uns ein neuerlicher Kontrollbesuch durchaus angemessen.

Den ganzen Tag über hatten wir auf dem Flohmarkt (dem ersten in diesem Jahr) hinter unserem Stand zugebracht , bei Temperaturen um die 25 Grad und durchweg im schon sehr kräftigen Sonnenschein; Frau Simba zog es deshalb auch nicht in den "Italia"-Biergarten sondern ins Restaurantinnere. Wo wir direkt von einer der beiden Restaurantbetreiberinnen begrüßt und an unseren Tisch geführt wurden; die andere zeigte sich alsbald und wohl zur Bewältigung des Osterbetriebes hatte man noch einen uns bis dato unbekannten Kellner zusätzlich am Start. An Betreuung felhlte es also nicht und flugs wurde auch der Ständer mit der Tagesangebots-Tafel vor uns aufgebaut. Leider stand diesmal mein Favorit des letzten Besuches, die "Spaghetti Calamares" nicht darauf, auch wollten wir heute weder nach Lammhaxe oder Kalbsleber und auch nicht den Loup de mer oder die Dorade. Es sollten entweder Pizza oder Pasta sein; uns gelüstete es nach etwas Rustikalem.

Getrunken hat meine Frau ein grosses Glas Bitburger Radler (0,4l EUR 3,70), ich bevorzugte ein Paulaner Weizen (0,5l EUR 3,80) und beim Bezahlen hatte wir die Wahl zwischen Marsala; grundsätzlich macht hier der Grappa das Rennen, aber gefragt werden wir jedesmal wieder. Das Paulaner habe ich übrigens erst fotografiert nachdem ich es "angetastet" hatte, damit sich Kollege AndiHa wieder ausgiebig beömmeln kann.

Frau Simba orderte die Pizza Gustosa (EUR 8,00) in der Normalgrösse; die grössere Variante für EUR 9,50 bewältigt sie ohnehin nicht und hat schon mit der kleineren Version oft Schwierigkeiten. Nachdem die "Spaghetti Calamares" leider nicht auf der Karte standen, sollte es für mich  dennoch eine Pasta "mit etwas aus dem Meer" sein und ich entschied mich deshalb schliesslich für "Bavette Marinara" (EUR 11,50).

Die Pizza war wie immer sehr gut belegt und ausserdem so wie wir die verschiedensten Pizzen hier im Laufe der Jahre kennengelernt haben: sie sind stets ausserordentlich schmackhaft, mit die besten in ganz Saarbrücken und Umgebung..

Dafür hatte ich bei der Bestellung für meine Begriffe ziemlich danebengehauen. Waren bei so gut wie allen "tomatigen" Gerichten die Tomaten bzw. die Tomatensosse in der Speisekarte extra mit erwähnt, war dies ausgerechnet bei den "Bavette Marinara" nicht der Fall. Um so grösser meine Überraschung (fast schon ein Schock) als mein Teller vor mir stand. Wenigstens die geviertelten Kirschtomaten konnte ich fast alle an meine Frau weitergeben, mit der Sosse ging das natürlich nicht. Ich muss gestehen, dass es mich anfangs doch ziemlich Überwindung gekostet hat, die Pasta zu essen; mit zunehmendem Verzehr hat sie mir schlussendlich  aber doch geschmeckt. Dass ich mir mein Hemd beim Bavetteaufwickeln mit der Tomatensosse eingesaut habe sei  nur am Rande erwähnt und trotz meines Tomaten-Unglücks vergebe ich für "Essen und Trinken"  vier Sterne, werde "Bavette Marinara" allerdings künftig meiden.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

AndiHa und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.