Zurück zu Restaurant Bürgerreuth
GastroGuide-User: DerSilberneLoeffel
hat Restaurant Bürgerreuth in 95445 Bayreuth bewertet.
vor 3 Jahren
"Bürgerreuth - wo Wagner über´s Tal schaut"
Verifiziert

Geschrieben am 16.02.2017
Besucht am 06.10.2016 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 36 EUR
Die Bürgerreuth hat in Bayreuth einen prominenten Platz. Oberhalb des Spielhauses ist dieses Restaurant geradezu dazu verdammt gut zu sein. Nein, nicht gut - besonders gut. Schließlich verirrt sich über die Jahre der eine oder andere Prominente in die heiligen Hallen. Aber, ein Prominenter zu sein bedeutet nicht gleichzeitig, auch einen guten Geschmack zu haben. Manchmal habe ich das Gefühl, Prominente folgen einer Art Mainstream und finden gut, was der Kollege auch gut findet. Aber, von vorne...

Vor Jahren hatte ich die Gelegenheit, das "Hochzeitsmenü" zu versuchen und war überzeugt. Warum nicht auch einen zweiten Anlauf und warum nicht dieses Mal mit Begleitung? An einem Donnerstag war es soweit, ein paar Werksverkäufe in der Nähe abgegrast und dann auf ein feines Mahl gefreut. Wir vertrauten an diesem Tag auf unser Glück, welches uns auch hold war. In direkter Nähe von Grill durften wir Platz nehmen.

Der Service war von der ersten Sekunde bis zum verlassen des Lokales perfekt organisiert. Neben der Weinkarte, von der wir ob der Mittagszeit keinen Gebrauch machten, bis hin zur auch mittags sehr umfangreichen Speisekarte. Wir entschieden uns nach langem Suchen für Pasta. Einmal die "Spaghetti all Arosto" zu 12,80 € und einmal das damalige Saison-Tagesgericht, "Spaghetti mit Muscheln und Scampi", zu ebenfalls 12,80 €.

Während wir also warteten, konnten wir beobachten ,dass sich das Lokal um die Mittagszeit herum schon sehr gut gefüllt hatte. Leider konnten wir keinen "Arrosto" bewundern, jedoch hatten es die auf dem offenen Feuer gebratenen Fleischstücke auch insich. Kotelette, Filetstücke, Rump - alles vorhanden. Auch einige der "Mittagsmenüs" gingen über den Tresen. Zudem läuft neben dem Grill ein Flachbildschirm, auf dem das Prozedere in Endlosschleife gezeigt wird. Grund genug, demnächst zu einem Grillessen wieder zu kommen. Ich hoffe, dass ich dann mit dem Essen wieder zufrieden bin.

Ja, "wieder". Denn, als unser Essen nach doch recht langer Wartezeit kam, konnte es optisch sofort überzeugen. Mein Arrosto, also mit Stücken vom Spießbraten, schmeckte von der Grundtendenz her recht gut, aber es waren zwischendruch säuerliche Stücke dabei. Nachdem mir nicht schlecht wurde, gehe ich davon aus, dass da ein mir unbekannten Gewürz verwendet wurde. Ich bin mir sicher, da meine Begleiterin keinen "Arrosto" auf dem Teller hatte, die verwendeten Meeresgetiere sehr gut zubereitet waren, auch den typischen Eigengeschmack aufwiesen. Aber auch hier war stellenweise dieser undefinierbare Geschmack vorhanden. Mein Fazit: Spaghetti werde ich in diesem Haus nicht mehr essen, mich eher auf die Grillspeisen verlegen. Schade, denn mit dem Ambiente kann das Haus durchaus wuchern.

Ein Dessert wollten wir dann nicht mehr nehmen (das DelSol stand noch auf dem Plan).

Der Satz zum Schluss: Vielleicht war es ein Ausrutscher, vielleicht auch gewollt - Spaghetti wird es im "Bürgerreuth" für mich nicht mehr geben. Aber in jedem Fall wird demnächst ein Essen vom Grill auf dem Teller landen.

Fotos: Siehe im Header der Lokalseite.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


hbeermann und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.