Zurück zu An de Bahn
GastroGuide-User: Carsten1972
hat An de Bahn in 48493 Wettringen (Münsterland) bewertet.
vor 4 Jahren
"Weiterhin immer eine Einkehr wert....."
Verifiziert

Geschrieben am 28.07.2015 | Aktualisiert am 28.07.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu An de Bahn
Besucht am 26.07.2015
GG/Jens wird sich freuen, auch hier löse ich mal eine "alte" RK Kritik durch eine nur in GG veröffentlichte ab.

Die alte Kritik ist ja vom Mai 2014, inzwischen waren wir regelmäßig im alten Bahnhof von Wettringen essen. Alle diese Besuche waren erfreulich in Hinblick auf Service und Qualität der Speisen. Sonntag ergab es sich, dass wir spontan, weil mit dem Rad auf dem Weg nach Hause durch Wettringen fahrend, wieder mal in "de Bahn" einkehrten und im schönen Biergarten auf dem alten Bahnsteig Platz nehmen konnten.

In der Fotogalerie finden sich ein paar Fotos des Restaurants, da muss ich nicht mehr viel zu sagen. Was der Wirt aus dem alten Bahnhof gemacht hat und wie er diesen zu einem Restaurant transformiert hat, ist alle Ehren wert. Drinnen wie draußen fühlt man sich extrem wohl. Und ich freue mich immer besonders, zu Beginn eines jeden Besuchs das Weinregal auf beiden Seiten des Eingangsflures in Augenschein zu nehmen und mir zu überlegen, welche Weine ich dieses Mal bestellen möchte.

Nun denn, wir nahmen also unter den Biergartenbäumen Platz und bekamen die Karten gereicht. Die Karte besteht aus einer DIN A4 Seite, die sich wöchentlich an das Angebot anpasst. Entsprechend gab es also die ersten Gerichte mit Pfifferlingen und neuen Matjes. Dazu kommen 2 oder 3 mündlich verkündete Tagesgerichte.

Die Frage nach dem Wein wurde mit dem Wunsch nach dem „Lenz“ Riesling beantwortet. Im Regal hatte ich die Flaschen vom Weingut Schumann-Nägler stehen sehen. Der Jahrgang 2013 entpuppte sich als sehr ordentlicher, typischer Rheingau(Orts)Riesling. Guter Wein für ein Sommeressen, wie wir es für den Abend bestellt hatten.

Zur Vorspeise bestellten wir eine asiatische Gemüsesuppe sowie einen lauwarmen Romanasalat mit Kalbstafelspitz. Die Suppe meiner Frau wurde serviert als typisch in asiatische Richtung mit Sojasauce, viel Koriander und Reisweinessig abgeschmecktes Gericht. Meine Frau war nicht ganz zufrieden, insgesamt, und auch ich hatte diesen Eindruck, war das etwas zu heftig geraten beim Abschmecken, die Suppe wirkte einen bisschen überwürzt. Nicht ganz optimal. Mein Romanasalat war ohne jeden Tadel. Lauwarm blanchierte Salatstreifen mit einer gut abgeschmeckten Speck-Essig-Öl Vinaigrette waren lecker und der gute Tafelspitz in dünnen Scheiben ergänzte den Salat schmackhaft. Gutes Gericht.

Die Hauptspeise waren beide Fischgerichte. Für meine Frau Zanderfilet gebraten mit Pfifferlingen und Gemüse, für mich Seelachs in einer Bärlauchpanade ausgebacken.

Der Zander meiner Frau war gut zubereitet, auf den Punkt gegart, ein paar Gräten machten meiner Frau das Leben etwas schwer. Das Filet war nicht gut pariert worden. Die übrigen Beilagen, Pfifferlinge und Gemüse waren gut geraten und schmeckten vorzüglich.

Mein Seelachs war in einer Bärlauchpanade ausgebacken worden und wurde auf einem Tomaten-Oliven-Sugo serviert. Nicht gerade ein leichtes Sommergericht, aber sehr lecker. Saftiges Seelachsfilet im Inneren, eine knusprige, kräutige Panade schmeckten mir sehr gut. Dazu eine hervorragendes Sugo, das mit den von uns beiden als Beilage bestellten Bandnudeln sehr gut schmeckte. Bei beiden Hauptgängen gingen unsere Daumen geschmacklich in die Höhe.

Die Portionen im „an de Bahn“ sind ziemlich üppig, deswegen war kein Platz mehr für ein Dessert und dementsprechend rundete ein Espresso das Essen ab. Für knapp 74 EUR hatten wir gut gespeist. Preis und Leistung stehen in einem guten Verhältnis. Die Küche ist keine Gourmetküche, aber man macht nichts falsch, wenn man in das Restaurant „an de Bahn“ einkehrt. Wir kommen regelmäßig vorbei und dabei bleibt es. Schon alleine auf Grund der ständig variierenden Karte.

Der Service wird fix und ordentlich durch den Chef und eine weitere Kraft abgewickelt, und alle einsehbaren Bereiche waren gepflegt und sauber.

PS habe jetzt auch mal die HP eingepflegt...unbedingt mal auf die schönen Bilder dort schauen!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Ehemalige User und 24 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.