Zurück zu An de Bahn
GastroGuide-User: Carsten1972
hat An de Bahn in 48493 Wettringen (Münsterland) bewertet.
vor 2 Jahren
"Bleibt konstant gut!"
Verifiziert

Geschrieben am 27.03.2017 | Aktualisiert am 27.03.2017
Besucht am 26.03.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 85 EUR
Der alte Bahnhof von Wettringen ist seid Jahren ein Anlaufpunkt von mir, wenn es um gutes Essen geht. Und am Sonntagabend waren wir mal wieder da.

Letztes Märzwochenende, endlich kam der Frühling ins Münsterland. Und was macht der Münsterländer bei Sonnenschein, er sitzt auf dem Rad, der Leeze oder seiner Fietse, wie auch immer er es nennt und macht eine Radtour. So auch meine Frau und ich! Wir hatten dem Kreislehrgarten in Steinfurt einen ersten Besuch für dieses Jahr abgestattet und es ergab sich (ein kleines bisschen im Stillen vorgeplant von mir) das wir gegen 17:30 Uhr am Restaurant "an de Bahn" vorbei kamen. Was für ein glücklicher Zufall, es war gerade geöffnet worden und ich hatte keine Lust mehr auf kochen zu Hause.

Runter vom Radweg, der direkt hinterm Hause vorbeiführt und Frau erkundigte sich, ob es noch einen Tisch für uns Beide geben würde. Sie kam nickend heraus und wir schlossen die Räder ab und betraten das alte Bahnhofsgebäude. Wie immer zuerst ein Blick über die Weinregale links und rechts an den Wänden es Eingangsflures. Es gibt hier keine Weinkarte, der Chef sucht aus, oder man geht einfach mal selber stöbern nach verheißungsvollen Tropfen.

Wir nahmen im linken Teil des Gastraums Platz, hin zur Küche und zur Theke, erwählte meine Frau den Platz direkt am Kamin, erklär mir einer die Frauen, des ganzen Tag Sonne pur, und kaum geht es zum Abend frieren sie wieder.........

Chef Andreas Ardelt schmeißt den Laden mit einer Kollegin. Das klappt meistens gut, auch wenn bei üblichen guten Auslastung ziemlich stressig wird für die Beiden. Eine feste Karte gibt es nicht, die Karte wird jeden Monat jahreszeitlich neu geschrieben. Dazu immer noch ein paar Tagesangebote.

Dieses Mal sollten es zum Beginn die auf der Tageskarte angebotenen Flusskrebskuchen sein, mit einem Gurken- und Feldsalat.

Das war eine schmackhafte Vorspeise, die Flusskrebskuchen waren eher Flusskrebsküchle, würde mein schwäbischer Schweigervater sagen, also Frikadellen. Diese waren aber sehr gut abgeschmeckt. Der Salat war ein Feldsalat mit viel Dill oben auf. Die Gurken fanden sich separat fast wie in Tsatsiki zubereitet wieder. Aber es war kein Knoblauch an ihnen. Sehr schmackhafte Vorspeise.

Danach für meine Frau Fisch aus dem Tagesangebot.

Das waren Filets vom Zander, Lachs und Meerbarbe, serviert auf Sauerkraut. Fisch und Sauerkraut, ich war etwas erstaunt über die Wahl meiner Frau, aber ich gebe zu das konnte geschmacklich gefallen. Wenn es auch für ein Fischgericht sehr deftig war, aber wozu hatten wir vorher 60 Kilometer Fahrrad gefahren.

Deftig hatte ich auch bestellt.

Eine Lammhaxe mit einer Blauschimmelkäsesauce und Spinat. Tadellos geschmort war meine Haxe, mit einer kräftigen Roquefortsauce, und irgendwie konnte ich mir bis zum ersten Bissen nicht vorstellen, dass der Spinat dazu passen würde. Das tat er aber! Ein sehr geschmackvoller Teller auch für mich. Beide bekamen wir dazu gekochte und dann leicht karamellisierte Kartoffeln dazu serviert.

Herr Ardelt weiß, dass er uns immer gerne einen reifen Weißwein zum Essen servieren darf, und heute Abend hatte es folgende Flasche für uns auf dem Regal geholt:

Ein Elsässer aus dem Jahr 2013, Pinot Auxerrois, eine Cuvee. Sehr saftig, sehr wenig Säure, ein Wein für meine Frau. Aber zu den gewählten Gerichten passte der Wein sehr gut.

Kommen wir zum Fazit des neuerlichen Besuchs im alten Bahnhof Wettringen. Hier paart sich eine kreative Küche mit einem schön gestaltetem Ambiente und einem engagierten Gastronomen. Diese Kombination passt und weiterhin gilt, eines der besten Restaurants abseits der hohen Küche in meiner Umgebung.

Und auf dem Rückweg gab es dann noch einen schönen münsterländischen Frühlingssonnenuntergang zu bewundern! Endlich wieder Sommerzeit!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 27 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Gast im Haus und 31 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.