Neues aus der Gastroszene

Off-Topic. Alles, was ihr sonst noch loswerden wollt.
Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Mi 15. Apr 2015, 09:49

Nelson Müller wirft im Wallberg in der Philharmonie Essen hin:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/n ... 75672.html
... und wird von seinen ehemaligen Mitarbeitern verklagt:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/s ... 59443.html
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Do 16. Apr 2015, 10:39

Dass Sterneköche einen stressigen Beruf haben ist hinlänglich
bekannt. Wer diesen Job länger durchhält muss Fanatiker sein.
Es ist daher nicht verwunderlich, dass man immer wieder mal
hört, einer hat wieder die Reißleine gezogen. So jetzt auch der
Enrico Netto, zuletzt Koch im Hotel Adlon:
http://www.spiegel.de/karriere/berufsle ... 26223.html
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Fr 17. Apr 2015, 10:10

Echt stark, die Post in Herrsching am Ammersee bietet eine
spezielle „Hundespeisekarte“ in Zusammenarbeit mit einem
örtlichen Tierfutteranbieter an. Nicht ohne, mit einem kleinen
Augenzwinkern, einige Verhaltensmaßregeln für die Vier- und
Zweibeiner mit zu geben:
http://www.post-herrsching.de/hundespeisekarte.html
Man kann aber trotzdem nicht gerade von einem kleinen Lokal
sprechen, immerhin können bis zu 175 Personen bewirtet werden.
http://www.post-herrsching.de/index.html
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Obacht!
Beiträge: 142
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:03

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Obacht! » Fr 17. Apr 2015, 12:41

@Lobacher, schade, daß Wastel nicht bei GG ist. Der hätte seine helle Freude an Deinem Beitrag!

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Fr 17. Apr 2015, 12:57

:lol: hast Recht, aber das werde ich gleich ändern ;)
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Di 21. Apr 2015, 14:16

Tolle Entwicklung, da braucht man sich in einigen Jahren ja
keine Gedanken mehr über einen Kochwechsel zu machen!
... nur „anlernen“ will auch gekonnt sein :mrgreen:

http://kurier.at/lebensart/genuss/erset ... 25.474.615
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Mi 29. Apr 2015, 11:08

Tricks, mit denen Restaurants manipulieren:
http://www.huffingtonpost.de/2015/04/28 ... 59526.html

... gut zu wissen ;)
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Di 5. Mai 2015, 15:10

:-) Auch eine Lösung:
„Restaurant schreibt Dieben: Bringt unsere Möbel zurück!“ :mrgreen:
https://mopo24.de/nachrichten/edel-rest ... diebe-6744


Eigentlich eine gute Idee um ein Mitarbeiter-Team zu bilden.
Wer eine gute Ausbildung genießen durfte hat ja eigentlich eh
in alle Bereiche reinschnuppern dürfen. Man darf gespannt sein.
„Rollentausch im Restaurant“
http://www.blickamabend.ch/news/mutig-r ... 23907.html
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Howpromotion
Beiträge: 120
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 09:28

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Howpromotion » Di 5. Mai 2015, 17:42

Lobacher hat geschrieben::-)
Eigentlich eine gute Idee um ein Mitarbeiter-Team zu bilden.
Wer eine gute Ausbildung genießen durfte hat ja eigentlich eh
in alle Bereiche reinschnuppern dürfen. Man darf gespannt sein.
„Rollentausch im Restaurant“
http://www.blickamabend.ch/news/mutig-r ... 23907.html
So einen Rollentausch gibt's hier auch 2x im Jahr:
http://www.gastroguide.de/restaurant/16 ... /uetersen/
Das Foto "Team" zeigt dort den Chef/Koch in seiner Rolle als Serviceleiter und die (Service)Chefin in Küchenkluft...
"Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat." (Giovanni Boccaccio)
LG Howpromotion

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Di 5. Mai 2015, 18:50

Ah ja, dann ist die Idee ja nicht so ganz neu ;)
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Siebecko
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:15

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Siebecko » Di 5. Mai 2015, 18:52

So, so, Lobacher liest auch täglich die AHGZ-Mail-News! 8-)

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Di 5. Mai 2015, 23:02

... nicht nur,
aber auch,
wo ist das Problem?
:o
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Siebecko
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:15

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Siebecko » Mi 6. Mai 2015, 08:24

Gar kein Problem. War nur eine Feststellung. Leider hat man als kostenloser Leser nicht zu allen Artikeln Zugang.

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Di 19. Mai 2015, 10:22

Aus der Augsburger Allgemeine Zeitung:

„Um herauszufinden, wo man gut isst, gucken viele ins Netz. Allein die Seite Yelp listet für Augsburg über 600 Lokale. Wir haben "interessante" Rezensionen von Usern gesammelt.

1. "Wenn Sie tagelang nach Fett und Fisch stinken wollen,
sollten Sie da hingehen."

2. "Ich wurde angeschrien. Angeschrien!"

3. "Zu viele Proleten."

4. "VERDAMMT Heiß so um die 28C - 30C drinnen. Jeder von uns hat das Schwitzen angefangen, auch mit kurzen Hosen. Nachfragen hat ergeben: Das gehört so. Meine Einschätzung: BILLIGER TRICK, der verwendet wird, die Gäste durstig zu machen.

5. "Vegetarische Gerichte werden hier mit Hühnerbrühe zubereitet.
Noch Fragen?"

6. "Mehr berechnet als gegessen. Steckt da etwa die Mafia dahinter?"

7. "Was soll ich sagen, meine schlimmsten Albträume wurden hier zur schrecklichen Gewissheit."

8. "Das Dressing hat mich an den Aldi Wurstsalat erinnert."

9. "Richtig eklig. Ich bin wohl zu verwöhnt."

10. "Der Service (ungelernt und unmotiviert) hat den Namen nicht verdient - "Getränketaxi" wäre treffender."

11. "Sie sollten sich hier vorher richtig gut überlegen, wie Sie die Aufmerksamkeit des Personals auf sich ziehen. Sonst kommt keiner. Nie."

12. "Herzhaft überbacken? Das Einzige, was daran herzhaft war,
war meine Lache über so viel Unverfrorenheit."

13. "Spinnweben in jeder Ecke, teilweise lag Essen am Boden und der Wirt (gekleidet in Gammelklamotten) war alles andere als appetitlich anzusehen."

14. "Wir sind gegangen, dann rief man uns nach: "Danke für das Assi sein""

15. "Einen solch unfreundlichen, arroganten Kellner (vielleicht war`s der Chef??) mit dem Charme eines Holzfällers habe ich selten erlebt."

16: "Das Personal ist einheitlich durchgestylt. Das war`s dann aber auch."

17. "Haxe kenn ich aus Berlin größer, weicher und mit weniger Fett, sone "halben" Sachen gibt's da nicht. Und die Bedienung kann kein Sie."

18. "Der erste Hinweis beim Betreten des Lokals: Unser Heizöl ist ausgegangen!!! (Jetzt ist es ja nicht so, dass Augsburg keinen Heizöl-Notdienst hätte!!!) Es war schweinekalt und alle Gäste saßen im Mantel im Lokal!!!"

19. "Wie man es schafft, ein Fertigrührei mit Bacon so schlecht (triefig) zuzubereiten, ist rätselhaft."

20. "----- Nachtrag, 4h später: Immer noch diesen widerlichen Geschmack
im Mund!!!"“
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Fr 22. Mai 2015, 09:51

Eine Umfrage unter mehr als 450 Gästen hat ergeben:

jeder vierte Gast meidet ein Restaurant, wenn er einmal
nicht richtig satt geworden ist. Nur 17 Prozent kommen
wieder und bestellen dann beim nächsten Besuch eine
zusätzliche Vorspeise, um auch wirklich satt zu werden.

http://www.bookatable.de/blog/post/nach ... er-dessert
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Familie4P
Beiträge: 109
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 21:19
Wohnort: Ortenburg (LK Passau)
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Familie4P » Fr 22. Mai 2015, 19:11

Solche "Stilblüten" haben wir hier doch auch schon verfasst oder?

da fällt mir ganz spontan die "Tischasche" ein....
Ich denke, also bin ich.
Ich denke nicht, also bin ich ni.....

AndiHa
Beiträge: 440
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von AndiHa » Mo 28. Sep 2015, 09:49

Vapiano und Gosch servier(t)en Garnelen statt Scampi:

http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/ ... pi152.html

Ich glaube ich habe noch nie (bewusst) echte Scampi gegessen. :oops:
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

kgsbus
Beiträge: 213
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:24

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von kgsbus » Mo 28. Sep 2015, 11:13

"Als Scampi [ˈskampi] (ital. Plural von scampo) wird in Italien und anderen Mittelmeerländern der Kaisergranat (Nephrops norvegicus) bezeichnet. Der Begriff hat sich vor allem in der Gastronomie durchgesetzt und ist heute international gebräuchlich. Wenn im deutschen Sprachraum „Scampi“ angeboten werden, handelt es sich jedoch oft um Garnelen, zu deren Gruppe der Kaisergranat nicht gezählt wird." (Wikipedia)

Bei den "Meeresfrüchten" wird wohl sehr oft "geschummelt" oder mit den Begriffen "gespielt". Der Kunde merkt es (hoffentlich) nicht, denkt der Gastronom und spart etwas an den Kosten (oder der Preis ist so bemessen, dass es eigentlich gar kein hochwertiges Produkt sein kann - so wie "Wiener" und "Wiener-Art).
:cry:

Lobacher
Beiträge: 389
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Lobacher » Mo 28. Sep 2015, 11:54

Aufgrund dieser „Enthüllungen“ hat sich Vapiano dazu entschieden
die Bezeichnung „Scampi“ bei allen Gerichten auf der Speisekarte
in „Gamberetti“ zu ändern! Warum nicht gleich „Shrimps“? Dann
könnte man dem Gast ja kein „hochwertiges Produkt“ vortäuschen.
:x
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Escoffier²
Beiträge: 16
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 17:42

Re: Neues aus der Gastroszene

Beitrag von Escoffier² » Mo 28. Sep 2015, 16:41

... Shrimp wäre ja die englische Bezeichnung und man möchte sich doch als Italiener-Äquivalent positionieren.

Antworten