Wer kennt Laad na Ta leh?

Off-Topic. Alles, was ihr sonst noch loswerden wollt.
Antworten
Karibiksonne210
Beiträge: 16
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 19:07

Wer kennt Laad na Ta leh?

Beitrag von Karibiksonne210 » Do 15. Feb 2018, 16:12

Schon ein paar mal habe ich bei meinem Lieblingsthai in Stuttgart Laad na Ta leh gegessen.

Dabei handelt es sich um ein Gericht, bei dem verschiedenes klein geschnittenes Gemüse (frische Champignon, Karottenscheiben, Chinakohl, Brokolli, Blumenkohl), Pulpostücken, Garnelen und Muscheln zusammen mit breiten Reisnudeln in einer Brühe schwimmt. Die "Suppe" ist, wohl auch durch die Zugabe von Sojasauce, ganz leicht bräunlich und hat einen herrlich milden Geschmack.

Leider werde ich durchs Googeln nach einem Rezept dafür nicht fündig. Kennt vielleicht jemand das Gericht, eventuell auch anders geschrieben (z. b. Laad Na talee) und kann mir mit dem Originalrezept weiterhelfen.

Huck
Beiträge: 41
Registriert: So 25. Jan 2015, 22:56

Re: Wer kennt Laad na Ta leh?

Beitrag von Huck » Do 15. Feb 2018, 22:23

Tja, die Sache mit dem "L" und dem "R" im felnen Osten! Such mal nach "Rad na" odel schau gleich hiel: https://en.wikipedia.org/wiki/Rat_na.

Untel "Rad na" findest Du auch Lezepte, beispielsweise hiel, abel mit Schweinefleisch (Rad na moo): http://www.thaitable.com/thai/recipe/rad-na.

Tatsächlich ist eine andele Schleibweise "Lad na". Hieluntel findest Du auch Lezepte.

Ein Lezept zu "Rad na taley" findest Du unterhttps://www.youtube.com/watch?v=UIWDDcJMit0.

Viel Velgnügen beim Nachkochen!

Karibiksonne210
Beiträge: 16
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 19:07

Re: Wer kennt Laad na Ta leh?

Beitrag von Karibiksonne210 » Sa 17. Feb 2018, 19:43

Ja das ist das Gesuchte. Danke schön.

DerBorgfelder
Beiträge: 151
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 08:08

Re: Wer kennt Laad na Ta leh?

Beitrag von DerBorgfelder » Fr 23. Feb 2018, 19:44

@Huck: Rustig!

Antworten