Prämien

Hier könnt ihr uns Löcher in das Forum fragen!
AndiHa
Beiträge: 450
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: Prämien

Beitrag von AndiHa » Do 18. Feb 2016, 19:58

o..k...
Ihr habt sicher auch mit dinerschoice2for1.de gesprochen, die damals bei RK die Aktion abgewickelt haben.
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 955
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Prämien

Beitrag von Jens » Do 18. Feb 2016, 20:01

AndiHa hat geschrieben:o..k...
Ihr habt sicher auch mit dinerschoice2for1.de gesprochen, die damals bei RK die Aktion abgewickelt haben.
Nein.
Zudem sind das ja 2:1 Gutscheine, das machen wir nicht. Bei uns sind das normale Wertgutscheine, mit denen Ihr ganz normal essen gehen könnt.

Gelus
Beiträge: 18
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:19

Re: Prämien

Beitrag von Gelus » Sa 27. Feb 2016, 15:24

Zwischenzeitlich sind die Prämienpunkte ja wieder sichtbar. Vielen Dank.

Mit der flächendeckenden Möglichkeit, Restaurantgutscheine auszugeben, wird es ja offenbar nichts, das beschränkt sich auf eine handvoll Restaurants im Süden + Vapiano. Dass die User sich selber um teilnehmende Restaurants kümmern sollen, halte ich für nicht praktikabel.

Zur lieblosen Auswahl der Prämien im Katalog, die ja wohl nicht alle werden, weil keiner sie haben möchte, gab es keine Stellungnahme; ebenso zu der Frage, was das Finanzamt denn wohl gegen Barprämien haben sollte. Schade.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 955
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Prämien

Beitrag von Jens » Sa 27. Feb 2016, 19:04

Gelus hat geschrieben: Zur lieblosen Auswahl der Prämien im Katalog, die ja wohl nicht alle werden, weil keiner sie haben möchte, gab es keine Stellungnahme; ebenso zu der Frage, was das Finanzamt denn wohl gegen Barprämien haben sollte. Schade.
Das ist relativ einfach. Bargeldprämien müssen prinziziell versteuert werden (ab 400 eur pro Jahr). Daher müsste bei einer Prüfung jeder und alles untersucht werden, wer wieviel bekommt und ob versteuert wurde. Das rechnet sich vom Aufwand her nicht.

Die Restaurants, die am Gutscheinpool teilnehmen wird sicherlich steigen, das braucht jedoch seine Zeit. Und es macht sehr wohl Sinn dass man das seinem "Lieblingsrestaurant" vorschlägt, wenn man dort bekannt ist.

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: Prämien

Beitrag von First » So 28. Feb 2016, 00:39

Bargeldprämien müssen versteuert werden. Finde ich gut. Im Gegenzug dürfen dann die Restaurantbesuche abgesetzt werden ;-)

Knackfrosch
Beiträge: 9
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 08:44

Re: Prämien

Beitrag von Knackfrosch » Do 3. Mär 2016, 00:14

Gab es als Prämie nicht mal solch coole, lange Schürzen?

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 955
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Prämien

Beitrag von Jens » Do 3. Mär 2016, 08:20

Knackfrosch hat geschrieben:Gab es als Prämie nicht mal solch coole, lange Schürzen?
Ja, die gibt es in der Tat in Kürze wieder. Die ersten sind schon eingetroffen. Jetzt müssen wir sie "nur" noch mit unserem tollen Sprüchen bedruchen 8-)

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 955
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Prämien

Beitrag von Jens » Di 8. Mär 2016, 17:31

Für alle, die den Restaurantgutschein gerne in ihrem Lieblings-Restaurant einlösen lassen würden.

Hier gibt es einen Flyer zum Ausdrucken, den könnt ihr dem jeweiligen Inhaber mit freundlichen Empfehlungen übergeben:

https://indd.adobe.com/view/893c4017-f5 ... 7510de3bd1

Gerne schicken wir euch den Flyer per Post zu. Dazu bitte eine Mail an den support mit Angabe von Adresse und wieviele Flyer Ihr denn gerne hättet!

kgsbus
Beiträge: 215
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:24

Re: Prämien

Beitrag von kgsbus » Di 8. Mär 2016, 17:59

Warum sendet GG diese Nachricht nicht an alle Betriebe, die jetzt schon "Freunde" (Häkchen) sind? Eine Kommunikation zwischen GG und den Partnern ist doch sinnvoll, oder?

Aber wir können natürlich zusätzlich "Briefe" bei Betrieben, die uns gefallen, abgeben.

Lavandula
Beiträge: 660
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Prämien

Beitrag von Lavandula » Mi 9. Mär 2016, 15:11

Jens hat geschrieben:Für alle, die den Restaurantgutschein gerne in ihrem Lieblings-Restaurant einlösen lassen würden.
Ich hätte da schon einen Betrieb "im Auge", der eventuell dem Gutschein-Pool beitreten würde. Das erste, was er fragen würde: Wie läuft das Ganze denn technisch und praktisch ab? Das geht aus dem Flyer ja nicht weiter hervor, außer daß er dem Pool beitritt und ich dann einen Gutschein anfordern kann.

Und dann?

Der Gastronom bekommt das Geld überwiesen? Von welchem Zeitpunkt nach Gutscheinanforderung an kann dieser eingelöst werden? Beim manchen Gutschein-Cards wird ein Magnetstreifen o.ä. in einer entsprechend ausgestatteten Kasse ausgelesen. Braucht der Gastronom ein solche?
Vielleicht sind meine Fragen doof und zeugen von Ahnungslosigkeit, ich stelle sie aber trotzdem ...

Lavandula
Beiträge: 660
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Prämien

Beitrag von Lavandula » Sa 12. Mär 2016, 15:15

Anscheinend sind diese Fragen tatsächlich keine Antwort wert ..... :x

kgsbus
Beiträge: 215
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:24

Re: Prämien

Beitrag von kgsbus » Sa 12. Mär 2016, 21:56

Gutes Rad ist teuer. Kommt Zeit, kommt Rad. Zwei Weisheiten aus dem Buch "Der Radfahrer".

Ein bekannter Roman heißt: Die Entdeckung der Langsamkeit".

Bei GG wird gründlich gearbeitet, aber nicht schnell. Gut Ding will Weile haben.

Ich möchte auch gerne meine Punkte in Restaurantbesuche umwandeln - und warte seit November 2015 auf eine Lösung.

Aber der Flughafen in Berlin sollte auch schon seit Jahren fertig sein.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 955
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Prämien

Beitrag von Jens » Sa 12. Mär 2016, 22:05

Lavandula hat geschrieben:
Jens hat geschrieben:Für alle, die den Restaurantgutschein gerne in ihrem Lieblings-Restaurant einlösen lassen würden.

Der Gastronom bekommt das Geld überwiesen?

Ja
Von welchem Zeitpunkt nach Gutscheinanforderung an kann dieser eingelöst werden?

Nach Einlösung (eingabe des code bei GG) kann er das guthaben auszahlen lassen

Beim manchen Gutschein-Cards wird ein Magnetstreifen o.ä. in einer entsprechend ausgestatteten Kasse ausgelesen. Braucht der Gastronom ein solche?

Nein, das geht über code (und hologramm zur sicherheit)

Vielleicht sind meine Fragen doof und zeugen von Ahnungslosigkeit, ich stelle sie aber trotzdem ...
Nein, die sind nicht doof. Diese Details stehen dann im Vertrag ;-)

Gast im Haus
Beiträge: 246
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 18:48

Re: Prämien

Beitrag von Gast im Haus » So 13. Mär 2016, 09:14

Irgendwie erschließt sich mir der Vorteil dieser Methode nicht - und zwar für keine der Seiten. ich stell mir vor, ich hab den Flyer ausgedrückt und gehe in das Restaurant meiner Wahl, bei dem ich den Flyer "platzieren" will. Mit dem Flyer hab ich noch keinen Gutschein, sondern bin normal zahlender Gast - nur mit der Hintergrundinformation für den Wirt "Achtung, der könnte eine Bewertung veröffentlichen - möglicher Weise, wie ja Rosin sagt, sogar einen Verriss mangels Ahnung" - Womit und wie wird dieser Gast bedient?

Wäre ich "Gastwirt" hatte ich nicht nur die "Praxis"-Fragen, die Lavandula schon stellte, sondern die Überlegung, was nutzt es, dass mir nun dieser jemand, der später dann in mein Restaurant kommt, einen Gutschein übergibt. Kommt der wegen des Gutscheins- kaum - wenn, dann doch nur wegen Küche, Service, Ambiente.

Selbst wenn der GG_Gutschein gebührenfrei ist, ist es ein zusätzlicher Zahlungsweg. Das verursacht zunächst immer Kosten, weil dieser Zahlungsweg in der Kassen- und Abrechnungs-Software abzubilden ist (ganz zu schweigen von Doku gegenüber Finanzamt). Mein Service könnte ebenso "sauer" sein, da Gutscheinkunden evtl. seltener zusätzlich bares Trinkgeld geben. Und bringt der Gast wirklich "zusätzlichen" Umsatz ? - d.h. wird es ein zusätzlicher Kunde sin, den ich sonst nicht hätte und nur dadurch gewinne - oder bleibt es ein Tausch des Zahlungsmittels? So zusätzliche Umsatzbringer waren früher z.B. die Gutscheine, die die heute verbreiteten "Mittagstische" bewirkten. Den subventionierten Mittagstisch gibt es nun aber auch ohne Vouchers. Woher soll durch den Gutschein zusätzlicher Umsatz kommen - welchen zusätzlichen Kundenkreis erschliesse ich mir ?

Welche "Restaurant-kategorie" kann diese Karte erschließen? Kann ich mir das "Tesoro" und HBmann mit der GG-Karte vorstellen als einen "Platinkunden" -"Senatorclass" -"No Limit" Luxus-Segment - oder wird es im Gegenteil ein "Kantinen-Gutschein" oder ein "Mcdaf"-Ketten - oder die gutbürgerliche von Nebenan - so recht seh ich da keine "Zielgruppe", die einen Vorteil gewinnen würde.

Als "Käufer" eines Gutscheins - okay - das ist ein Nutzen, wenn ich an Stelle Bargeld einen Gutschein nicht für ein spezielles Restaurant kaufe und verschenken kann und der Beschenkte den Gutschein problemlos in einem Restaurant seiner Wahl zur Zahlung einsetzen kann. Doch wie ist das, ist da ein Limit bei dem Wert - gibt es entweder 7,48 noch auf dem 30€-Gutschein als Restwert, bzw. ungewolltes Trinkgeld ("verloren") oder muss der Beschenkte noch 12,50 bar zuzahlen, weil bei höherer Zeche der Gutscheinwert nicht reichte, oder kommt eine Rechnung später komplett an mich als Schenkender? Will sich GG eine Zahlungsabwicklung tatsächlich selbst zumuten oder nutzt/vertreibt GG ein bestehendes System? - Wo ist der Nutzen für mich als Käufer, für den Nutzer, für GG?


Prämiencharakter: gut, das ist für Punktesammler zwar interessant, doch bei einer aktuell geringen Verbreitung ist das wie die Übergabe einer Karte "Achtung ich schreibe eine Rezension über Dich bei GG" - und dann nicht nur Bild- und Schreib-prämie sondern noch eher eine für "Eigenakquise".

Fragen über Fragen - bleibt- aus meiner Sicht eigentlich nur ein neutrales, etabliertes Systemeines Drittanbieters sinnvoll, an das sich GG anhängen kann - ohne dass GG sich als Bewertungsportal darstellt, oder als werblichen Dienstleister - und dann beißt sich die Katze in den Schwanz - da ist die Visitenkarte mit Aufdruck "Achtung ich bin ein registierter GG und schreib Rezis und möchte passend bedient werden" (oder die Geschäftsidee eines "neutralen, weil vom Wirt bezahlten Restaurantbewerters" ) am Ende die Ehrlichste. Lösung.

kgsbus
Beiträge: 215
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:24

Re: Prämien

Beitrag von kgsbus » So 13. Mär 2016, 18:44

Ich möchte nach wie vor, dass ich meine Punkte in Restaurantbesuche oder hochwertige Küchengeräte wie iSi-Siphon etc.
Die angestrebte Karte wird - auch nach meiner Einschätzung - nicht Restaurants ansprechen, sondern Imbiss oder System-Betriebe - und das ist nicht mein Wunsch und für mich keine Lösung.

Eine Abschaffung der Prämien wäre aber auf keinen Fall in meinem Sinne.

Lavandula
Beiträge: 660
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Prämien

Beitrag von Lavandula » Mo 4. Apr 2016, 14:27

Jens hat geschrieben:
PetraIO hat geschrieben:Hallo Jens,

im vergangenen Jahr habe ich alle meine Prämenpunkte gespendet. Dieser Verlauf ist für mich nun nicht mehr einsehbar, scheinbar geht es noch mehr Kritikern so.

Was mich aber brennend interessiert: Anfang 2015 hieß es, die Spendensumme würde von Euch verdoppelt. Das finde ich so fair, denn Ihr erhaltet ja auch den Spendenbeleg. Allerdings war im Verlauf des Jahres kein Hinweis mehr zu sehen, dass die Spende von GastroGuide verdoppelt wird. Wie ist nun der aktuelle Stand?

L. G. Petra
Das haben wir letztes Jahr eingestellt. Diese Aktion war nur für den Start der Spenden. Mit Einstellung haben wir das auch aus den Prämien-Infos rausgenommen. Wir können es uns aktuell leider nicht leisten zu den Kosten der Spenden noch das gleiche nochmals draufzulegen. Möglicherweise wiederholen wir die Aktion aber wieder!
Und das macht der Euroman daraus:
http://www.gastrogesicht.de/2016/02/10/gastroguide-de-kurz-vor-der-pleite/

Lobacher
Beiträge: 397
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: Prämien

Beitrag von Lobacher » Mo 4. Apr 2016, 17:42

Vergiss diesen Typ! Der ist einerseits das Paradebeispiel für
einen Troll und auf der anderen Seite ein echt „gespaltener“
Mensch. Wenn schon jemand von sich in der dritten Person
spricht? Was hat der nicht für Unfrieden zu RK Zeiten gesorgt.
Am besten einfach ignorieren! :mrgreen:
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Keeshond
Beiträge: 98
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 13:38

Re: Prämien

Beitrag von Keeshond » Mo 4. Apr 2016, 17:50

Das sehe ich genauso wie Lobacher, Unruhe stiften scheint bei ihm sein Lebensinhalt zu sein.....

x2x
Beiträge: 180
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: Prämien

Beitrag von x2x » Di 5. Apr 2016, 18:05

Wenn er wenigstens sein Portal journalistisch und kommunikativ gut aufbereitet hätte, könnte er ja damit noch überzeugen, auch wenn man zum Sachverhalt eine andere Meinung hat. Aber so wie dieser Knabe Aufritt, verbirgt sich dahinter kaum mehr wie heiße Luft.

Schlechte Texte, eine katastrophale Visualisierung des Design und eine eher einfach formulierte Denkstrukur. Geeignet wäre er eventuell als Pressesprecher für Pegida. Da ist eine solche "Dumpf-Kommunikation" sogar gewünscht.

Aber was soll der arme Junge denn sonst machen. Mit RK hat er seinerzeit sein Feinbild verloren und GG liefert ihm offensichtlich zu wenig Angriffsfläche. Da bleibt ihm nur noch der "Angriff mit Blendgranaten".

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: Prämien

Beitrag von First » Di 3. Mai 2016, 15:12

Du bist aber auch ein ganz Böser Lobacher ................. :lol:

http://www.gastrogesicht.de/2016/04/13/tickt-ein-mitglied-von-gastroguide-de-aus/

Antworten