DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Anregungen, Lob & Kritik, Eure Wünsche, Eure Meinung und vieles mehr.
x2x
Beiträge: 195
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von x2x » Do 2. Jun 2016, 12:14

First hat geschrieben:@x2x

Es gab ja auch Barprämien.

Das war dann sicherlich Marketing für Herrn Draghi und seine Europäischen Zentralbank. Die haben ein Aufpolieren Ihres Images ja dringend nötig :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ansonsten wirst Du schon Recht haben, zumindest mit den Prämien im unteren und mittleren Segment.

Diese findest Du hier: http://www.gastroguide.de/affiliate/redeem/
Kannst Dir ja für Deine Punkte 10 Vapiano-Gutscheine zu 5 € holen und dann lädst Du mich ein :D
Guten Tag Herr Kollege.

Danke für das Feedback.

Sorry mir war nicht bekannt, dass es auch Geldprämien gibt oder gab. Wie schon geschrieben, ich habe mich nie dafür interessiert.

Und was, ich habe ein Anrecht auf 10 x 5,- Euro Vapiano-Gutscheine ? Sensationell.

Gelus
Beiträge: 18
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 19:19

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Gelus » Fr 3. Jun 2016, 10:17

Ich habe die Diskussion zum Thema Bewertung von ´Fotos´ nun eine ganze Zeit verfolgt und auch in der Praxis mit eigenen Bildern erfahren, was diese neue Regelung bedeutet. Und das geht mir gegen den Strich.

Zum einen fasst man sich ja an den Kopf, wenn man in der Diskussion so liest, was die Bewertungskriterien der selbsternannten Juroren so sind. Da geht es nicht um die Fotoqualität, sondern um ganz eigene, persönliche Maßstäbe (Personen gehören nicht auf Fotos, Mutti könnte ja eine Frau bei mir am Tisch sitzen sehen und..... :-) )

Auch in der Praxis scheint es Fotos, denen das Wohlwollen der Foto-Oberbewerter zuteil wird, Seltenheitswert zu genießen. Bei mir war noch keins dabei. Ich bilde mir eigentlich ein, meine Fotos lägen qualitativ doch über den hier üblichen Durchschnittsbildern. Sieht die Jury offenbar anders.

Ich werde daher hier keine Fotos mehr hochladen, da sie den hiesigen Qualitätsansprüchen ohnehin nicht genügen.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Fr 3. Jun 2016, 12:05

Gelus hat geschrieben:Ich habe die Diskussion zum Thema Bewertung von ´Fotos´ nun eine ganze Zeit verfolgt und auch in der Praxis mit eigenen Bildern erfahren, was diese neue Regelung bedeutet. Und das geht mir gegen den Strich.

Zum einen fasst man sich ja an den Kopf, wenn man in der Diskussion so liest, was die Bewertungskriterien der selbsternannten Juroren so sind. Da geht es nicht um die Fotoqualität, sondern um ganz eigene, persönliche Maßstäbe (Personen gehören nicht auf Fotos, Mutti könnte ja eine Frau bei mir am Tisch sitzen sehen und..... :-) )

Auch in der Praxis scheint es Fotos, denen das Wohlwollen der Foto-Oberbewerter zuteil wird, Seltenheitswert zu genießen. Bei mir war noch keins dabei. Ich bilde mir eigentlich ein, meine Fotos lägen qualitativ doch über den hier üblichen Durchschnittsbildern. Sieht die Jury offenbar anders.

Ich werde daher hier keine Fotos mehr hochladen, da sie den hiesigen Qualitätsansprüchen ohnehin nicht genügen.
@Gelus: Das wirkt in deinen Augen deutlich "schlimmer" als es ist. Wir sehen und kontrollieren alle Fotos, die von den Usern abgelehnt werden - du darfst gerne auch Fotojuror werden, da braucht man keine Ausbildung zu. Die abgelehnten Fotos sind zu 90% Speisekarten, Speisetafeln oder halb aufgegessene Speisen. Aktuelle Speisetafeln oder Speisekarten machen bei einer Momentaufnahme im Zusammenhang mit einer Bewertung absolut Sinn - von dort können sie auch nicht gelöscht werden. Ein Foto eine Aktionskarte aus 2014 interessiert ein paar Wochen später in der Tat niemanden mehr und könnte eher zu Mißverständnissen führen, wenn jemand dieses Essen dann vor Ort bestellt.

Wenn du explizit von Fotos weisst, die in deinen Augen unberechtigt entfernt wurden, dann lass es mich wissen, dann schaue ich mir diese gerne an.

Karibiksonne210
Beiträge: 18
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 19:07

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Karibiksonne210 » Fr 3. Jun 2016, 12:48

Es gibt Restaurants, die ändern ihre reguläre Speisekarte so gut wie nie. Warum soll so eine nicht bei GG erscheinen?

Es gibt Restaurants, die haben, aus welchen Gründen auch immer, keine Speisekarte auf ihrer HP veröffentlicht. Warum soll eine abgelichtete nicht bei GG erscheinen?

Ich könnte noch ein paar Gründe die für das Einstellen von Auszügen aus Speisekarten sprechen.Wohlgemerkt spreche ich von Auszügen. Und auch nicht von solchen, die aus 100 m Entfernung aus dem Auto, abfotografiert wurden.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Fr 3. Jun 2016, 13:04

Karibiksonne210 hat geschrieben:Es gibt Restaurants, die ändern ihre reguläre Speisekarte so gut wie nie. Warum soll so eine nicht bei GG erscheinen?

Es gibt Restaurants, die haben, aus welchen Gründen auch immer, keine Speisekarte auf ihrer HP veröffentlicht. Warum soll eine abgelichtete nicht bei GG erscheinen?

Ich könnte noch ein paar Gründe die für das Einstellen von Auszügen aus Speisekarten sprechen.Wohlgemerkt spreche ich von Auszügen. Und auch nicht von solchen, die aus 100 m Entfernung aus dem Auto, abfotografiert wurden.
Ich finde schöne Fotos von Speisekarten sogar toll!

Aber idealerweise sind die dann bei der Bewertung dabei. Da gibts NIE Probleme. Ansonsten kommen unter GARANTIE Inhaber, die sich über Fotos veralteter Speisekarte beschweren und wir haben die Arbeit, das wieder zu entfernen...

x2x
Beiträge: 195
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von x2x » Fr 3. Jun 2016, 13:47

@Karibiksonne + @Gelus

Nochmals, wir reden hier über Fotos die auf der GG-Startseite stehen können, oder eben auch nicht.

Das Fotos einer Speisekarte bei der Bewertung stehen - völlig i.O. Aber bitte was hat ein Foto einer Speisekarte auf einer Start ("Titel") Seite zu suchen ? Nichts !

Es geht bei der GG-Startseite um Ästhetik, es geht um ein positives und visuelles Erscheinungsbild, es geht um die GG Visitenkarte und vor allem um Imagetransfer. Da gehören auch keine Bilder von Pommes-Imbiss-Betrieben hin. Die gehören zur Bewertung, aber nicht auf eine Startseite :!:

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Fr 3. Jun 2016, 14:33

x2x hat geschrieben:@Karibiksonne + @Gelus

Nochmals, wir reden hier über Fotos die auf der GG-Startseite stehen können, oder eben auch nicht.

Das Fotos einer Speisekarte bei der Bewertung stehen - völlig i.O. Aber bitte was hat ein Foto einer Speisekarte auf einer Start ("Titel") Seite zu suchen ? Nichts !

Es geht bei der GG-Startseite um Ästhetik, es geht um ein positives und visuelles Erscheinungsbild, es geht um die GG Visitenkarte und vor allem um Imagetransfer. Da gehören auch keine Bilder von Pommes-Imbiss-Betrieben hin. Die gehören zur Bewertung, aber nicht auf eine Startseite :!:
Nein, ihnen geht es darum, dass Fotos von den Fotomoderatoren "gelöscht" werden können, die werden dann nicht in der Usergalerie des Betriebs angezeigt. Werden diese Fotos dann NICHT zusammen mit einer Bewertung angezeigt, sind sie quasi weg.

@gelus: Wir werden den Stamm der Fotomoderatoren erweitern. Jeder AKTIVE User darf Fotos voten. Aktiv bedeutet, dass er mindestens 5.000 GG-Punkte benötigt. Somit sollte jeglicher Verdacht entschäft werden, falls vorhanden, dass "einzelne" User über die Fotos ALLER entscheiden...

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Fr 3. Jun 2016, 16:45

Gelus hat geschrieben:Personen gehören nicht auf Fotos, Mutti könnte ja eine Frau bei mir am Tisch sitzen sehen und..... :-) )

Ich werde daher hier keine Fotos mehr hochladen, da sie den hiesigen Qualitätsansprüchen ohnehin nicht genügen.
.
Spielst Du jetzt beleidigte Leberwurst?
  1. 1. Ich habe mir Deine Fotos angesehen und muss sagen, dass ich bei den letzten, seit die Bewertungen laufen kein einziges gefunden habe, welches ich für die Startseite nominiert hätte. Das liegt aber auch daran, dass Du Restaurantaußenansichten dokumentierest und ich zu 95 % Fotos nominieren würde, die schön fotografierte Speisen zeigen, denn das ist der Kern von Gastroguide, die Bewertung von Speisen und dem Essenserlebnis und nicht die Dokumentation von Lokalen.
  1. 2. sollten Personen unkenntlich gemacht werden. Möchtest Du, das ein Foto von Dir im WWW kursiert, weil du in Deinem Stammlokal essen warst und einer zufällig ein Foto von Dir gemacht hat, auf dem Du zB. gerade in der Nase bohrst?
  • 3. Sollte man den Juroren schon ein gewisses Vertrauen entgegen bringen, ich glaube nicht, dass jemand willkürlich löscht.
  • 4. Wenn Jens jetzt alle User zu Fotojuroren macht, wird sicherlich auch die Zahl hochgesetzt der Klicks hochgesetzt, bis ein Foto gelöscht oder auf der Startseite veröffentlicht wird.
  • 5. Das ist vielleicht nicht allen klar, Bewertungene die ein Foto auf die Startseite hochladen und die, die ein Foto zum Löschen vormerken, folgen ganz anderen Kriterien. Ein Fotos auf der Startseite sollte gut fotografiert sein und vom Motiv her interessant sein. Ist das nicht so, wird es durchgewunken und erscheint nur beim Lokal.
    Kriterien für das Löschen hat Jens ja einige genannt, vielleicht kann man ja die Anforderungen an ein Foto mal definieren.
  • 6.Fotos von Speisekarten können interessant sein, wenn die Speisekarte gut gemacht oder außergewöhnlich ist, folierte Speisekarten durchzufotografieren bringt nichts, die Preise sind schnell überholt. Wenn das Lokal auf Veröffentlichung von Preisen und der Speisen wert legt, kann es diese ja selber hochladen und aktuell halten.
  • 7.Hat jetzt erst einmal nichts mit den Fotos zu tun - In letzter Zeit fallen Bewertungen auf, wie: "das Lokal hat Aktionswoche. alle Schnitzel zum halben Preis" oder "nächste Woche Spargel - all you can eat" Diese Bewertung steht dann unter Umständen jahrelang hier, sind überholt, keiner kümmert sich und sind dann genauso deplaziert wie eine fotografierte Speisekarte. Entweder die Lokale das selber hochladen lassen, was Sinn machen würde und auf jeden Fall bei solchen "Anzeigen" die Pflicht einführen ein Datum zu setzen an dem das wieder automatisch gelöscht wird.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Fr 3. Jun 2016, 19:43

First hat geschrieben:
Gelus hat geschrieben:Personen gehören nicht auf Fotos, Mutti könnte ja eine Frau bei mir am Tisch sitzen sehen und..... :-) )

Ich werde daher hier keine Fotos mehr hochladen, da sie den hiesigen Qualitätsansprüchen ohnehin nicht genügen.
.
Spielst Du jetzt beleidigte Leberwurst?
  1. 1. Ich habe mir Deine Fotos angesehen und muss sagen, dass ich bei den letzten, seit die Bewertungen laufen kein einziges gefunden habe, welches ich für die Startseite nominiert hätte. Das liegt aber auch daran, dass Du Restaurantaußenansichten dokumentierest und ich zu 95 % Fotos nominieren würde, die schön fotografierte Speisen zeigen, denn das ist der Kern von Gastroguide, die Bewertung von Speisen und dem Essenserlebnis und nicht die Dokumentation von Lokalen.
  1. 2. sollten Personen unkenntlich gemacht werden. Möchtest Du, das ein Foto von Dir im WWW kursiert, weil du in Deinem Stammlokal essen warst und einer zufällig ein Foto von Dir gemacht hat, auf dem Du zB. gerade in der Nase bohrst?
  • 3. Sollte man den Juroren schon ein gewisses Vertrauen entgegen bringen, ich glaube nicht, dass jemand willkürlich löscht.
  • 4. Wenn Jens jetzt alle User zu Fotojuroren macht, wird sicherlich auch die Zahl hochgesetzt der Klicks hochgesetzt, bis ein Foto gelöscht oder auf der Startseite veröffentlicht wird.
  • 5. Das ist vielleicht nicht allen klar, Bewertungene die ein Foto auf die Startseite hochladen und die, die ein Foto zum Löschen vormerken, folgen ganz anderen Kriterien. Ein Fotos auf der Startseite sollte gut fotografiert sein und vom Motiv her interessant sein. Ist das nicht so, wird es durchgewunken und erscheint nur beim Lokal.
    Kriterien für das Löschen hat Jens ja einige genannt, vielleicht kann man ja die Anforderungen an ein Foto mal definieren.
  • 6.Fotos von Speisekarten können interessant sein, wenn die Speisekarte gut gemacht oder außergewöhnlich ist, folierte Speisekarten durchzufotografieren bringt nichts, die Preise sind schnell überholt. Wenn das Lokal auf Veröffentlichung von Preisen und der Speisen wert legt, kann es diese ja selber hochladen und aktuell halten.
  • 7.Hat jetzt erst einmal nichts mit den Fotos zu tun - In letzter Zeit fallen Bewertungen auf, wie: "das Lokal hat Aktionswoche. alle Schnitzel zum halben Preis" oder "nächste Woche Spargel - all you can eat" Diese Bewertung steht dann unter Umständen jahrelang hier, sind überholt, keiner kümmert sich und sind dann genauso deplaziert wie eine fotografierte Speisekarte. Entweder die Lokale das selber hochladen lassen, was Sinn machen würde und auf jeden Fall bei solchen "Anzeigen" die Pflicht einführen ein Datum zu setzen an dem das wieder automatisch gelöscht wird.
4 -> Ja
7-> Richtig!

:mrgreen:

x2x
Beiträge: 195
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von x2x » Sa 4. Jun 2016, 10:36

@First

Saubere Analyse und weitestgehend Zustimmung. Ich habe mir auch einige Fotos von "Gelus" angeschaut. Keines davon hätte auf die GG-Startseite gepasst. Dort muss Kulinarik visualisiert werden. Häuserfronten gehören dort nicht hin.

kgsbus
Beiträge: 240
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:24

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von kgsbus » Sa 4. Jun 2016, 11:01

Bei der Startseite bin ich ebenfalls der Meinung sollten nur Bilder von "Speisen" zu sehen sein - oder ein großartiger "Innenraum" bestenfalls noch.

Aber die Außenaufnahmen sind auch wichtig, wenn ich ein Lokal auf "seiner" Seite ansehe. Wie schon viele andere geschrieben haben, gibt das einen wichtigen Eindruck, ob ich dort speisen möchte.

Auch die "Schnitzel-Bilder mit viel Sauce" helfen mir - ein Lokal zu meiden.

Daher sollten alle GG-Mitglieder kurz und einfach über das Thema "Bilder" hingewiesen werden. Sonst sind doch viele Teilnehmer von GG am Ende nur sauer - und wir wollen doch eine "Gemeinschaft" sein.

Und da zählt doch die "Vielfalt".

Die "Mitglieder", die sich aber nur anmelden und danach nie wieder ein Lebenszeichen senden und dann auf der Startseite als Neue laufen, sollten da nicht aufgeführt stehen.

Die Startseite hat in meinen Augen zu viele "Angebote".

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Sa 4. Jun 2016, 13:26

Wie schon geschrieben - Stand heute sind die abgelehnten Fotos zu 90% Speisekarten / -tafeln, halb gegessene Gerichte oder Fotos mit Blitz in der Scheibe.

Und auch nochmals - abschliessend: Fotos in Bewertung bleiben dort IMMER stehen, solange eines davon nicht direkt gemeldet wird!

Ich denke, das Thema wird aktuell viel heißer gekocht als letztendlich gegessen - und falls jemand tatsächlich der Meinung ist, dass ein "schönes" Foto ungerechtfertigt abgelehnt wurde darf er sich jederzeit an mich wenden!

Escoffier²
Beiträge: 16
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 17:42

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Escoffier² » So 5. Jun 2016, 18:32

Abgesehen davon, dass ich an Ablichtungen der Speisekarte nichts verwerfliches sehen kann. Im Gegenteil insbesondere bei den www-Grinches unter den Gastronoven ist ein Foto der Speisekarte oftmals die einzige Möglichkeit das Angebot einschätzen zu können.


Aber eigentlich interessiert mich wie buchstabengetreu Deine Aussage:

>>Und auch nochmals - abschliessend: Fotos in Bewertung bleiben dort IMMER stehen, solange eines davon nicht direkt gemeldet wird!<<

zu verstehen ist. Bei einer eben hoch geladenen Bewertung ist mir aufgefallen, dass ein Foto extrem beschnitten wird (miese Funktion), habe es dann neu kalibriert, versucht das alte zu löschen (geht nicht, auch nicht nach refresh usw.), das neue hochgeladen und neu verknüpft. Das neue wird auch richtig angezeigt, das alte bleibt aber auch unter der Bewertung??? Also kann ich selbst es nicht entfernen? Muß ich also die Rezension löschen und neu erstellen??

Besonders schön ist auch, dass bei Klick auf die abgelehnten Fotos, die aber noch als Icon unter der Bewertung stehen die Software versucht das Bild anzuzeigen, was natürlich nicht gelingt und die tolle Animation einfriert.
Zuletzt geändert von Escoffier² am So 5. Jun 2016, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » So 5. Jun 2016, 18:45

und da wir dabei sind.... bei den Fotobewertungen biite einen Rückbutton einfügen. Manchmal kommen Motive doppelt und das 2. Foto ist wesentlich besser.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » So 5. Jun 2016, 19:10

Escoffier² hat geschrieben:Abgesehen davon, dass ich an Ablichtungen der Speisekarte nichts verwerfliches sehen kann. Im Gegenteil insbesondere bei den www-Grinches unter den Gastronoven ist ein Foto der Speisekarte oftmals die einzige Möglichkeit das Angebot einschätzen zu können.


Aber eigentlich interessiert mich wie buchstabengetreu Deine Aussage:

>>Und auch nochmals - abschliessend: Fotos in Bewertung bleiben dort IMMER stehen, solange eines davon nicht direkt gemeldet wird!<<

zu verstehen ist. Bei einer eben hoch geladenen Bewertung ist mir aufgefallen, dass ein Foto extrem beschnitten wird (miese Funktion), habe es dann neu kalibriert, versucht das alte zu löschen (geht nicht, auch nicht nach refresh usw.), das neue hochgeladen und neu verknüpft. Das neue wird auch richtig angezeigt, das alte bleibt aber auch unter der Bewertung??? Also kann ich selbst es nicht entfernen? Muß ich also die Rezension löschen und neu erstellen??

Besonders schön ist auch, dass bei Klick auf die abgelehnten Fotos, die aber noch als Icon unter der Bewertung stehen die Software versucht das Bild anzuzeigen, was natürlich nicht gelingt und die tolle Animation einfriert.
Die Fotos im Text werden insofern beschnitten, dass der Lesefluss nicht zu unruhig wird, wenn da mal Quer-, mal Hochkantfotos zu sehen sind. So haben die Fotos eine einheitliche Größe. Wir werden demnächst auch mal eine freie Gestaltung testen, aber das ist dann der Expertmodus ;-)

Fotos in der Bewertung können selbst gelöscht werden, aber nicht von anderen. Das Foto, was sich nicht mehr öffnen lässt, hast du selbst gelöscht...?

Escoffier²
Beiträge: 16
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 17:42

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Escoffier² » So 5. Jun 2016, 19:41

Das mit der Beschneidung war schon klar und auch nicht die Frage.

Ja, ich habs hochgeladen und auch gelöscht, wird trotzdem noch angezeigt.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » So 5. Jun 2016, 20:14

Escoffier² hat geschrieben:Das mit der Beschneidung war schon klar und auch nicht die Frage.

Ja, ich habs hochgeladen und auch gelöscht, wird trotzdem noch angezeigt.
DAS ist dann ein BUG - danke für den Hinweis :)

PetraIO
Beiträge: 82
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 15:07

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von PetraIO » Mo 6. Jun 2016, 06:00

Auch ich habe die Fotodiskussion verfolgt. Bei meinen Fotos gebe ich mir immer recht viel Mühe, oft nehme ich sogar die "richtige" Kamera mit, aber nicht unbedingt mit ins Restaurant. "Unschöne" Bestandteile schneide ich aus, insbesondere bei Außenansichten, wenn sie nichts mit dem Restaurant zu tun haben.

Folgendes meinerseits dazu:
Genauer auf die Fotos zu schauen ist sehr gut, schlechte zu löschen ebenso.
Ich habe bei einer vergangenen Kritik das Foto einer Weinflasche eingestellt, es passte zum Text.
Diese Flasche wurde von den Moderatoren gelöscht, ist in der Bewertung aber noch enthalten.
Das ist absolut ok, dann auf der Restaurantseite kann niemand was damit anfangen.

Absolut wichtig finde ich, dass möglichst jedes angelegte Restaurant, Imbiss, Bar... ein "Gesicht" erhält. Die grauen Platzhalter sind schrecklich und machen auch keinen guten Eindruck von GastroGuide. Von einer Außenansicht kann ich auch schon Schlüsse ziehen (gepflegt / ungepflegt etc.), das ist die erste Hilfestellung auch wenn es noch keine Bewertung gibt. Damit hier die grauen Platzhalter verschwinden, waren sicherlich die 50 Prämienpunkte für das Erstfoto für viele Mitstreiter ein Anreiz.

Es gibt aber nicht immer schöne Bilder, leider.
Konkrete Frage meinerseits, bevor ich die Kritik einstelle:
In unserem Urlaub hatten wir einen Totalausfall: Servierter Fisch, der Teller schon kein Highlight. Das Filet doppelt gebraten, aufgeklappt sah es zum k..... aus. Für eine nachvollziehbare Bewertung halte ich so ein Bild auch für wichtig.
Würde es beudeuten: Das Bild beibt in der Bewertung, aber für die Restaurantseite wird es gelöscht? Das ist ok für mich und das Restaurant hat halt Glück.
Oder dürfen grundsätzlich nur noch ästhetische Bilder hochgeladen werden?

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 979
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Mo 6. Jun 2016, 08:23

Du hast das alles genau beschrieben wie es ist und wie es in Ordnung ist - inkl deinem schlechten Fisch ! :)

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Mo 6. Jun 2016, 08:25

@PetraIO
Ich würde das Bild eines schlechten Essens immer passieren lassen. Liegt doch am Gastronom, wenn er dagegen vorgehen will.
Hauptkriterium ist für mich die Aussagekraft eines Fotos und die kann gutes wie auch schlechtes Essen zeigen.
Ich würde so ein Foto aber niemals für die Startseite nominieren, denn das ist die Visitenkarte von GG. auch wenn da in anderer Hisicht noch einiges bewegt werden sollte.

Zur Dokumentation der Lokale:
Bei den Außenansichten hast Du recht, die grauen Platzhalter sind scheusslich. Ich finde es aber auch schlimm, wenn man zB eine Pizzeria mit herunteregelassenen graffitiverschmierten Rolläden abbildet. Auch so ein Foto zeugt weder von einem guten Lokal, man tut dem Besitzer wahrscheinlich Unrecht, noch von der fotografischen Kompetenz des Knipsers. Genaussowenig wie Fotos, die aus dem Auto heraus gemacht werden und zu 75% Straße und andere Autos zeigen. Manchmal sollte man doch seinen Allerwertesten bewegen und den Bildausschnitt durch Wahl des Standortes bestimmen. Dem Foto und damit dem Lokal und auch GG kommt es sicherlich zugute, wie auch dem Knipser.

@GG
Ich bin der Meinung, dass den Moderatoren vor Ort die Möglichkeit eingeräumt werden sollte, das Foto, dass die Außensdarstellung des Lokals bestimmt auszuwählen.

Antworten