Lindenhof
(1)

Großer Ring 7, 25492 Heist
Restaurant Hotel Festsaal
Zurück zu Lindenhof
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Lindenhof in 25492 Heist bewertet.
vor 6 Jahren
"Update 2019: Bewährte regionale Gastfreundschaft in ländlichem Hotel-Restaurant"
Verifiziert

Geschrieben am 03.08.2015 | Aktualisiert am 26.06.2019
Besucht am 31.05.2019 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 68 EUR
Update 2019: Mit vom obligatorischen Salatbuffet sowie Brot und Dip eingeleiteter Spargelcreme (3,80€), rosa gebratenem Rumpsteak mit Pilzen, Zwiebeln, Bratkartoffeln (24,30€), kleiner Portion Matjes-Hausfrauenart (8,50€) nebst Getränken (Wein 0,25l 4,90, Waser 2,40€; Pils 0,3l 3,30€ und Schnäpsen ab 2,-€ bestätigte sich der freundlich-persönliche Service und die bodenständig-solide Küche erneut. Keine Überraschungen - alles nach wie vor bewährt traditionell.


Update 2015 der in die Jahre gekommenen letzten Bewertung aus RK-Zeiten:

Das an einem Sommerabend einladende Lokal wirkte noch ruhig; auf dem Parkplatz und im Restaurant noch wenig Betrieb, was sich in der Folgezeit aber merklich änderte. Chef und Chefin persönlich-verbindlich am Gast und es war auch schnell ein Platz auf der aufgeräumten, glasumfriedeten Terrasse zu finden. Die Karten mit Zusatzangebot wurden rasch gereicht und die Getränke aufgenommen.

Bedienung:
Frau Brügmann freundlich und entspannt; Sie hatte alle Räume gut im Griff. Der offene Wintergarten füllte sich schnell. Mit Unterstützung Ihres Mannes (und Kochs) verbindliche Ansprache und regelmäßige Präsenz.

Ambiente/Sauberkeit:
Es ist sauber-gediegen und ruhig. Die schönen Räumlichkeiten ausgesprochen sorgfältig gepflegt und dekoriert. Auch die Toiletten in einem 1A-Zustand. Unaufdringliche, leise Musikuntermalung.

Essen:
Ein leichter Portugieser-Weißherbst aus dem Rheinhessen (0,2l 4,10€) überzeugte ebenso wie ein leichtes Craftbier "Hamburger Zwickel" von Ratsherren (0,3l 3,10€).
Ein Brotkorb mit knusprigem Weißbrot und einem Schälchen klassischem und stimmigen Kräuterquark zum Dippen wurde vom Haus vorab gereicht.
Das regionale Angebot mit einigen feinen und internationalen Gerichten enthielt Pfifferlinge, Bio und die bewährten Bratkartoffelklassiker.
Wir wählten
-Frische Pfifferlinge mit Kräuterrührei und Bratkartoffeln zu € 11,50 und

-Bio-Hähnchensteaks in Cornflakeskruste mit Cherrytomatensauce, Salat vom Buffet und Wahlbeilage (auf die wir zugunsten eines größeren Salats verzichteten) zu 13,90€.

Eine schmackige, klassisch-würzige Tomatensauce verlieh den knusprig-leckeren Geflügelsteaks den richtigen Drive. Gut gemacht, reichlich und lecker. Der Salatteller vom Buffet eine gute Auswahl an frischen Blattsalaten und klassisch marinierten Gemüsen.

Rührei und Pfifferlinge ordentlich mit würzigen Bratkartoffeln alles i.O.!


Ouzo (2,-€) und ein Williams (3,20€) beschlossen den harmonischen Abend.


Fazit:
Solide regionale Hausmannskost gut abgestimmt zwischen rustikal und fein. Bewährt-schmackhaft, bezahlbar und nett dargeboten. Ohne Schnickschnack und empfehlenswert normal.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.