Zurück zu Viva Zapata
GastroGuide-User: simba47533
hat Viva Zapata in 66111 Saarbrücken bewertet.
vor 5 Jahren
"Älteste Tapas-Bar Saarbrückens mit Biergarten"

Geschrieben am 14.03.2015 | Aktualisiert am 14.03.2015
Besucht am 03.01.2014
Wenn wir im Kino ("Filmhaus") waren, kommt es gelegentlich vor, dass wir anschliessend im  "Viva Zapata" entweder drinnen oder in der wärmeren Jahreszeit auch draussen im Biergarten landen. Das "Zapata" ist an allen Wochentagen geöffnet von 18 - 1 bzw. am Wochenende von 17 - 2 Uhr morgens; Mi, Do und Fr auch von 12 - 14.30 Uhr. Mittlerweise gibt es im Stadtgebiet mehrere Tapas-Bars, aber das "Zapata" war vor Jahren der erste Gastrobetrieb dieser Art. Es gibt leckere kalte bzw. warme Tapas hier und auch das ein und andere Sondergericht.

Der Slogan des Betriebes ist: "El amor entra por la cocina" (Die Liebe kommt durch die Küche herein).

Heute fanden wir nach der 18.15-Uhr-Vorstellung   noch einen Tisch unserer Wahl; zehn Minuten später wärte dies nicht mehr so ganz möglich gewesen, denn auch andere Kinobesucher hatten Hunger. Gegessen haben wir "Pulpitos Fritos" (Babytintenfisch fritiert), "Gambas Pil Pil" (Gambas in Knoblauchsauce), "Vieras con cilento" (Jakobsmuschel in Kräuteröl), Jamon de pato con pera y balsamico" (Geräucherte Entenbrust auf karamelisierten Quitten)) und natürlich "Chorizo Iberico con patatas" (Paprikawurst mit Bratkartoffeln, die dann allerdings Pommes Frites waren). Getrunken haben wir Cerveza (spanisches Bier) und Panache. Die Tapas hier sind ganz so wie man sie von Spanienurlauben (sofern man nicht nur in Touristenkneipen war) her kennt; richtig authentisch, obwohl die Küchencrew aus Sri Lanka oder einem benachbarten Land stammt. Das Servicepersonal (Studentinnen und Studenten) war dem Ansturm der Gäste gewachsen. Die Getränke und Tapas kamen flott, geleerte Brotkörbchen wurden rasch wieder aufgefüllt. Wi sind sehr gut gesättigt aber ohne Völlegefühl aufgestanden. Nach dem nächsten "Filmhaus"-Besuch kommen wir wieder. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist soweit o.k.; fast könnte man vermuten, dass die Preise hier mit denen der anderen Tapas-Bars abgestimjmt sind.

Sauberkeit: So ganz sauber ist es hier nicht; unter den Tischen liegt schon mal Abfall herum. Und die Tische sind manchmal nicht  ordentlich abgewischt und noch fleckig. Hier gibt es durchaus Handlungsbedarf.

Im übrigren: "Viva Zapata!"
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung