Zurück zu Alt Hendesse
GastroGuide-User: filethappen
hat Alt Hendesse in 69121 Heidelberg bewertet.
vor 8 Monaten
"leider ein totaler Reinfall"

Geschrieben am 18.11.2019
Besucht am 23.11.2018 Besuchszeit: Abendessen 9 Personen Rechnungsbetrag: 380 EUR
Wir waren am 23. 11. 2018 im Alt Hendesse zum Martinsgansessen dort. 20:00 Uhr.
Tischreservierung war lange vorher erfolgt. Zur Sicherheit wurde der Termin nochmal paar Tage vorher gecheckt.
Alles war klar. Als wir dort pünktlich ankamen war zunächst kein Tisch reserviert. Wir waren zu neunt.
Das Personal setzte dann paar Leute um und wir quetschten uns an zwei kleine Tischlein.
Nun konnte es also losgehen. Weit gefehlt. Man hatte auch vergessen, unsere vorbestellten Gänsekeulen in den Ofen zu schieben. Wir bestellten eine Vorsuppe und Baguettes um den ersten Hunger zu stillen und um die Wartezeit zu überbrücken.
Das alles wäre ja auch gar nicht so schlimm gewesen. Wir sind flexibel und hatten jede Menge Zeit mitgebracht. Hauptsache, die Gans ist gut. Nach ca. 1,5 Stunden kamen dann die Gänsekeulen einzeln auf den Tisch. Als die ersten bereits fertig waren bekamen die letzten gerade ihre Keulen. Das war natürlich nicht so toll. Schlimmer war jedoch, daß die Keulen allesamt nicht durchgebraten waren. Da kamen Keulen auf den Tisch, bei denen die Fettlappen das meiste der Gans ausmachten.
Da wir alle Hunger hatten, schnitten wir das Fett weg und aßen den kargen Rest und die Knödel. Wir haben dann bald darauf bezahlt und gingen hungrig und verärgert aus dem Lokal.
Wir waren schon öfter in dem Lokal. Mit der Reservierung hat es meist gehapert. Aber die Gänse waren immer ordentlich. Diesmal ging alles in die Hose. Trotzdem wir unserem Unmut auch Ausdruck verliehen hatten, kam da kein Wort der Erklärung oder gar eine Entschuldigung. Wir werden also in dem Lokal nicht mehr speisen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Siebecko findet diese Bewertung hilfreich.