Zurück zu Ristorante La Maschera
GastroGuide-User: Karibiksonne210
hat Ristorante La Maschera in 73770 Denkendorf bewertet.
vor 3 Jahren
"(Endlich mal wieder) einer der guten Italiener"
Verifiziert

Geschrieben am 19.12.2015 | Aktualisiert am 20.12.2015
Besucht am 18.11.2015
Unseren Tag auf der Alb wollten wir noch mit einem Abendessen im Restaurant ausklingen lassen. Und als ich die Ausfahrt Denkendorf sah, fiel mir dieser ein, dessen Kritiken im Netz schon eine Weile beobachtete.

Im Wohngebiet, und fast neben dem Rathaus gelegen, liegt dieses gemütliche italienische Restaurant . Schon der Eingangsbereich ist mit Bodenlaternen dekoriert. Innen ist es geschmackvoll in den Farben weinrot und creme eingerichtet, weiße Stofftischdecken und Servietten, hellgraue Granitfliesen, ein überdimensional großer Spiegel auf dem die Tagesgerichte geschrieben sind.

Wir hatten nicht reserviert und bekommen einen etwas unglücklichen Tisch neben der Garderobe. Die Wände sind bis auf halber Höhe mit Holz verkleidet, die Sitzbank schließt an und wer dort sitzt, kann sich nur an eine harte Holzwand anlehnen. Wenigstens war es möglich, diesen Platz gegen einen mit einem weichgepolsterten Stuhl auszutauschen.

Wasser und Wein kommen schnell, unser Wunsch nach Wein in der Karaffe war nicht möglch, so kommen zwei viertel Gläser. Die Speisekarte, gefüllt mit Pizza, Nudelgerichten, Fleisch- und Fischgerichten, Salate, Desserts und besonderes wie gefüllte Nudeln oder Spaghetti aus dem Käselaib.

Wir entscheiden uns für frische gefüllte Nudeln mit drei verschiedenen Füllungen mit Tomatensauce: die Nudeln waren hausgemacht, einmal gefüllt mit Steinpilz-Ricotta-Kräutern, Birne mit Ricotta und Spargel mit Ricotta, und so vielfältig die Füllungen waren, so auch die Formen. Einmal lagen sie in Form von kleinen Taschen und einmal wie ein eingewickeltes Bonbon auf meinem Teller. Der Inhalt war mehr als gelungen und zerging auf der Zunge. Darüber die Tomatensauce mit kleinen Tomatenstücken und garniert war alles mit ein paar Basilikumblättern.

Das andere Gericht war Scaloppina-Funghetti: vier sehr dünne zarte Kalbfleisch Medaillon in einer feinen hellen Sahne-Sauce mit frischen Champignons und dazu dünne Bandnudeln.

Beide Portionen waren so reichlich um satt zu werden. Die Nudelfüllungen waren geschmacklich excellent und dekorativ die Formen, die Konsistenz der Soßen passend.

Nach dem Abräumen wird uns noch ein Dessert angeboten. Stattdessen nehmen wir jedoch noch einen Cappuccino. Da hatte ich allerdings bei einem Nichtitaliener einen für meinen Geschmack schon viel besseren getrunken.

Das Restaurant bietet sehr gute italienische Küche und es geht gemütlich zu. Eine größere Frauengruppe hat am Abend für erhöhten Lärmpegel gesorgt, ein sehr freundlicher Service und nicht wie oft bei italienischen Restaurant üblich, dieses überheblich wirkende Getue. Es wurde nachgefragt, ob alles in Ordnung ist, das Preis-Leistungsverhältnis paßt für das Gebotene und für uns war es ein runder Abend.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


AndiHa und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

AndiHa und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.