Zurück zu Toskana
GastroGuide-User: PetraIO
hat Toskana in 68163 Mannheim bewertet.
vor 5 Jahren
"Klare Empfehlung - nicht nur, wenn ein Besuch der SAP Arena ansteht!"
Verifiziert

Geschrieben am 31.05.2015 | Aktualisiert am 31.05.2015
Besucht am 29.05.2015
Freitag stand ein Besuch der SAP Arena mit meiner Freundin auf dem Programm.

Natürlich  war ich gerne bereit, mich um ein geeignetes Restaurant zur vorherigen Stärkung zu kümmern.
Es sollte
- vor 18.00 Uhr geöffnet haben
- Speisen nach unserem Geschmack anbieten
- und auf dem Weg nahe der SAP Arena liegen.

Ich googelte ein bißchen rum und fand schnell die günstig gelegene "Toskana". Auf seiner gut gestaltenen Internetseite wirbt die Pizzeria mit kostenlosen Parkplätzen und wenigen Gehminuten zur SAP-Arena. Skeptisch war ich schon... klang sehr danach, dass das Lokal nur über SAP-Besucher funktioniert und die "abgespeist" werden. Italienisch geht immer, also...

Service:
... reservierte ich 3 Tage vorher telefonisch einen Tisch bei einem ausgesprochen netten Herrn am Telefon. Dieser schlußfolgerte sofort, dass es danach zum Konzert geht, wies nochmals auf die Nähe und die kostenlosen Parkplätze hin. Auch eine Straßenbahnverbindung (1 Stadion) gibt es zwischen Restaurant und Arena.

Unser Zeitplan war perfekt und so betraten wir um kurz nach 17.00 Uhr das Restaurant. Eine Mitarbeiterin empfing uns freundlich und begleitete uns an den reservierten Tisch am Ende des Lokales. Ein schöner ruhiger Platz - wunderbar.

Diese Servicedame war während unseres Aufenthaltes für uns zuständig. Sehr freundlich, aufmerksam (Mineralwasser still oder sprudelig, gekühlt oder nicht...), frage immer nach ob alles recht sein. Kleine Änderung der Hauptspeise kein Problem. Für den Abend perfekter Abstand zwischen Vor- und Hauptspeise.

Getränke und Speisen:
2 stille Gerolsteiner Wasser, 0,25 l zu je € 2,20

1 trockene Rieslingschorle, 0,3 l zu € 3,00

Als Vorspeise wählten wir beide einen Beilagensalat (€ 3,90). Ein schön gemischter Salat, gute Portion, frische Zutaten. Ein sehr gutes Kräuterdressing. Zusätzlich wurde noch Balsamico und Olivenöl gereicht, sehr aufmerksam, wir haben es aber nicht benötigt.
Einzig beim Schneiden von Tomate, Gurke und Radieschen war in der Küche ein Grobmotoriker am Werk. Aber wir hatten ja Besteck um die groben Stücke zurecht zu schnitzen.
Dazu gab es noch eine geteilte Portion Bruschetta zu € 4,50. Die 2 größeren Scheiben Weißbrot wurden in der überbackenen
Variante, kross und gut gewürzt, serviert.

Mit meiner Freundin ist es wie mit einem alten Ehepaar (unsere "Silberhochzeit" haben wir schon hinter uns :-)
So waren auch die Hauptspeisen samt Änderung identisch: 2 x Spaghetti mit Garnelen und Rucola in Knoblauch-ÖL (statt Rucola waren hier laut Karte Zucchini vorgesehen, der Tausch in Rucola kein Problem) zu je € 13,90.
Die Spaghetti heiß im vorgewärmten tiefen Pastateller serviert, verströmten schon einen verlockenden Duft. Dem Knoblauch sei Dank! Die Pasta noch gut al dente, so mögen wir sie beide. Auf den ersten Blick wenige Garnelen, aber in den Tellertiefen tauchen dann noch etliche auf. Die Portion Spaghetti und die saftigen und entdarmten Garnelen absolut großzügig und gut bemessen. Schlicht, aber sehr gut gewürzt. Rucola hätte es etwas mehr sein dürfen, vielleicht hatte die Küche hier aber Bedenken, dass dieser das Gericht zu bitter macht.
Dazu noch ein separates gefülltes Parmesanschälchen. Salz- / Pfeffermühle wurde auch gereicht.


Ambiente:
Ein sehr gepflegtes Lokal, vor dem Lokal Außensitzplätze mit Windfang. Die Tische gepflegt eingedeckt. Toiletten piccobello, mit Reinigungsplan.

Fazit:
Schön, wenn man geringe Erwartungen hat und so positiv überrascht wird. Hier kann man gut essen und wird keinesfalls (wie zu Unrecht befürchtet) "abgespeist".
Die Pizzen die an den Nebentischen serviert wurden, sahen auch sehr gut aus.
Als wir das Restaurant gegen 18.30 h verließen, war es bis auf den letzten Platz besetzt. Reservieren ist also sehr empfehlenswert.
Auch in Bezug auf den Fußweg wurde uns nicht zu viel versprochen. Das Auto gut geparkt, ein geteerter und beleuchteter Fußweg durch Felder zur SAP Arena. Wir sind ca. 5 Minuten gelaufen. So waren wir nach dem Konzert sicherlich schneller wieder auf dem Heimweg als die Besucher die sich aus dem Parkhaus quälten. So sieht ein gelungener Mädelsabend aus!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 24 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 25 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.