2 Bewertungen

4.0 2 Bewertungen
0 Bewertungen
2 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Filter: Nur 3 Sterne Bewertungen
GastroGuide-User: kgsbus
hat Schreckenskammer in 50668 Köln bewertet.
vor 2 Jahren
"Brauhaus außerhalb der Touristenwege"

Geschrieben am 01.11.2018
Für ein Treffen mit Freunden oder Bekannten gibt es in Köln eine Menge Brauhäuser bzw. Kneipen, die für eine bestimmte Kölschmarke stehen. Dabei unterscheide ich neben der Vorliebe für ein bestimmtes Bier auch die Atmosphäre des betreffenden Lokals und den Anlass des Besuchs. Beim Essen kommt für mich in allen entsprechenden Gaststätten nur die „kleine Karte“ infrage: Mettbrötchen, Halver Hahn (Käse und Röggelchen), Strammer Max oder andere rheinische Tapas. Denn es ist mir schleierhaft, warum dort so viele Gäste normale Tellergerichte bestellen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

Lavandula und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
GastroGuide-User: kgsbus
hat Schreckenskammer in 50668 Köln bewertet.
vor 4 Jahren
"Ein echtes Brauhaus mit Stil"
Verifiziert

Geschrieben am 11.08.2016
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Schreckenskammer
Unternehmungsgeschichte   Im Jahre 1455 taucht die Brauerei an der Johannisstraße 40-42 zum ersten Mal als "Brauhaus auf der Goldgassen" auf. Umgetauft wurde das Brauhaus im Jahr 1589 auf den Namen "Zum Mailaen". Nach einem Neubau im Jahr 1655 wurde es Jahrhunderte lang "Zum Marienbildchen" genannt, bevor Pächter Peter Baum im Jahre 1894 dem Brauhaus seinen heutigen Namen "Zur Schreckenskammer" gab.   1933 ging die Brauerei von Johann Krips in die Hände von Ferdinand & Sohn Cornelius Wirtz über. 1943 wurde der Betrieb... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]

Lavandula und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 16 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
GastroGuide-User: kgsbus
hat Schreckenskammer in 50668 Köln bewertet.
vor 8 Jahren
"Die Schreckenskammer neben der Kirc..."

Geschrieben am 19.06.2012
Die Schreckenskammer neben der Kirche St. Ursula ist für mich eines der besten Kölsch-Lokale in Köln. Das eigene Bier mag ich, die Speisen des Brauhauses sind Spitze. Nicht im Sinne von Sterneküche - aber gut und zuverlässig. Die Köbesse sind schlagfertig, wie das in einer Kneipe sein muss. Hier trifft man Freude und trinkt ein paar Kölsch
[Auf extra Seite anzeigen]
Dieser Eintrag wurde am
20.10.2010 angelegt
Dieser Eintrag wurde
1734x aufgerufen
Letzte Aktualisierung
am 01.11.2018