Zurück zu El Greco
GastroGuide-User: manowar02
hat El Greco in 85049 Ingolstadt bewertet.
vor 4 Jahren
"Ein gerne besuchter Grieche mit Klasse Service."
Verifiziert

Geschrieben am 22.05.2015 | Aktualisiert am 22.05.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu El Greco
Besucht am 17.05.2015
Heute entschieden wir uns für griechisches Essen. Das am Rande der Fußgängerzone gelegene Lokal in der Nähe der Münster Kirche befindet sich auch im Gutscheinbuch, welches wir heute nutzten. Wir bekamen einen der heiß begehrten öffentlichen Parkplätze vor der Tür. Diese sind sonntags kostenfrei. Als kostenpflichtiges Parkhaus in der Nähe würde ich das Münster nehmen . Im Gebäude befindet sich auch ein Hotel. Ob das Hotel und das Lokal zusammen gehören, kann ich nicht sagen, es gibt aber eine Tür im Innenbereich zum Hotel rüber. Am Eingang befinden sich zwei Stufen und bei den Toiletten gibt es eine kleine Schwelle nach unten.

Service
Wir wurden sehr freundlich begrüßt und durften uns einen Platz aussuchen. Der Herr, mit schwarzer Hose und weißem Hemd bekleidet, reichte uns die Karten, zündete die Kerze an und ließ uns Zeit um nach den Getränken zu schauen. Er erkundigte sich , ob er schon Getränke bringen darf und wir durften in der Karte weiter stöbern. Die Getränke kamen schnell, mit zwei Ouzo aufs Haus. Er stellte sie mit einem bitte schön an den Tisch und schenkte etwas Wein ein. Der Salat wurde leider nicht vorab serviert, aber alle vier Teller kamen auf einmal. Er stellte jedem passend das Gericht hin und wünschte uns einen guten Appetit. Eine Nachfrage während des Essens, ob alles passen würde gab es nicht, er war aber immer präsent. Die leeren Teller wurden gleich bemerkt, er fragte uns ob alles gepasst hätte und es uns geschmeckt hat. Auch vor leeren Gläsern saßen wir nicht lange und er meinte, ob es noch was sein darf. Wir orderten die Rechnung und er kam rasch mit einem ordentlichen Beleg. Nach dem bezahlen bedankte er sich und fragte , ob wir noch zwei Ouzo möchten. Ich natürlich gleich ja gesagt. Spotzl teilte mir dann gleich mit, die trinkst aber schön alleine, Kraftfahrer vom Dienst. Na ja, was Solls, hau weg. Die zwei Ouzo kamen sehr schnell, er wünschte uns noch einen schönen Sonntag und beim verlassen wurden wir noch freundlich verabschiedet.
Ich wußte gar nicht mehr , was guter Service ist, hier passt er.

Essen
In der Ledereinband Karte mit Klarsichthüllen gibt es bedruckte Blätter mit paar Bildern drauf. Es stehen hier unterschiedliche Gerichte drin, nicht nur die Grillteller mit bloß wechselndem Fleisch. Schnitzel Wiener Art haben wir auch gelesen ( wurde zweimal am Nebentisch bestellt, sah nicht schlecht aus. ) Weine gibt es in offener oder Flaschen Form .

Wir bestellten uns ein alkoholfreies Weizen (2,80€) und einen Santa Laura rot (0,25 l 3,90€), den Odysseusteller, 1 Souflaki, Gyros, Kalamari mit Pommes Frites , Zaziki und Bauernsalat (12,90€) und Larisa Pfanne, Gyros mit Zitronensoße, Champignons, Pommes Frites und Krautsalat( hätte 11,60€ gekostet).

Die Larisa Pfanne stellte sich als Teller heraus. Das Gyros war mit einer cremigen , hellen Soße vermischt worden. Sie war schön gewürzt, geschmacklich gut, aber der Zitronen Geschmack fehlte uns. Es waren feine Zwiebel würfelchen mit dabei und bestreut wurde hier mit frischer Petersilie. Die Champignons, dem Geschmack und der Konsistenz nach, aus dem Glas kommend.

Die Pommes auf beiden Tellern schön heiß, von der einfachen Sorte, knusprig frittiert und ideal gewürzt

Die Kalamari auch schön heiß, leicht paniert, gut gegart und dezent gewürzt . Mit etwas Zitrone, bei der es keine Kerne gab, nachgewürzt und es passte. Anders beim Gyros, das war schön saftig mit leichten knusprigen stellen, aber sehr geschmacksneutral . Die roten Zwiebeln dazu waren frisch aufgeschnitten. Beim Anblick des Spießes dachten wir zuerst auch, der wird sehr neutral schmecken. Wir wurden anders belehrt, saftig gebratenes Fleisch mit gutem Geschmack durch und durch. Wir vermuten es wird hier mariniert. Das Zaziki überzeugte uns, leicht cremig mit kleinen Gurken raspeln drinnen, einer ordentlichen Knoblauchnote und klasse abgeschmeckt.

Der frische Krautsalat war mit Gelberübenraspeln vermengt und hatte ein schön nach Säure schmeckendes Dressing.
Der Bauernsalat bestand aus Eisberg, Gurken, Tomaten, Zwiebeln. Das Dressing aus Essig, gut schmeckenden Olivenöl und Salz war sehr stimmig. Die Tomaten mit Geschmack und hatten auch etwas Salz abbekommen , gefiehl uns.
Die Deko Oliven waren von nicht schlechter Qualität mit Kern.

Ambiente
Wenn man zur Tür reinkommt gibt es rechts und links erhöhte Bereiche. Durch einen Bogen hindurch kommt man zum ebenerdigen Bereich. Dort befindet sich auch die Schenke. Es gibt dunkles Mobiliar, die Stühle und Bänke mit ganz dunkel braunen Kunstleder überzogen mit Muster drin. Die Wände sind hier mit sehr vielen Steinen beklebt, Bilder mit griechischen Motiven befinden sich dazwischen. Die Wände sind teils in weiß und teils in grün gestrichen. Ein paar Figuren und Blumenstöcke zieren den Raum. Auf dem Tisch liegt eine weiße Stoff Mitteldecke. Darauf gibt es in einem Ständer die Eiskarte, Salz-Pfefferstreuer und Zahnstocher und einen Kerzenhalter mit grüner Stabkerze. Besteck und Servietten mit griechisch Kurs liegen bereits auf dem Tisch. Beim ersten Besuch war das Grün erstmal etwas grell für uns, mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt und finden das Ambiente gut, mal was anderes.

Sauberkeit
Im Lokal gab es überhaupt nichts zu bemängeln, auf den Toiletten ein paar Staub Spuren.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.