Zurück zu Classico Italiano
GastroGuide-User: konnie
hat Classico Italiano in 01067 Dresden bewertet.
vor 8 Jahren
"Dieses Restaurant existiert seit Fe..."

Geschrieben am 03.12.2013
Dieses Restaurant existiert seit Februar 2009 an der Frauenkirche. Zuvor wurde das „Casanova“ in der Neustadt betrieben. Wir gingen damals zufällig am letzten Öffnungstag zum Casanova. Man überreichte uns eine Visitenkarte mit der neuen Adresse. Nun waren wir wieder in Dresden und gespannt, was uns am neuen Standort erwartet.

Die Lage des Restaurants ist natürlich traumhaft, direkt an der Frauenkirche gelegen. Es gibt etliche Tische vor dem Restaurant mit Blick auf die Kirche. Innen ist es in schlichter, geschmackvoller Eleganz gehalten, Hauptfarbe Rot, mit Gold abgesetzt. An den Wänden Porträts bekannter italienischer Sänger. Es verteilt sich über drei Etagen; EG, 1. OG und 2. OG. Leider ist die Damentoilette im 2. OG gelegen, da heißt es kraxeln. Die Herren brauchen nur in das 1. OG zu klettern…

Wir nahmen im EG Platz. Für Draußen war es etwas zu kalt an diesem Sonntagabend. Mehrere freundliche, überwiegend weibliche Bedienungen waren anwesend. Wir brauchten nicht lange auf die Karte warten.

Das Preisniveau war für die Lage akzeptabel. Nur die Fleischgerichte waren uns eine Spur zu teuer. Es gab nur Kalb- und Rindfleisch. Auch die Getränke lagen preislich im angemessenen Rahmen.

Wir entschieden uns für eine klassische Lasagne und Tagliatelle Giovanni mit Rinderfilet und Cherrytomaten. Beide Essen waren richtig lecker und ihr Geld allemal wert. Die Lasagne mit sehr viel Hackfleisch; die Tagliatelle enthielten eine gute Portion Rinderfilet. Zuvor teilten wir uns eine Portion Bruschetta, auch dies eine Empfehlung wert.

Wir hatten schon im Casanova bemerkt, dass Giovanni, der Wirt, gern und gut singt. Dies wurde selbstverständlich im neuen Restaurant weitergeführt. Seine - italienischen - Darbietungen im 1. OG wurden über Lautsprecher ins gesamte Lokal übertragen. Dazu spielte ein Pianist. Später gab es auch im EG Livemusik. Dezente Weisen auf einem E-Piano gespielt, passend zu Ambiente und Essen. Im Lokal gibt es zu bestimmten Terminen eine Operngala. Musik spielt hier eine große Rolle, es passt gut zum Restaurant.

Wir können das Restaurant für einen Besuch empfehlen. Das Essen ist lecker. Die meisten Gäste haben Nudeln oder Pizza bestellt, davon lebt man hier offenbar. Da wird kein Gesicht gezogen, wenn es eben kein teures Fleischgericht sein soll.


Lodda findet diese Bewertung hilfreich.

Lodda findet diese Bewertung gut geschrieben.