Zurück zu Gosch
GastroGuide-User: Johnny-B
hat Gosch in 24113 Kiel bewertet.
vor 4 Jahren
"Gosch im Supermarkt - Einkaufswagenräderschaben statt Wellenrauschen im Ohr"
Verifiziert

Geschrieben am 08.04.2015 | Aktualisiert am 08.04.2015
Besucht am 02.04.2015
Gosch im Citti-Park

ein etwas mutig gewählter Standort für diesen Ableger des Fisch- und Seafood-Spezialisten.

Wir befinden uns im Kieler Citti-Park, die Verkaufsfläche eines Lebensmittelgroß- und Einzelhändlers ist die Umgebung. Vis à vis zur Wein- und Spirituosenabteilung hat Gosch hier seine Restaurantfläche, Sitzgarnituren und Tische aus Kunststoff in Vierer- bis Achtergruppen, teils klassisch, teils Bar-Mobiliar, dahinter die offene Küche, im Längenmaß die gesamte Sitzfläche ausfüllend.

Da wir an diesem Gründonnerstag im Zuge der Einkäufe für das Osterwochenende mal wieder hier vorbei kamen, und sich mittagszeitlicher Hunger bei meiner Partnerin und mir regte, und es nicht schon wieder ein hier bereits beschriebener Italiener im selben Gebäudekomplex sein sollte, nahmen wir Platz.

Gewählt: Garnelen, Knoblauchdip, mit Salatbeilage und Baguette (die volle Portion zu 12,90 €) sowie Flußkrebsschwänze mit Knoblauchdip und -baguette (das Imbissschälchen zu 6,90 €).

Getränke: Alster (0,4 l, ca. 3,50 €) und ein alkoholfreies Pils klein (0,25 l, 2,40 €).

Verfügbar sind hier Fisch- und Seafood-Gerichte mit Beilagen in außerordentlicher Vielfalt, Bepreisung eines Hauptgerichtes 12,-- bis 20,-- € etwa.

Meine Flußkrebse, gut 20 an der Zahl, pikant gewürzt in Olivenöl angebraten, aromatisch ausgezeichnet, dazu ein etwa 3 cm langes und 2 cm breites Stück Knoblauchbaguette, Brot wohl Convenience-Ware, Auflage intensiv knoblauchig aromatisch, wie's dazu sein darf.

Auch die Garnelenportion meiner Partnerin in der Zubereitung wirklich gut, die Salatbeilage aus Blattsalaten und Tomate in unscheinbarem Dressing wollte Tellerdeko-Maß leider kaum überschreiten, Brotbeigabe etwa doppelt so lang wie meines.

Ambiente, nun ja: der Restaurantbereich akribisch gepflegt, Sitzmöbel angenehm mit Auflagekissen, der saubere und gepflegte offene Kochbereich weckt Vertrauen. Aber man sitzt in einer Supermarkthalle, Kunstlicht, Betrieb, Unruhe.

Service zügig und sehr aufmerksam, den Notwendigkeiten absolut angemessen, ohne Schnörkel.

Im Fazit:
Bepreisung wie an den Küsten-Bestlage-Standorten, die Gosch üblicherweise wählt. Und das schlägt etwas auf den Magen. Die Zubereitung von Fisch beherrschen sie absolut, durch die Bank, die Relation zwischen dem Ambiente, welches Gosch in Bestlagen zu erzeugen weiß, und PLV leidet hier im Gesamtbild etwas. Wie schon in der Überschrift erwähnt - mutiger Standort für das Gosch-Konzept, welches hier standortverursachte Defizite nicht vollends kompensieren kann.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


hbeermann und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.