Zurück zu Delta Asiatische Spezialitäten
GastroGuide-User: carpe.diem
hat Delta Asiatische Spezialitäten in 73257 Köngen bewertet.
vor 6 Jahren
"Ein guter Platz für Liebhaber originaler asiatischer Frische-Küche"

Geschrieben am 11.01.2015 | Aktualisiert am 11.01.2015
Besucht am 21.01.2014
Allgemein
Fazit (für den schnellen Leser vorab)
Für Liebhaber asiatisch- / thailändischer Frische-Küche, die aus dem allgemeinen Rahmen fällt unbedingt zu empfehlen. Eine absolut günstige Möglichkeit sehr guten, preisgünstigen Mittagstisch zu Genießen.
Das Delta liegt direkt an der Durchgangsstraße in Köngen. Das Äußere des älteren Gebäudes lädt nicht gerade zu einem Besuch des Lokals ein. Da mich bisher die Rezensionen meiner Vorkritiker auch nicht überzeugten, habe ich immer einen Bogen drumherum gemacht. Leider, wie mein heutiger Besuch zeigte.
Die Stufen des Eingangs sind eine belastende Barriere für Körperbehinderte, die Überwindung derselben wird aber reichlich belohnt.
Bedienung
Gleich nach dem Betreten des Lokal wurde ich von einer sehr netten, adrett gekleideten Dame mittleren Alters (die Mutter des Inhabers, wie ich später erfuhr) mit typisch natürlicher asiatischer Höflichkeit empfangen (nichts wirkte aufgesetzt). Sie brachte mir postwendend die umfangreiche Speisekarte und fragte den Getränkewunsch ab. In diesem Falle wars mir egal, weil ich gewohnheitsgemäß in asiatischen Lokalen immer Jasmintee trinke. Im Handumdrehen stand die Teekanne mit Tässchen auf dem Tisch. Freundlich lächelnd nahm sie meine Bestellung entgegen, offensichtlich erbaut darüber, dass ich glutamatfrei  bestellte. Nach angenehmer Wartezeit, die ich für Fotos und Infos nutzte brachte sie Suppe, Hauptgang und Dessert in zeitlich perfekt abgestimmter Reihenfolge. Sie hat sich das Trinkgeld redlich verdient.
Das Essen
Die Speisekarte enthält überwiegend thailändische Gerichte. Die Preise bewegen sich zwischen 5,50 € (gebratenes Hühnerfleisch mit Eier und Reis) und 81,00 € (Reistafel für 6 Personen). Man findet darin den Hinweis

  • In unserer Küche wird Glutamat verwendet. Auf Wunsch können wir Ihr Essen auch ohne Glutamat zubereiten, da unsere Speisen frisch zubereitet werden.


Habe mich selbstredend für das Letztere entschieden und es nicht bereut. Meine Wahl fiel auf das Thaigericht

  • Gäng Kiow Wan Gai - Gebratenes Hühnerfleisch mit Kokosrahm, grüner Currypaste u. Gemüse  7,10 €


Im Preis inbegriffen war als Vorspeise eine Pekingsuppe und ein Früchtecocktail als Dessert.
Dazu getrunken habe ich ein Kännchen Jasmintee    (1,70 €)                                                               
Die hausgemachte Pekingsuppe schmeckte ebenso köstlich wie appetitlich sie aussah. Sie hatte garnichts gemeinsam mit dem allgemein bekannten dicklichen Glutamat-Geschlabber asiatischer Imbisse. Die Brühe angenehm süß-sauer abgeschmeckt von flüssiger Konsistenz enthielt kleingeschnittenes, frisches Gemüse mit typischem Eigengeschmack und ohne die sonst üblichen Bambus- und Sojasprossen. Ein köstlicher Genuss.
Das Hühnerfleisch des Hauptgerichts, kurz angebraten, voll saftig, schmeckte vorzüglich. Das beigemischte Gemüse war auch nur kurz angebraten (vermutlich im WOK) und daher bissfest. Was sonst leider nicht der Fall ist, ich konnte jede Gemüseart am Eigengeschmack erkennen. Der dazu gereichte Reis, halb körnig zubereitet passte ausgezeichnet dazu.
Obwohl die beiden Gerichte in der Karte als scharf deklariert waren empfand ich sie als sehr angenehm pikant, mit leichter Schärfe abgeschmeckt.
Das Dessert - vermutlich Convenienceprodukt der Premiumklasse - war ebenfalls sehr ordentlich und keinesfalls so verkocht wie man das sonst häufig serviert bekommt.
Kurzum ein Mittagsmenue dieser Qualität und zu dem Preis ... dagegen kann man Fast Food beruhigt vergessen. Wenn man dann wie ich angenehm satt, ohne Völlegefühl oder sonstige kleine Übel das Lokal verlässt ... was will man mehr. Ich jedenfalls werde mir im Delta sobald als möglich eine Reistafel gönnen.
Das Ambiente
Das Äußere des Gebäudes stößt sicher manchen Gast, der das Delta nicht kennt (ich gehörte auch dazu) ab. Dieser Eindruck ändert sich aber schlagartig beim Betreten des Lokals. Die Einrichtung ist konsequent in gehobenem, geschmackvollem chinesischen Stil durchgeführt, ohne die üblichen Kaufhausprodukte. Sehr interessant sind die mit einer Glasplatte abgedeckten Bambustischplatten unter denen sich eine aus Bambusholz geschnitzte chinesische Dorfidylle befindet. Alle Tische waren mit passenden rosafarbenen Servietten eingedeckt. Ein kleiner Stilbruch ist für mich allerdings der Bodenbelag aus Steingutfliesen.
Das Publikum ist sehr gemischt. Als positiv werte ich, dass immerhin 4 Gäste asiatischer Abstammung anwesend waren. Den bestellten Gerichten nach zu urteilen verstanden die meisten was von asiatischem Essen.
Keine Rezension ohne Pferdefuß. Über den Zustand der Toiletten schweigt des Sängers Höflichkeit. Hier besteht dringend Handlungsbedarf. Dafür gibt’s leider einen Punkt Abzug.
Sauberkeit
Auch hier gilt Ähnliches wie beim Ambiente. Die Gasträume sind in tadellosem Zustand, die Herrentoilette bejammernswert.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 3 andere finden diese Bewertung hilfreich.

uteester und 2 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.