Zurück zu Amani
GastroGuide-User: Karibiksonne210
hat Amani in 70469 Stuttgart bewertet.
vor 6 Jahren
"Wer ein Lenkrad im Auto hat, sollte das Restaurant weiträumig umfahren"

Geschrieben am 08.03.2015
Besucht am 30.08.2014
Ein Bericht bei Restaurant Kritik im letzten Jahr hat mich auf dieses Restaurant aufmerksam gemacht. Es wurde in höchsten Tönen gelobt und auch gleich alles mit 5 x 5 Sternen bedacht. Das hätte mich schon mal stutzig machen sollen.

Das Restaurant ist in einem schmucklosen Haus an einer Hauptstraße untergebracht. Schon als ich die alte Türe ohne Griff aufmachte, merkte ich, daß das geschriebene mit der Realität nichts mehr gemeinsam hatte und ich hatte Zweifel, ob ich da Richtig bin.

Schon beim Eintreten und noch im Stehen werden wir in kühlem und geschäftsmäßigem Ton gefragt: Speisekarte, Mitnehmen oder Buffet? Naja mitnehmen möchten wir nicht, und wenn wir uns erst mal setzen dürfen und dann den Rest entscheiden ... ?  

Die Speisekarte mit koreanischen und chinesischen Spezialitäten ist in billigen A4 Klarsichthüllen untergebracht. Und die letzten paar Seiten scheinen mit den chinesischen Schriftzeichen auch nicht für Deutsche gedacht zu sein. Aus der Karte nehmen wir die knusprige Ente (8,50 Euro) und die Gebratenen Nudeln mit Hähnchenfleisch (5,80 Euro).

Während wir sehr lange auf unser Essen warten, habe ich Muße, alles von meinem Randtisch zu beobachten: die karge Ausstattung, keine Bilder an den Wänden, das Interior mit den weißen Tischen ist eine Billigversion und das Buffet ist auf einem einfachen Tisch in der Mitte des Raumes aufgebaut. 

Um mir dann das Buffet mal genauer anzuschauen, stehe ich auf und traue meinen Augen nicht: fast leere Behälter, die ich es dann auch Wert fand, sie zu fotografieren. Durch die Fotografierei wurde schließlich die Besitzerin aufmerksam und folgte mir anschließend bis zum Tisch, um zu erfahren, für was ich die Fotos mache. Ihre Vermutung Presse oder Gesundheitsamt habe ich verneint, und trotzdem fing eine Jüngere gleich an, bewaffnet mit Putzlappen, rund ums Bufett zu schrubben. 

Beim Essen und zu dem Preis habe ich meine Erwartungen schon vorher herabgeschraubt. Dass dann alle Essen nacheinander kommen, und jeder von uns vieren alleine isst, war noch eine Krönung. Meine Nudeln waren ok, das Fleisch, das mir mariniert vorkam,  habe ich wieder zurück gehen lassen. Das Entenfleisch war unterste Qualität mit viel Fettrand und dunklen Blutstellen. Die süß-sauer Soße dazu war sehr glibbrig und der Reis ok.  

Von mir gibt es keine Empfehlung. Ich kann nur abraten und stattdessen z. b.  das Goi oder das Oishi Sushi in Feuerbach anzusteuern.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung
keine Wertung


carpe.diem findet diese Bewertung hilfreich.

carpe.diem findet diese Bewertung gut geschrieben.