Zurück zu NFH Restaurant am Schönbuch
GastroGuide-User: Minitar
hat NFH Restaurant am Schönbuch in 71083 Herrenberg bewertet.
vor 5 Jahren
"Das Lokal ist im Gebäude des Natur..."

Geschrieben am 15.08.2014
Das Lokal ist im Gebäude des Naturfreundehauses untergebracht und liegt am Waldessaum des Schönbuchs, an der Strasse von Holzgerlingen nach Herrenberg. Gegenüber liegt der Waldfriedhof Herrenberg, nur wenige Gehminuten entfernt der beliebte Hochseilgarten. Vor allem am Wochenende ist das lokal sehr gut besucht, gerne von Familien und Ausflüglern.

Seit Jahren bin ich hier immer wieder in unregelmässigen Abständen zu Gast, auf Wanderungen, mit auswärtigen Besuchern, während des Pendelns von Tübingen nach Böblingen, nach Besuch des Friedhofes oder nach Exkursionen. Das Schöne ist die Nähe zum Wald und gleichzeitig die Möglichkeit, entspannt zu parken. Eine Bushaltestelle befindet sich übrigens auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Und übernachten kann man im Naturfreundehaus auch (Zweibettzimmer ohne Verpflegung für 17 Euro pro Person und Nacht - für Schulklassen besondere Konditionen).

Dienstags bis freitags gibt es ein unschlagbar günstiges Tagesessen für 5,90 Euro - zudem durchgehend warme Küche! Fast alle Gerichte gibt es auch als kleine Portion, quasi in Seniorengröße. Hier empfehle ich den Flammkuchen, der täglich ab 15:00 angeboten wird und bei den Wanderern und Ausflüglern der Renner ist. Die vegetarische Variante dominiert mit Paprika und Tomate und kostet unter 6 Euro (esse ich selbst am liebsten)

Achtung: Selbstbedienung! Für Menschen mit Handicap ist das oftmals beschwerlich, für ältere Herrschaften auch manchmal verwirrend und anstrengend. Hier braucht man vor allem zu Stoßzeiten Ellenbogenqualitäten und Durchsetzungskraft. Dafür können die Preise günstig gehalten werden. Gerne genommen wird auch der frische Obstkuchen, momentan z.B. der fruchtige, regionale Zwetschgenkuchen.

Das Lokal ist bei Familien beliebt und kann durchaus als kindergerecht bezeichnet werden. Es gibt spezielle Kindergerichte (Kinderschnitzel oder Spätzle mit Sosse) und einen Spielplatz hinterm Haus. Die grosszügige Aussenterrasse bietet sehr viele Sitzplätze, wahlweise in der Sonne oder schattig. Innen scheint das Gebäude jedoch in den 70er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts stehen geblieben zu sein. Aber das macht auch den besonderen Charme aus.