Zurück zu La Focaccia
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat La Focaccia in 68165 Mannheim bewertet.
vor 2 Jahren
"Einfache, aber gute Nudelgerichte, sehr gutes Preisleistungsverhältnis - leider Abzug in der T Note"

Geschrieben am 02.10.2018 | Aktualisiert am 02.10.2018
In einer Gastrobeilage des Mannheimer Morgens stand drin, dass wir in Mannheim ca. 1400 Lokale und Restaurants haben. Natürlich machen hin und wieder ein paar dicht, dazu gibt es Neueröffnungen. Für mich ist es schwer da einen Überblick zu behalten, gut, wir haben an die 20 bis 25 Lokale die wir immer wieder besuchen, aber es gibt immer wieder neues in der Erfinderstadt Mannheim zu entdecken.

Als meine Kollegen und ich letztens in der Mittagspause mal wieder ins Syte einkehrten, machten wir eine "italienische" Entdeckung. Das Tavola Calda - genauer gesagt, die Pizzeria La Focaccia, welche hier schon in Gastroguide eingetragen war. An diesem Mittag war es warm, zahlreiche Gäste standen an Stehtischen draußen und schlugen Pasta mäßig zu. Uns blieb allen eine tomatige Note in der Nase hängen, also hatten wir letzte Woche das "La Focaccia" auf unserer todo Liste.

Angekommen, standen wir behelfsmäßig in der Mitte des Raumes. In der hinteren Ecke die Glas-Theke, die Gäste können alles sehen, zB wie Pasta gekocht, wie die Lasagne zubereitet und wie der Pizzateig in die Luft gewirbelt wird. Es roch sensationell, diese italienische Malcesine Duft, wenn man abends die Altstadt hinunter an der Burg Richtung Hafen spazieren geht. Als sei ich live vor Ort, aber wir standen hinter einem Stehtisch und schauten uns fragend an. Eine Information für Selbstbedienung wäre recht sinnvoll, auch für neue Gäste.
Also ging ich zur Theke und informierte mich. Ich nahm die Rigatoni mit Schinken Erbsen und wollte anschließend eine Flasche Mezzo aus dem Kühlschrank ziehen, als mich der Chef "ermahnte". "wenn sie esse hier mittags, dann bekommen sie ein Getränk 0,33 gratis dazu", also stellte ich die Magnum Mezzo Flasche wieder ein und zog uns drei 0,33 Softdrinks raus.

Unsere Essen "Rigatoni Bosciola, Tortelolini di Mare und Lasagne bitte abholen" wurden ausgerufen. Aber mit was denn bitte essen??  Besteck lag leider keins auf den Tischen, auch nicht am Kühlschrank, der Chef " Besteck liegt in der zweiten Schublade am Schreibtisch, das wissen alle Gäste" - wir nicht, aber jetzt wissen wir es. Schön, zu jedem Pastagericht gab es noch ein kleines Schüsselchen mit frischem Parmesan.

Da lag der Berg
Rigatoni Basciola
von Rigatoni nun vor mir, die Pasta nicht verkocht, schöner, leichter Biss. Die Sauce ein Traum. Ordentlich durchgewürzt und durchgezogen, so muss Pasta Bosciola.

Auch die Lasagne
Lasagne
meines Kollegen sah sehr appetitlich aus, schmeckte ihm auch sehr gut, allerdings fand er die Portionsgröße im Vergleich zu den Rigatoni und den ebenfalls sehr bissfissten und äußerst schmackhaften
Torglioni Di Mare
Torglioni als zu klein.

Einer Erwähnung bedarf es aber noch. Gäste die "müssen" - ein kleines oder etwas größeres Geschäft -, die sollten sich es wohl verkneifen, oder in die eigene Hose machen. Toiletten gibt es keine, daher wohl auch die Erklärung, warum es keine alkoholischen Getränke gibt - denn dann muss nach Gaststättenverordnung mindestens eine Toilette angeboten werden.

Dennoch, für 6,40 Euro inkl eines Getränkes 0,33 ein erfreulich fair kalkuliertes Vergnügen.


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lodda und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.