Zurück zu The Bull
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat The Bull in 40479 Düsseldorf bewertet.
vor 1 Jahr
"Selten so gutes Fleisch gegessen - der Namenszusatz Steak-Expert stimmt!"

Geschrieben am 29.08.2018 | Aktualisiert am 29.08.2018
Besucht am 24.08.2018 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 235 EUR
Weit ab von jeder Touristen-Hochburg im Stadtteil Pempelfort. Man muss schon wissen, was hier ist, denn mal eben beim Spazierengehen das Restaurant finden - Fehlanzeige.

Fehlanzeige auch einen Parkplatz, ohne lange zu suchen, zu finden. 

Von außen sehr unscheinbar und die Anzahl der Tische liegt bei ca. acht. Reservieren ist ein Muss. 



Die Einrichtung ist schlicht, modern, ohne Schicke-Micki.





Ich habe kaum Fotos gemacht, da dies eine Einladung war und ich bitte um Verständnis.

Als wir die Portionen auf den Tellern am Nachbartisch gesehen haben, stand fest, dass wir erst einmal eine Hauptspeise bestellen und dann sehen, ob noch für ein Dessert Platz ist.

Bei den Steaks ist in der Speisekarte auch der maximale (empfohlene) Gargrad angegeben. Das Filet wird mit Maximum medium angeboten. Ich wählte das argentinische Rumpsteak mit 300 gr., welches bei EUR 25,-- liegt. Generell wird das Fleisch in einem Knoblauchöl mit Petersilie vor dem Grillen bestrichen/eingelegt. Da ich nicht so der Knoblauch-Freund bin wurde mein Wunsch "ohne Knoblauch" ohne Zögern erfüllt. Verfeinert habe ich mir das Steak mit einer Scheibe Gänseleber (wenn ich mich richtig erinnere zzgl. EUR 6,50). Als Beilagen gibt es verschiedene Kartoffelangebote und diverses Gemüse u. a. frischer Blattspinat. Wer es bei dem super Fleisch noch mit einer Sauce versuchen will, zahlreiche stehen zur Auswahl. Ich blieb bei dem Steak Natur. Es war absolut perfekt gebraten und das besondere war, dass kein blutiger Saft beim Scheiden des Fleisches herauslief. Zart, schmackhaft, einfach beste Qualität!



Auch meine Mitesser waren überzeugt. Allgemeines Urteil war, dass das Preis-/Leistungsverhältnis passt!

Es gibt eine gute Weinkarte und wir tranken einen Malbec, passend aus Argentinien, die Flasche knapp über EUR 30,--. Für deutsche Verhältnisse fair.

Naja, Dessert? Wie fast immer für mich in flüssiger Form mit einem Carlos Primera I und einem Espresso.

Die Bedienung ist super freundlich und aufmerksam. Auch das geht im Einklang mit dem Angebot.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

marcO74 und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.