Zurück zu Da Linda
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat Da Linda in 68159 Mannheim bewertet.
vor 4 Jahren
"Unsere Lieblings-Adresse für Pasta-Gerichte, jetzt auch für Fleisch !!"
Verifiziert

Geschrieben am 24.09.2016
Besucht am 24.09.2016 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 24 EUR
Nach meinem letzten Update, welches ich in Form von einer Kurzbewertung vor mehr als 3 Monaten gemacht habe, meine letzte ausführliche Bewertung knapp ein ganzes Jahr her, heute eine etwas ausführlichere :-)




Das Da Linda ist, laut Homepage, schon 35 Jahren in Familienbesitz, ist der typische Italiener ums Eck. Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch. Das Eckrestaurant erfreut sich zahlreicher Stammgäste, immer wieder ein Genuss am Ristorante Da Linda vorbei zu laufen. Heute blieben wir aber, auch den sonnigen Temperaturen von knapp 30 Grad geschuldet, vor der Tafel mit dem Tagesangebot stehen:


Das in dezenten Brauntönen gestaltete Lokal mit Terrasse bietet Pizza, Pasta, Eis und italienisches Gebäck an. Quasi ein Italian "All for one". Mannheim hatte vor einigen Hundert Jahren drei große Stadttore und in I1 war eines der drei größten Tore, wenn man sich auf dem kleinen Platz aber umschaut, kann man sich das nur sehr schwer vorstellen. Vor dem Ristorante stehen 4 große Schirme, darunter zahlreiche Tische und Stühle. Wir suchten uns einen schönen schattigen Tisch aus und nahmen Platz. Alle Stühle mit Bistro Charakter haben bequeme Armlehnen, sie taugen für eine längere Besuchszeit, was heute auch von Nöten war, nichtswissend wurde vor unsere Bestellung eine Großkunden Bestellung (Hochzeit) abgfertigt.


Die Karte lädt zu einer Vorspeise, Hauptspeise und Dessert ein. Allerdings sehen im Allgemeinen die Speisen bzw die Pastahügel sehr groß aus. Vorbei auch das Angebot ein Hauptgericht mit einem kleinen Getränk inklusive. Wir entscheiden uns heute für Tortellini ala Panna, ich mich für das Tagesangebot Medaillon Caprese, mit Spaghetti und Salat (in der Karte für 13,90 stehend) als heutiges ganztägiges Tagesgericht für rekordverdächtige 8,90.


Zu trinken bestelle ich hier meist das dunkle Hefe von der Flasche, das helle König Ludwig kommt vom Fass und ist meist so klar wie ein Kristall. Nach 5 Minuten kamen die Getränke, nach einer Viertel Stunde kam der Salat. Der Salat war lecker, aber für ein italienisches Restaurant in Mannheim ungewöhnlich eingedeutscht. Das Dressing war sehr Sahne/saure Sahne lastig, wir mögen das schon, allerdings nicht beim Italiener. Auch war nicht der komplette Salat angemacht. Immerhin verzichtet das Restaurant auf den billigen Eisbergsalat und verwendet frischen Kopfsalat.


Dann mussten wir etwas warten, die Wartezeit wurde von König Ludwig Nummer 2 verkürzt, zudem hatten wir einen super Platz um dem Mannheimer Treiben zu zu schauen. Gestört wurden wir nur von der Blaskapelle „die 5 Lewinsky`s“, die heute die Mannheimer Mess eröffneten und vom Paradeplatz Richtung Messplatz zogen. In Mannheim ist halt immer was los. Unter anderem berichtete das SWR Studio und die Tagesschau vor Tagen das Mannheim nach Tel A Viv und Istanbul die erste deutsche Stadt sei, die man sich musikalisch mixen kann. Den Bericht gibt es hier:
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/mannheim/netzkultur-mix-the-city-internetzseite-annette-lennartz/-/id=1582/did=18174324/nid=1582/1ruvtr8/index.html

Zurück zum Essen, nachdem wir uns einige Mixes online erstellt hatten kam unser Essen. Zuerst wurden die Tortellini ala Panna serviert:


Diese werden von der Inhaberfamilie selbst hergestellt und beim ersten Biss meinte meine Frau „ Das sind keine Tüten Tortellini“, die Sauce herrlich sahnig und leicht nach Parmesan schmeckend, die Tortellini mit schönem fluffigen Teig-Geschmack, ein Genuss mit jedem Biss.

Ausgezeichnet auch mein Tagesessen:


zwei Scheiben Schweinefilet "Caprese", zart und saftig gebraten, obendrauf jeweils eine frische Scheibe Tomate und gutem Mozzarella. Ich glaube das Fleisch wurde noch mit Tomaten-Salz verfeinert um den Geschmack nach oben zu pimpen. Nicht zu erwähnen dass die Spaghetti perfekt al dente waren, schön abgeschmeckt, erfrischender Tomatensugo, die kleinen Tomatenstückchen in der Sauce hebten das ganze auf vollkommen verdiente 5 Sterne beim Essen.


Die kleinen Schönheitsfehler bei den letzten Bewertungen – kleinere Schwächen bei den Fleischgerichten – fanden wir heute nicht. Beim nächsten Mal probieren wir vielleicht doch mal die Pizzen ? Vielleicht mit Andi und seiner "Lieblingsfrau" :-) ?


Fazit:


Huete hat uns das Da Linda mal wieder zu 100% überzeugt. Pastagerichte oder Fleischgerichte, das Küchenteam kann was und das seit einigen Jahren. Hat man großen Hunger, so empfehle ich die Platte nach Art des Hauses für 2 Personen – die steht aber nicht in der Karte - das sind dann mindestens sechs-sieben verschiedene Pasta-Varianten mit bis zu sechs-sieben verschiedenen Saucen. Top-Empfehlung !!  
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.