Zurück zu Gräfliches Hotel Alte Post
GastroGuide-User: manowar02
hat Gräfliches Hotel Alte Post in 84364 Bad Birnbach bewertet.
vor 5 Jahren
"Wenn es in der Nähe bei uns währe ,würden wir öfter kommen"
Verifiziert

Geschrieben am 25.03.2016
Besucht am 24.03.2016
Kinder sind groß , suchen keine Eier mehr, also alles hinter uns lassen und ab in den Osterurlaub. Angekommen in Bad Birnbach quälte uns auch schon das Hungergefühl. Zeit zum Abendessen lockten die Aufsteller und ohne groß weiter zu schauen kehrten wir hier ein. Die Gaststätte mit Hotel befindet sich mitten im Ort, unser Auto parkt auf dem Hotel Parkplatz , die Gegend haben wir noch nicht ausgekundschaftet, seht es uns nach , wer wie wo was ? Am Eingang gibt es einige Stufen, von den zwei Seiten unterschiedlich viele. Die Toiletten befinden sich dann ebenerdig.

Service
Wir wurden freundlich begrüßt. Die Damen tragen hier Einheitskleidung mit zusätzlichen roten Bistroschurz und sind somit als Service Kräfte erkennbar. Wir durften uns einen der freien Tische aussuchen, es war auch kein Problem , das wir ins Stüberl nebenan gingen. Die Karten wurden uns gereicht, die Kerze angezündet und gefragt, ob wir schon die Getränke bestellen möchten. Wir baten um einen Blick in die Karte, was kein Problem war. Getränke kamen rasch mit einem - zum Wohl- an den Tisch. Bei der Essens Bestellung wurden wir gefragt, ob wir bei dem einen Gericht den Salat auf dem Teller haben möchten, wir könnten in aber auch selber vom Büfett nehmen wie es beim anderen Gericht dabei ist .Die essen brachte eine andere Dame, die für uns zuständige Bedienung nahm gerade eine Bestellung auf, sie wünschte uns einen guten Appetit. Unsere Bedienung kam dann auch nochmal an den Tisch und wünschte uns selbiges. Während des Essens wurde unsere Zufriedenheit erfragt, beim abräumen der Teller ob es uns geschmeckt hätte und etwas später gab es noch eine Nachfrage nach Schnäpschen oder Kaffee . Der Bezahlvorgang ging rasch über die Bühne, sie bedanke sich für unseren Besuch und wünschte uns schöne Ostern. Beim verlassen wurden wir noch freundlich verabschiedet. Man merkt hier, der Service kanns, 5 Sterne.

Essen
Die Ledereinband Karte hat vorne das Logo drauf, die Klarsichthüllen sind schon etwas knittrig. Es gibt hier eine riesige Auswahl an Gerichten von verschiedensten Richtungen . Zusätzlich gibt es eine Tageskarte und täglich ein welchsendes Angebots Gericht .

Wir entschieden uns für ein Birnbacher Schwarzbier und ein Kauzen Kellerbier naturtrüb , beides zu je 3,10€ , das Donnerstag Angebot - Birnbacher Krenfleisch, gek. Rinderbrust mit geschabtem Meerrettich, Salzkartoffeln und Salatgarnitur für 7,90€ und das Münchner Schnitzel gefüllt mit Kalbsbrät in Semmelhülle gebacken dazu Röstkartoffeln und bunte Salatauswahl für 11,50€

Die Biere waren schön gekühlt und schmeckten nicht schlecht.

Beim Salatbuffet gab es 14 verschiedene Salate, Zwiebeln, Oliven und zwei Dressing . Die Salate alle frisch, eigens mariniert und schmeckten uns. Der Kartoffelsalat war auch schön gewürzt. Es gab ein Cocktail Dressing und eins mit Essig, Öl und Zwiebeln. Hier konnten wir auch nicht meckern.

Der Tafelspitz war butterzart, man konnte ihn mit der Zunge zerdrücken. Geschmacklich ein Wand frei. Ein wenig Brühe gab es auf dem Teller, hätte für uns etwas mehr sein dürfen. Der Meerrettich frisch aufgerieben und schön rass, der ging in die Nase . Die Salzkartoffeln waren auf den Punkt gegart, hatten beim kochen auch Salz abbekommen und waren eine geschmackvolle Sorte. Bestreut war das Gericht noch mit frischen Schnittlauch.

Das Münchner Schnitzel klasse ausgebacken, schön wellig , nicht fettig und gut gewürzt. Die Brätfüllung war etwas dicker vorhanden, hier fehlte uns allerdings der Geschmack. Dazu gab es zwei Scheiben Zitronen , allerdings noch mit Kernen drin. Die Röstkartoffeln lagen in ein wenig Bratensoße, zum beurteilen zu wenig davon vorhanden. Die Kartoffeln selber schön angeröstet , mit etwas Zwiebeln verfeinert und frischer Petersilie versehen. Vom würzen her einwandfrei, schmeckten uns sehr gut.

Hier würden wir jeder Zeit wieder essen gehen, auch für den Preis. 4,5 Sterne .

Ambiente

Ein altes rustikales Gasthaus würden wir sagen. Wir betraten den Gastraum und nahmen im daneben befindlichen Stüberl Platz. Tische und Stühle bestehen aus dunklerem Holz. Die Lampenschirme befinden sich allerdings nicht über den Tischen , sondern teils zwischen den Tischen. Vom Salatbüffet zurück war Spotzl so auf sein schüßelchen konzentriert, das er sie übersehen hat und mit dem Kopf dagegen geknallt ist. Die Lampen fliegen aber heute wieder tief :-) Auf dem Tisch gibt es die Wein - und Eiskarte in einem Ständer, eine frische Rose, ein Ölwindlicht, Salz - und Pfefferstreuer , einen Aufsteller mit Getränken und das Besteck samt Servietten auf einem Teller. Bekleidet sind die Tische mit weißen Grunddecken und gräulich - braunen Mitteldecken. Uns hat es gut gefallen, 4 Sterne.

Sauberkeit

Im Stüberl gab es nichts zu bemängeln, auf den Toiletten die meist üblichen Staubspuren . 4 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 24 andere finden diese Bewertung hilfreich.

uteester und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.