Zurück zu Werkgalerie Hochwart
GastroGuide-User: Vully
hat Werkgalerie Hochwart in 78479 Reichenau bewertet.
vor 4 Jahren
"Keramik Kaffee Kunst"
Verifiziert

Geschrieben am 09.05.2016 | Aktualisiert am 01.08.2016
Besucht am 06.05.2016 1 Personen Rechnungsbetrag: 4 EUR
Ein ganz besonderes Café, das nicht nur einfach ein Café mit Kuchen ist, allein schon durch die Lage auf der Höchsten Erhebung der Insel Reichenau - der Hochwart - mit phantastischem Rundumblick auf den Untersee und Gnadensee macht diesen Ort besuchenswert.
 
Da ich kein leidenschaftlicher Kuchenesser bin, besuche ich Kaffees per se nur sehr selten und stelle sie daher auch nicht bei GG ein, außer das Kaffee bietet zusätzlich noch etwas besonders. Und das ist hier neben der traumhaften Lage auch die von Juliane Epp produzierte Keramik und Kunst die hier im Turmhaus auf der Hochwart angeboten wird.HochwartUnterhalb der Hochwart gibt es Parkplätze fürs Auto, 25 Meter entfernt ein Bushaltestelle und für Radfahrer Stellplätze direkt am Haus. Vor dem Haus, umringt von Weinbergen, eine Wiese mit großzügig verteilen Sitzgelegenheiten aller Art; mit Blick auf den See kann man hier herrlich entspannen.

Werkgalerie Hochwart
Im Haus ist die Keramik Manufaktur und dazwischen die Kuchenvitrine und die Kaffeemaschine. Man bekommt fast den Eindruck im Brennofen wird nicht nur glasiert sondern auch Gebacken. Alles sehr eng, originell, improvisiert und familiär.
 
Auf der kleinen Speisekarte:
Hochwart
„Liebe Gäste! Außer dem schönen Ausblick bieten wir ihnen hier auf der Hochwart ein ganz besonderes Ambiente, in dem Sie sich bei uns zu Hause fühlen können.
Wir legen bei unserm Angebot Wert auf höchste Qualität. So kommen unser Bio-Kaffee und unser Bio-Kakao von >el rojito<, einer Organisation für fair gehandelten Kaffee.
Die >Teekampagne< liefert uns Bio-Schwarz- und Grüntee und die meisten unserer Kräutertees sind aus biologischem Anbau.
Wir verwenden Bio-Milch und für unsere selbstgebackenen Kuchen ausschließlich Bio-Eier.“

 
Neben den Kaffee Klassikern gibt’s auch Heiße Ovo (=Ovomaltine), Chai Latte oder auch Brisanti (=Bodensee Cidre). Und die große Kuchenauswahl sieht appetitlich aus.
 
Für die Bestellung kam nach kurzer Wartezeit eine der freundlichen Damen an unseren Sitzplatz, hie gibt’s kein Self-Service wie man vielleicht erwarten könnte.
Ich bestellte die „Hauseigene Limo“: eigene Holunderblütenessenz, Mineralwasser, Zitrone, Ingwer, Minze und etwas Eis 3,60 €, köstlich erfrischend. Für mich als Radler - noch ohne Elektrounterstützung - am sonnigen Nachmittag genau das Richtige zum chillen und dazu der Blick über den See bis zu den schneebedeckten Alpen - herrlich!!!
Hochwart - Wiese des Kaffees
Hier passt das ganze Ensemble - für mich ein empfehlenswertes Ausflugsziel!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.