Zurück zu Ristorante Nuova Masseria
GastroGuide-User: konnie
hat Ristorante Nuova Masseria in 12277 Berlin bewertet.
vor 2 Wochen
"Gute Trattoria mit leckerem Essen in Marienfelde"

Geschrieben am 06.01.2021
Besucht am 29.10.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 50 EUR
Die Nuova Masseria ist eine Wiederentdeckung, nachdem wir vor vielen Jahren dort mehrmals zu Gast waren. Inzwischen gab es mehrere Inhaberwechsel. Da wir gern neue Restaurants ausprobieren, die in erreichbarer Nähe liegen, statteten wir der Nuova Masseria einen Besuch ab, aus dem inzwischen etliche wurden.
 
Sie liegt an einer Hauptstraße. Trotzdem sitzt man dort sehr schön, entweder an den Tischen vor der Eingangstür oder im größeren Sommergarten im hinteren Teil des Restaurants. Vom hinteren Sommergarten führt ein direkter Weg zum Parkplatz des Restaurants. Abends gibt es meist auch Parkplätze direkt vor der Eingangstür.
 
Vom hinteren Teil des Lokals führen ein paar Stufen in den Innenbereich. Vom vorderen Haupteingang aus ist es barrierefrei zugänglich.
 
Der Betreiber ist Italiener. Das Speisenangebot entspricht dem einer Trattoria. Es gibt Suppen, Vorspeisen, Salate, Pasta, Pizza, Fleisch- und Fischgerichte. Außerdem eine Saisonkarte. Dazu das übliche Angebot an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken.
Die Preise sind für das Gebotene angemessen.
Die Speisekarte ist auf der Website des Restaurants ersichtlich.
 
Im Laufe der Zeit haben wir uns durch die Karte probiert. Wir nahmen Tomatencremesuppe, Minestrone, Foccacia, Vorspeisen wie die seit kurzem angebotenen Süßkartoffeln im Speckmantel auf Rucolasalat, Pasta-Klassiker wie Spaghetti Carbonara und Lasagne, Pizzen, darunter auch die interessanten Pizzen einmal anders. Pizza mit Birne schmeckte mir sehr gut. Des weiteren Fleischgerichte wie Schweinfiletmedaillons in Pommerysenf-Sauce und den Klassiker Saltimbocca alla Romana. Im Oktober 2020, als noch vor Ort geöffnet war, gönnten wir uns eine Kalbshaxe von der Saisonkarte. Was wir bestellt haben, war immer lecker, die Portionen großzügig bemessen.
 
Auch die Desserts sind ein Gedicht. Sie werden in einer Vitrine präsentiert, an der fast jeder Gast vorbei kommt, geschickt platziert :-) Wir haben uns so einiges schmecken lassen, das klassische Tirami Su ebenso wie Profiteroles (Windbeutel) und Creme Brulée. Beim letzten Besuch nahmen wir Cassata als Abschluss, ebenfalls hervorragend.
 
Das Ambiente mit Holztischen und karierten Decken ist einladend.
 
Das Personal, sowohl der Chef selbst als auch seine jungen Bedienungen, ist freundlich und zuvorkommend.
 
Die ebenerdigen Toiletten sind sauber und ordentlich. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.
 
Alle Speisen gibt es zum Mitnehmen, in der näheren Umgebung wird Lieferservice angeboten.
 
Die Küche schließt um 22.00 Uhr. Wenn gegen 21.00 Uhr nichts mehr los ist, kann die Küche auch mal etwas eher schließen.
 
Am Wochenende ist eine Reservierung empfehlenswert, da das Restaurant meist gut besucht ist.
 
In Corona-Zeiten haben wir das Essen mitgenommen, auch dies war sehr gut.

Wir können einen Besuch in der Nuova Masseria empfehlen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

NoTeaForMe und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.