GastroGuide-User: DerBorgfelder
hat tampopo ramen-ya in 28211 Bremen bewertet.
vor 1 Monat
"Vieles sehr richtig gemacht"
Verifiziert

Geschrieben am 04.09.2019 | Aktualisiert am 08.09.2019
Besucht am 30.01.2019 Besuchszeit: Abendessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 36 EUR
Das Tampopo schwimmt nicht nur auf der aktuellen Japannudel-Welle mit, sondern ist ganz klar ein Flaggschiff. Das Ambiente hat null Kitschfaktor, versucht aber auch nicht, mit Beton und Neonlicht streetfood-Authenzität vorzugaukeln. Einfach ein gehobeneres Rāmen-ya ohne Chi-Chi. Einziger Minuspunkt: Nudeln schlürfen spritzt. Immer. Deshalb muss regelmäßig gewischt werden. Und zwar nicht nur die Tischplatte, sondern auch die Aufsteller, hier für einen japanischen Gin (als Longdrink 8€), der sich in ein klebriges Spritzergemälde verwandelt hatte. Immerhin war der Chef hinreichend bestürzt... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 24 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Siebecko und 25 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
Eingetragen von
DerBorgfelder
am 11.07.2018
Dieser Eintrag wurde
141x aufgerufen
Letzte Aktualisierung
am 11.09.2019