Zurück zu Dragonwoks
GastroGuide-User: manowar02
hat Dragonwoks in 85057 Ingolstadt bewertet.
vor 3 Monaten
"Beim Vorgänger waren wir besser zufrieden, ist jetzt nicht mehr unser Fall"
Verifiziert

Geschrieben am 22.02.2019 | Aktualisiert am 22.02.2019
Besucht am 16.02.2019 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 16 EUR
Wir hatten im Handyladen im Westpark zu tun und planten die Zeit so dass wir hier mal wieder das gerne mal besuchte chinesische Lokal für die Mittagszeit einplanten. Als wir davor standen mussten wir feststellen, es gibt es nicht mehr. Alles neu, umgebaut und anderer Name. Waren wir schon so lange nicht mehr hier ? Na ja, was solls, Platz gibt es also probieren wir es. Es befindet sich etwas mittig im ersten Stock vom Westpark. Hier gibt es Aufzüge und somit auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Parkplätze sind hier reichlich vorhanden. Toiletten benutzt man die vom Westpark.
 
Service
Hier wuseln viele Leute in verschiedenen Nationalitäten rum. Sie tragen alle T-Shirts mit dem Logo vom Lokal drauf, aber in unterschiedlichen Farben. Zusätzlich haben sie noch verschiedene Bistroschürzen an. Platzgenommen und schon kam eine Dame an den Tisch und meinte Hallo. Da sie nichts weiter sagte nahmen wir es als Aufforderung auf Getränke zu bestellen, zwei alkoholfreie Weizen. Sie nuschelte etwas was wir nicht verstanden hatten und bekamen dann raus, haben sie nicht. Wenn wir Zeit bekommen hätten um einen Blick in die Karte zu werfen hätten wir es ja lesen können. Das taten wir jetzt, aber die Dame drängte um die Getränke aufzunehmen, also einfach schnell bestellt. Diese brachte dann ein Herr der uns begrüßte und beim hin stellen uns noch zum wohl wünschte. Er war nur für die Auslieferung der Getränke zuständig. Nun kam ein anderer Herr zu uns und meinte – zu essen. Kurz darauf die Dame vom Anfang wieder mit den selben Worten. Wir teilten mit dass wir schon bestellt hatten und sie verließ uns wieder wortlos. Unsere Essen wurden unterschiedlich jeweils mit einem bitte serviert. Hier wird sowieso alles unterschiedlich serviert, mal zusammen, mal nacheinander, mal bekamen Gäste sogar das Essen vor den Getränken. Teller werden auch abgeräumt wie man gerade vorbei kommt und dies geschah alles ohne Worte. Leere Gläser interessierten nicht und zum zahlen muss man sich bemerkbar machen. Es wird das Gerätle gezückt und der Betrag genannt, abkassiert und das war es auch schon. Ich bat dann um einen Beleg und der Herr meinte , muss ich erst holen. Es dauerte ein wenig bis uns der Bon erreichte und wieder hatte man keine Worte für uns. Mit Service hat das nichts zu tun, bringen abholen wie man gerade Lust hat und ja nichts sagen. 0,5 Sterne
 
Essen
Es gibt hier so eine etwas festere bedruckte Art Flyer Karte die allerdings zum Teil schon sehr mitgenommen aussehen und auch eingerissen sind. Schaut nicht gerade sehr schön aus.
Es gibt hier Salate, Suppen, Vorspeisen, Fisch, Rind-, Hühnchen- Entengerichte, gebratene Nudeln und Reis und vegetarische Gerichte. Es ist eine etwas größere Auswahl, aber zum Teil ändert sich nur die Fleischsorte.
 
Wir hatten ein kleines Cola und Fanta für je 0,3 l  1,60 € , Vietnamesische Frühlingsrolle knusprig, gefüllt mit Hühnerfleisch, Glasnudeln und Gemüse ( 2ST) für 3,60 € und aus der Abteilung Rindfleischgericht das Pikant mit Zwiebeln, Gemüse und Knoblauch, leicht scharf für 9,60 €
 
Die Getränke kamen schön gekühlt und wurden mit einem Filzdeckchen als Untersetzer serviert. Biere gibt es hier von Herrnbräu, alkoholfrei allerdings nur Bittburger Pils. Diese gibt es alle nur in der Flaschenversion.

Die Frühlingsrolle war schön knusprig und gar nicht fettig. Sie wurde frittiert und es war irgendwie ein Teig als Hülle vorhanden. Als Füllung gab es MuErr Pilze, Porree, Frühlingszwiebeln und Gelberüben. Es war alles klein geschnitten und schmeckte frisch. Die Glasnudeln wurden auch ein wenig zerkleinert und trugen den meisten Teil des Inhaltes bei. Das Hühnchenfleisch war dezent in kleinen Stückchen vertreten. Ob es trocken war ist nicht zu erkennen gewesen, war es einfach zu klein dafür geschnitten, durch war es auf jeden Fall. Sie waren schön gewürzt worden und schmeckten. Die Soße dazu war jetzt nichts besonderes , wir vermuten die übliche aus der Flasche die es überall zu kaufen gibt. Als Deko gab es noch etwas rohen Salat, so zu sagen ohne Dressing.
 
Beim anderen Gericht befand sich der Reis als Kugel bereits auf dem Teller. Er war sehr klebrig und uns fehlte ein wenig der Geschmack. Es wurde warscheinlich kein Salz beim kochen verwendet. Was wir sehr schade fanden, er war komplett kalt. Das Gemüse bestand aus Chinakohl, Sojasprossen, Porree, Brokkoli, Bambussprossen, Gelberüben, Zuchini und Paprika. Es war alles auf den Punkt gegart und frisch. Der Eigengeschmack von jeder Gemüsesorte kam sehr gut durch. Ja , aber recht viel anderer Geschmack war nicht vorhanden. Ein wenig Soße war im Untergrund vorhanden, geschmacklich schlecht definierbar weil es einfach zu wenig war. Irgendwie war aber ein sehr künstlicher Geschmack im Gericht vorhanden. Das leicht scharf war in verschiedenen Bissen vorhanden, je nachdem ob man eine klein gehackte Chili auf der Gabel hatte. Das Rindfleisch war zart und saftig gegart allerdings Natur pur ohne Gewürze und es fehlte ihm auch die Soße für die Würze. Was wir komplett nicht schmecken konnten war der angepriesene Knoblauch.
 
Frühlingsrolle war gut, das andere Gericht überzeugte uns nicht. Früher waren wir gerne hier , jetzt nicht mehr nach diesem Gericht, außer für eine kleine Speise der Frühlingsrolle. 2 Sterne
 
Ambiente
Es gibt einen Gastraum im Westpark wo sich die offene Küche befindet und ein paar Sitzmöglichkeiten. Der Rest an Tischen und Stühlen befindet sich mitten im Gang vom Westpark. Wenn man an den Randtischen sitzt können sich vorbei laufende Gäste schon mal die Gerichte auf deinem Teller anschauen. Ein wenig hat man versucht es an zwei Enden abzuschirmen.   Es sind ein paar kleinere Tische vorhanden, aber hauptsächlich größere so dass sich schon mal jemand dazu setzt. Tische aus hellem Holz, Stühle etwas dunkler gehalten mit Metallgestell und zum länger verweilen etwas unbequem.
 
Auf dem Tisch steht eine Holzbox mit Besteck und schwarzen Servietten , ein Ständer mit den Speisekarten und ein Ständer mit scharfer Soße, Sojasoße, Salz-und Pfefferstreuern.
 
Man geht hier hin um schnell was zu essen und nicht zum dinieren. 3,5 Sterne
 
Sauberkeit

Den Ständer mit den Würzmöglichkeiten könne man schon sauberer halten und das war nicht alles von heute dem ausschauen nach. Auch konnten wir nicht einmal erkennen dass hier ein Tisch nach dem abräumen abgewischt wurde, was wir auch an unserem Tisch bemerkten. Teller, Besteck war alles sauber, auch sonst machte alles einen guten Eindruck. 3 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.