Zurück zu Hotel Bedburger Mühle
GastroGuide-User: Huck
hat Hotel Bedburger Mühle in 50181 Bedburg bewertet.
vor 9 Monaten
"Ein kleines, aber feines Kuchenangebot!"

Geschrieben am 23.10.2018
Meine Frau und ich sind mit zwei befreundeten Pärchen wieder auf Wandertour, diesmal rund um Kaster bei Bedburg. Der Weg von Alt-Kaster, einem mittelalterlichen befestigten Städtchen, nach Bedburg liegt hinter uns, als ich in Bedburg in der Nähe des Schlosses in die Runde frage, ob wir Kaffeetrinken wollen. "Ein Tässchen Kaffee hätte ich schon gerne", ist die Meinung aus der Runde. Die Suche nach einer passenden Lokalität gestaltet sich kurz.  Wir stehen vor dem Hotel Bedburger Mühle und haben bei der Umrundung des Bedburger Schlosses schon die einladende und sonnenbeschieneneTerrasse eines Restaurants an der Alten Erft gesehen. Es ist die Terrasse des Bella Vista, dem Restaurant im Hotel Bedburger Mühle.
Bella Vista im Hotel Bedburger Mühle
Im strahlenden Sonnenschein eines goldenen Oktobertages nehmen wir auf der Terrasse Platz, nachdem uns ein äußerst freundlicher und aufmerksamer junger Mann  empfangen hat und drei Vierertische für uns Sechs zusammengestellt hat. Auf seine Frage, was wir wünschten, fragen wir nach Kuchen. Leider gebe es nur noch Apfelstreuselkuchen. So fällt die Wahl in der Runde leicht, fünf von uns Sechsen wählen den Apfelstreuselkuchen (3,20 €). Drei wollen ihn mit Sahne haben. Eine Wanderschwester wählt Cappuccino als Getränk, die anderen nehmen Kaffee (2,70 €).

Wir warten nicht lange auf unseren Kuchen. Der junge Mann serviert uns Kaffee und den Apfelstreusel, und zwar nicht nur ein Stück auf jedem Teller, sondern zwei. 
Apfelstreuselkuchen
Kaffee
Auf dem Teller umrahmt Kakaopulver die Silhouette eines Löffels und einer Gabel – eine augen- und gefällige Dekoration.

Der Apfelkuchen ist schon ein Meisterwerk. Auf einem lockeren Hefeteig türmt sich eine außergewöhnlich hohe Schicht Apfelkompott, gemischt mit wenigen Rosinen und relativ vielen Apfelstücken, die noch etwas Biss haben, gekrönt von knusprigen Streuseln. Alle am Tisch sind begeistert von diesem Obstkuchen.

Bei den Kaffeegetränken gibt es auch nichts, was man hätte besser machen können.

Beim Bezahlen loben wir den leckeren Kuchen, fragen, ob er selbstgemacht sei. Der junge Mann verweist grundehrlich auf die Bäckerei gegenüber. 

Gestärkt und zufrieden brechen wir zum Rest der Wanderung auf.


kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.