Zurück zu Trettachstüble
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat Trettachstüble in 87561 Oberstdorf bewertet.
vor 3 Jahren
"Ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, ordentliche Portionen, wir kommen demnächst wieder !!"
Verifiziert

Geschrieben am 16.12.2015
Bei meinen Online Recherchen bin ich hier bei Gastroguide über das Trettachstüble gestübelt. Meine Frau und ich waren letztes Jahr hier Gast, dank meiner zahlreichen Fotoaufnahmen auf meinem Smartphone kann ich mich noch sehr gut an das Restaurant erinnern, schreibe aber hier nur einen Kurzbericht, in der Hoffnung, dass ich dann mit aktuellem Wissen und aktuelleren Photos hier bei Gastroguide einen ausführlicheren Bericht schreiben kann.

An diesem Urlaubstag hatten wir recht spärlich gefrühstückt, sind von der City aus Richtung Nebelhorn-Bahn gelaufen.Das Gedränge war auf den Straßen groß, auch waren einige Busgruppen unterwegs. Das Trettachstüble wirbt aber regelrecht auf seiner Homepage für größere Gruppen/Busgruppen. Die Räumlichkeiten und das eingespielte Team im Trettachstüble sind bereit für vielerlei Herausforderungen. Wir garantieren bekannt gutes Essen & Trinken bei freundlichem Service, guter Stimmung und zu durchwegs vernünftigen, familienfreundlichen Preisen!


Yep, da kann ich nur zustimmen. Das Restaurant ist schon riesengroß, sehr weitläufig, viele kleine Nischen. Überall helle Holzverkleidungen, helle Holztische. Alles sehr eng bestuhlt, man ist gewappnet für größere Gruppen. An diesem Tag sah ich eine Tafel vor dem Eingang "3 Gang Mittagstisch für 5,90 verschiedene Speisen zur Auswahl", das passte hervorragend in unser Budget. Innen aber ein riesen Gedränge, jesses, als ob es in Oberstdorf kein anderes Restaurant gäbe. Oder wissen die alle dass es hier richtig gutes Essen für den kleinen Geldbeutel geben sollte??

Kaum gesessen kam schon eine flotte Bedienung im Dirndl, sie macht uns gleich auf den Mittagstisch aufmerksam, sie empfahl da den Sauerbraten mit Knödel, dazu eine Tagessuppe und einen Salat. Meiner Frau waren die Speisen zu deftig, sie entschied sich für einen warmen Apfelstrudel und einen Milchkaffee. Zu trinken sollte es ein Engelbräu, laut Glas gibt es das schon seit 1668, Hefe-Weizen sein. Das schmeckte ordentlich. Danach wurde zeitgleich Suppe und Salat serviert. Der Salat war schön süß-sauer angemacht, frische Paprika, Kopfsalat (kein billig Eisberg), der war tadellos. Sehr gut auch die Tagessuppe, ich weiß nicht mehr genau was drin war, hatte aber sehr gut geschmeckt. Meine Frau bekam dann ihren Apfelstrudel, der war super, schön fluffig. Dazu gab es eine Kugel Eis, der Preis um die 5 Euro.

Das Highlight waren die drei großen Scheiben Braten, die waren in der Tat "sauer", schön weich geschmort (??), aber ob es tatsächlich Rind oder Schwein war, entzieht sich meiner Kenntnis.Ich hatte arg zu kämpfen, das war eine Riesen-Portion, sah ich so hungrig aus ?? Dazu gab es 2 wohl selbst gemachte Knödel, ich bin nicht so der Knödel Fan, aber die haben mir geschmeckt.

Fazit:
Um auf einen Nenner zu kommen: Ob noch dieser Mittagstisch angeboten wird, das bleibt bis zu unserem Besuch ein Geheimnis, auf der Homepage gibt es keine Information darüber. Vielleicht extra so gemacht, sonst wäre vielleicht noch mehr los. Wir sind auf alle Fälle gespannt, ob die Küche das Niveau behält, oder ist das vielleicht für Bayern einfache Standardküche ?? Für 5,90 kannst nicht meckern ;-))


kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.