Zurück zu Zum Adler
GastroGuide-User: simba47533
hat Zum Adler in 66117 Saarbrücken bewertet.
vor 5 Jahren
"Eines der beiden ältesten Gasthäuser Saarbrückens mit französischem Touch und schönem Biergarten"

Geschrieben am 22.02.2015 | Aktualisiert am 11.04.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Zum Adler
Besucht am 07.09.2014
Der "Adler" zählt in Saarbrücken zu meinen persönlichen Favoriten. Mme. Lecomte mit ihrer Crew macht einen sehr guten Job sowohl in der Küche wie auch im Servicebereich, der sehr gemütliche Gastraum und der Biergarten locken zahlreiche Gäste von nah und fern. Der Gastraum mit einem grossen runden und etlichen kleineren bzw. kleinen Tischen ist wie man es in alten Gasthäusern gerne hat, an den Wänden gibt es sehr hübsche Bilder und Grafiken. Die Tische und Stühle im Biergarten erinnern mich sehr an das Gestühl in dem Biergarten am Rhein, in dem ich als Kind an Sonntagen häufig mit meinem Opa war. Einfach stimmig! Der Service von Mme. Lecomte sowie nicht immer gutgeschulten Kräften, in Spitzen- oder Ferienzeiten auch schon mal mit Aushilfen (die sich redlich mühen), ist normalerweise sehr gut, kann aber auch schon mal etwas "abstinken". Positiv ist, dass es meistens gelingt, Speisen noch warm den doch etwas weiteren Weg hinunter zum Biergarten und dort zu den Gästen zu bringen. Gastraum wie auch Biergarten wirken gut gepflegt und sauber; das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut bis sehr gut (ausser beim ein und anderen Dessert). Auf der Weinkarte stehen Saarländer und Franzosen (unter anderem Gilg aus Mittelbergheim, von dem ich auch privat Weissweine, vor allem Riesling, direkt beziehe). Die Speisekarte ist übersichtlich, dazu gibt es noch Tagesempfehlungen auf einer Schiefertafel an der Wand. Änderungswünsche bei Beilagen werden gerne entgegengenommen und so gut wie immer ohne Aufpreis erledigt; das ist im Saarland nicht immer der Fall.

Sind wir im "Adler" esse ich mindestens bei jedem zweiten Besuch Kalbsnierchen in grober Dijonsenfsauce mit Salat und Beilage nach Wahl (Reis, Nudeln, Bratkartoffeln, Pommes Frites) oder zur Muschelzeit eines von drei oder vier Muschel-Angeboten. Kalbsnierchen werden ja heutzutage im Saarland im Gegensatz zum Elsass oder zum Badischen nicht eben häufig auf Speisekarten angeboten und die Muscheln im Weissweinsud, à la Midi (in stark pastislastigem Suid) oder á la Provencale schmecken hier einfach total gut.Heute haben wir uns allerdings von den Tagesempfehlungen "Lammbratwürste mit Flageoletts und  Bratkartoffeln" sowie von der Normalkarte "Assiette du Pêcheur mit Blattsalatebeilagen und Radieschen" bestellt. Die Lammbratwürste, etwas grösser als Merguez aber von ähnlicher Konsistenz, waren sehr gut gebraten und schmeckten vorzüglich. Die Flageolets waren einwandfrei abgeschmeckt und fast schon cremig, die wie immer schön krossen Bratkartoffeln waren göttlich. Bei der "Assiette du Pêcheur" handelte es sich um eine Meeresfrüchteplatte mit dreierlei Edelfisch in schönen Tranchen geschnitten, zwei auf den Punkt gegrillten Scampi sowie Blattsalaten und Radieschen. Etwas irritierend war dass die als Beilagen deklariert Blattsalate von der Menge her die Meeresfrüchte als eigentlichen Hauptbestandteil schon fast etwas in den Schatten stellten. Hier wäre weniger mehr gewesen! Als kleinen Verbesserungsvorschlag bzw. Komplettierung zu dieser Platte hätte ich gerne zwei oder drei pochierte Austern und ein paar Miesmuscheln oder Nordseekrabben! Als Dessert hatten wir selbstgemachten  Streusel-Pflaumen-Crumble; dieser kam brüllenmdheiss direkt aus dem Ofen und ehe wir uns daran versuchten mussten wir erst ein Weilchen warten. Die Wartezeit haben wir mit einem excellenten Riesling aus dem Hause Gilg überbrückt. Und der Crumble schmeckte wie so ein Crumble eben schmeckt: mein Fall war er nicht unbedingt, mir war er etwas zu trocken. Aber auch da half der Gilg-Riesling. Die Speisen im "Adler" bewerte ich je nachdem mit vier oder fünf Sternen; heute sind es mal vier.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Siebecko und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

Siebecko findet diese Bewertung gut geschrieben.