Haus am Walde
(1)

Kuhgrabenweg 2, 28359 Bremen
Restaurant Cafe Biergarten
Zurück zu Haus am Walde
GastroGuide-User: elfenblume56
hat Haus am Walde in 28359 Bremen bewertet.
vor 2 Jahren
"Ist einfach Kult"
Verifiziert

Geschrieben am 14.11.2017
Besucht am 25.05.2017 Besuchszeit: Mittagessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 20 EUR
Beim aufräumen in der Handtasche fand ich den Bon vom Vatertag 2017 und erzähle hier mal, warum für Fotos der Speisen keine Zeit war.

Das "Haus am Walde" ist ein großes Lokal am Bürgerpark/fast im Bürgerpark und kurz vor dem Parkplatz zum Unisee. Das schon mal als Tipp, denn am Lokal sind an Eventtagen die Plätze rar. Der Parkplatz am Stadtwaldsee(wie der Unisee offiziell heißt) bietet hier genug Parkplätze in einigen Gehminuten Entfernung.

Besonders im Sommer ist hier immer etwas los. An den Sonntagen gibt es oft zum Frühschoppen Livemusik. Hier für bietet sich das große Außengelände natürlich perfekt an. Am Vatertag waren hier um die 600 Leute mit Kind und Kegel. Auf Holzbänken, an Holztischen ging es hoch her und die Band schaffte es, die Stimmung anzuheizen. Drei Holzbuden sorgen in diesem Bereich für die Gäste. Man muss sich Getränke und Snacks allerdings selbst holen. Da bilden sich dann schon ziemliche Schlangen, doch das Personal ist bemüht.

Mittlerweise war es 14,30 Uhr und meine Freundin und ich hatten Lust auf ein gescheites Essen. Wir wollten gern Spargel essen und waren uns einig, dass es die klassische Variante, aber vegetarisch sein sollte.

Gerichte aus der Karte gibt es nur im Lokal und auf der angrenzenden Terrasse, wo wir glücklicherweise noch ein Plätzchen fanden. Die Bedienung ist flink, sodass wir schnell ein alkoholfreies Weizen auf dem Tisch und unsere Bestellung an den Mann gebracht hatten.

Nach einer Dreiviertelstunde schauten wir dann schon den Kellner fragend an. Er verstand und beruhigte uns, dass es nun nicht mehr lange dauern konnte.

Nachdem endlich die Platte mit dem Spargel, die kartoffeln und die Soßen vor uns standen, langten wir kräftig zu. Vor lauter Hunger vergaßen wir einfach, zu fotografieren. War jetzt aber auch nicht besonders spektakulär angerichtet. Geschmeckt hat es aber dafür sehr gut, die Kartoffeln mit typischem Geschmack der neuen Kartoffeln und der Spargel auch total lecker. Wir hatten vorher gesagt, dass wir ihn nicht al dente möchten und das hat auch fast geklappt. Zwei Minuten mehr gekocht und er wäre perfekt gewesen.

Der Spargel kam 15,90 in der vegetarischen Variante, das Weizen kostete 4,50 . Also alles total im üblichen Rahmen, bedenkt man aber, dass für so ein tolles Konzert kein Eintritt verlangt wird, dann ist es fast geschenkt.

Tolle Lokation, die man sich unbedingt mal im Sommer anschauen sollte.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.