Zurück zu Hotel Restaurant Domschenke
GastroGuide-User: Peter3
hat Hotel Restaurant Domschenke in 48727 Billerbeck bewertet.
vor 6 Jahren
"Formvollendeter Genuss in der Domschenke am Kirchplatz"

Geschrieben am 11.01.2015 | Aktualisiert am 11.01.2015
Besucht am 12.01.2014

Zuerst war ich heute Vormittag solange in den undurchdringlichen Nebel gefahren bis die Sonne am Horizont erschien und landete so auf dem Kirchplatz in Billerbeck.
Die Domschenke liegt wunderschön in der verkehrsberuhig-ten Zone und das alte Gebäude strahlt schon von aussen westfälische Gemütlichkeit aus. Innen gepaart mit moderner schlichter Eleganz, den Spagat hat man hier erstklassig gelöst. Als erstes betritt man den Schankraum mit der Theke und geht dann weiter in den Restaurantbereich der mit seinem alten Steinfußboden, den beige eingedeckten Tischen und den bequemen Stoffbezogenen Stühlen einen einladenden Eindruck vermittelt.
Man wird gleich umsorgt, nach der Reservierung wird gefragt, der Mantel wird entgegen genommen und ich habe freie Tischwahl obwohl ich alleine bin. Ich finde es schön das die Fenstervierertische auch als Zweiertische eingedeckt sind und ich nehme einen von den begehrten Fensterplätzen mit Blick auf die Kirche.


Bedienung
Die Kellnerin bringt die Karte, auch die Weinkarte. Die Karte beinhaltet eine gute Mischung von typischen westfälischen Gerichten und eine moderne Fleisch- und Fischküche, die in den unterschiedlichsten Menüvorschlägen gipfelt. Eine umfangreiche Weinkarte schließt sich an, die ich erstmal zur Seite legte da ich mit dem Wagen da war, aber eine schöne Alternative sind natürlich die ca 30 Hotelzimmer die hier im Haus angeboten werden. Zwischendurch schaue ich mir noch den sehenswerten Wintergarten an und die Kellnerin erklärt mir, ich könnte mir auch gerne den Frühstücksraum anschauen.Zwischendurch fragt die Kellnerin ob alles Recht sei und ist immer wieder unauffällig an meiner Seite zum Abräumen und zum Servieren.
Nach dem Essen zeigt mir die sympathische Chefin den Frühstücksraum und erzählt ein bisschen von dem Spagart des hystorischen Hauses, ich bestätige ihr das das hervorragend gelungen ist.


Das Essen
Ich bestelle 1 Wasser 2,20, einen Rheingauer Riesling von 2012 für 3,20 der 0,1 , der mir von der freundlichen Bedienung empfohlen wir, einen kleinen Vorspeisensalat 5 Euro und den Rotbarsch mit Spinat 22,50. Der Chef grüßt aus der Küche, mit einem Kürbisgratin das mit einem Hauch Kerbel ganz hervorragend zu dem selbst gemachtem Weißbrot harmoniert und den Gaumen bereit macht für das was noch kommt. Eine Olivenpaste schmeckt ebenfalls köstlich und verführt natürlich zu hemmungslosem Genuss der 5 Scheiben.


Der Salat eine Augenweide mit gewürfelten Tomaten, Paprika, 3 verschiedenen Salaten und Gurken, schön erfrischend mit der Salatsoße auf einem viereckigen Teller präsentiert, schon jetzt möchte man jubeln.


Das Hauptgericht der Rotbarsch kommt auf einem heißen Teller, die Augen führen einen Freudentanz auf, dreierlei aufgeschäumte Soßen: Tomaten-, Safran- und Rieslingschaum sind um die kross gebratenen 2 Fischstückchen drapiert auf einem Bett von Spinat. Der Fisch auf den Punkt, harmonierte wunderbar mit den Soßen, der Reis in einer Extraschüssel mit Wildreis gemischt.


Keine Ahnung warum ich jetzt mit diesem fantastischem Essen alleine hier sitzen muß. Natürlich kann ich vor der Nachtischvariante nicht halt machen und bestelle eine Variation vom Apfel 7,80. Und die steht dem Hauptgang in nichts nach, ein Apfeleis, ein Apfelsorbet, und ein Apfelküchlein mit Krokantstücken und Achtung: mit karamellisierten Rosenkohlblättern, verrückte Mischung, absoluter Gaumenkitzler. Als Abschluss einen Espresso mit extra Plätzchen und Mandelsplittern. Ein Hoch auf die zu recht preisgekrönte Küche von Frank Groll, die Auszeichnungen vom Feinschmecker und Varta schmücken den Eingangsbereich. Unbedingt ausprobieren !


Das Ambiente
Das Ambiente ist eine Mischung aus zeitloser Eleganz und besticht mit seinen eingedeckten Tschen und den Spotstrahlern, modernen edlen Kerzenleuchtern und weißen Ästen als Blumenschmuck. Das Designerauge freut das und ich lehne mich entspannt auf den bequemen Stühlen zurück. Das Sofa mit dem Hirschgeweih darüber, ein Platz für Verliebte. Schöne beige Tischdecken und Stoffservietten und der Blick unverbaut nach draußen oder in das Restaurant.



Sauberkeit
Alles im grünen Bereich, auch die Toiletten. 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.