Gasthaus Zur Wegscheide
(1)

Siegelbachstraße 41, 98559 Oberhof
Restaurant Gasthaus Partyservice
Zurück zu Gasthaus Zur Wegscheide
GastroGuide-User: enjaunddusty
hat Gasthaus Zur Wegscheide in 98559 Oberhof bewertet.
vor 4 Jahren
"... auf dem Weg zu "Autohofniveau""
Verifiziert

Geschrieben am 16.08.2016 | Aktualisiert am 17.08.2016
Besucht am 14.08.2016 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 30 EUR
Ein Ausflugslokal auf der Strecke von Ohrdruf nach Oberhof. Eigentlich schön gelegen, wenn da nicht die B247 als Rennstrecke vorbeiführen würde. Gegenüber ein großer Parkplatz für LKWs, Busse, Reisemobile und PKWs. Ein Fußgängerübergang von dort zum Lokal: FEHLANZEIGE! Hier gilt das Recht des "Stärkeren"!!!! Zwischen Restauranteingang und Zugang zum Biergarten fällt man über die "Grillstation". Hier werden die ganz eiligen Touris mit Thüringer Bratwurst(spezialitäten) etc abgefertigt.
Diejenigen, die es gemütlicher wünschen, dürfen im Biergarten oder einem der beiden Gasträume (sofern diese beide geöffnet sind) einkehren.  Das Restaurant ist übrigens erst ab 12:00 Uhr mittags geöffnet. Hungrigen bleibt vorher nur der Grillstand!

Im Hauptgastraum war ein größerer Tisch reserviert; ansonsten hatten wir um 12:01 Uhr noch die freie Wahl. Die Karten wurden gereicht und die zum Teelicht  degenerierte "Tischkerze" im Glas wurde entzündet.

Das Speiseangebot war reichhaltig. Und dennoch irgendwo fehlte es an den "Eye-catchern".
Wir entschieden uns letztendlich für:

1x  Thüringer Bratwurst auf Sauerkraut und Kartoffelreibekuchen                                11,70 €
1x  Thüringer Knödel mit Schweinshaxe und Sauerkraut                                              11,70 €
1x  Apfelsaftschorle  0,30  ltr                                                                                            2,50 €   sowie
1x  Kapuziner Hefe dunkel  0,5O ltr                                                                                  3,80 €.

Die gutgekühlten Getränke wurden von der sehr aufmerksamen Bedienung schnell und versiert an unseren Tisch gebracht. Auch die beiden Gerichte benötigten keine überlangen Zubereitungszeiten. Optisch ansprechend auf den Tellern platziert regten sie schon beim bloßen Anblick unseren Appetit an.

Die Bratwurst samt Reibekuchen waren gut portioniert und das dazu gereichte Sauerkraut war so wie wir es lieben. Es war noch bißfest!!! Totgekochtes Sauerkraut kann jeder, aber das hier schmeckte zu beiden Gerichten ausgezeichnet!

Mein Haxen war auch etwas anders als gewohnt zubereitet! Das Fleisch war leicht gepökelt, superzart gegart und nur ganz zum Schluß war die Schwarte leicht übergrillt. Eine knusprige Haut gab es dadurch leider nicht, aber in sich war die Haxe stimmig abgeschmeckt zubereitet und konnte anderen hartgegrillten Exemplaren leicht Paroli bieten. Ich war von dieser Art der Zubereitung jedenfalls sehr angetan!

Warum bei steigender Frequentation des Lokals die Suchenden hinaus in den Biergarten verwiesen wurden, der zweite Gastraum jedoch verschlossen blieb, das haben wir nicht nachvollziehen können

Die Preisgestaltung versteh auch, wer will:  Die Haxe mit Beilagen   11,70 €
das "Bratwürstchen" mit 1 Reibenkuchen & Sauerkraut       ebenfalls    11,70 €, passend find´ich das nicht, aber beides als Unterfranke preislich bereits "gehobener Art".

Wiederbesuchswertung:  (  1* -  5* ):   3,5*

Besuchsnachweis  14.08.2016 -   Rechnungsnr.   969  -   Tisch   201
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.